Gräser als Sichtschutz für die Terrasse

Nachwachsende Rohstoffe wie Miscanthus Gigantheus (alias Chinaschilf/Elefantengras) oder Bambus werden immer häufiger auch als Sichtschutz für Gartengrundstücke oder Terrassen zum Einsatz gebracht. Die schnell wachsenden Gräser nehmen dabei heute oft den Platz von Thujenhecken oder langweiligen Rasenflächen ein. Über Online-Shops wie jumbograshecke.com können Kunden aus Deutschland und Österreich die Pflanzen versandkostenfrei beziehen. Gärtnern stehen damit kreative neue [...]

Deutscher Holzbaupreis 2017 – Preisträger gesucht

Der Deutsche Holzbaupreis gilt als die wichtigste Auszeichnung für Gebäude aus Holz in Deutschland. Noch bis zum 31. Januar 2017 können realisierte Gebäude und Gebäudekomponenten eingereicht werden, die überwiegend aus Holz und Holzwerkstoffen sowie weiteren nachwachsenden Rohstoffen bestehen und vorbildlich das Anwendungsspektrum des Baustoffes Holz darstellen. In die Bewertung wird auch der Lebenszyklus der Bauwerke hinsichtlich ihrer Energieeffizienz, Wirtschaftlichkeit in Betrieb und Unterhalt bis hin zur Recyclingfähigkeit einbezogen. Die Auslobung erfolgt in den Kategorien Neubau, Gebäude im Bestand sowie innovative Planungs- und Baukonzepte.

Das Preisgeld beträgt insgesamt 20.000,- Euro. Teilnehmen können Architekten, Tragwerksplaner und Bauherren sowie Unternehmen der Holzwirtschaft (Produkthersteller und Innungsbetriebe des Holzbaugewerbes). Für die Kategorie „Komponenten / Konzepte“ dürfen zudem Einzelpersonen, Arbeitsgruppen, Institutionen aus Forschung, Entwicklung und Lehre oder Betriebe und Unternehmen Projekte einreichen.

PEKA Sortiment als Blätterkatalog

Neues von der OPO Oeschger GmbH - Do, 2017-01-05 08:07
Blätterkataloge – die ideale Ergänzung zu der Produktedarstellung im Online-Shop. Finden Sie das aktuelle PEKA Gesamtsortiment als Blätterkatalog in unserem OPO-Net.

Ein Bett - 26.12.2016

Holz Zeitung - Mo, 2016-12-26 14:23
Liebe Freunde des Holzes.
es geht weiter mit dem Kopf und Fussende. Hier wird ein Teil des zusammengeleimten Kopfendes geputzt.

Und auf Höhe gesägt.

Maschinenspuren müssen beseitigt werden. Der LN # 5,5 arbeitet gut

Die Teile werden auf der Magnum gelängt.

Zapfenhöhe wird auf der Magnum eingestellt, damit wird der Zapfen abgesetzt.

Und auf der Bandsäge gesägt.



Mit dem 25 er Blatt von Hema geht das ordentlich, wenn gut gespannt ist. Ich spanne immer etwas mehr, als angegeben



Meine kleine Merkliste für die Bänder.

Gleich geht es mit den Abschrägungen der Beine weiter. Früher habe ich eine Lehre gebaut, aber auf der Bandsäge geht es auch und hobeln muss ich sowieso.

Mit der LN Flachwinkelraubank werden die Sägespuren geglättet.

und noch der andere Fuss

Sieht nicht schlecht aus. Schöne dünne Späne.

Voila

Kategorien: Holzwerker

Neue Werkstatt - erste Resultate

holzprojekt - So, 2016-12-25 13:44
das Jahr neigt sich dem Ende zu, wir haben den Einzug in das neue Haus geschafft und ich kann wieder häufiger in die Werkstatt. Für den Werkstattboden habe ich mir Sockelleisten hergestellt. Diese sind natürlich auch aus Eiche haben eine Fase angearbeitet bekommen. Ich bin noch nicht ganz fertig mit verlegen, aber so einiges muss seinen festen Platz erst noch erhalten, daher könnte das auch noch dauern.


Meine Rapid habe ich etwas ausgebaut, eventuell mache ich dazu mal einen gesonderten Beitrag. Für die vielen Hinweise und Ratschläge nochmal ein dickes Dankeschön an Johannes. Mit deutlich breiterer und längerer Auflage, mit Alulineal und Absaughaube bringt sie nun deutlich bessere Resultate.

Es fehlt noch eine Tür von der Garage zur Werkstatt. Ich habe damit begonnen die Rahmen auszuhobeln und die Füllungen zu verleimen. Die Türe ist hoffentlich bald fertig, da mich die bisherige Teppich-Lösung sehr sehr nervt.


An der Fertigstellung der Türe haben mich die vielen "Nebenkriegsschauplätze" abgehalten. Unter anderem brauchten wir auf die schnelle einen Brennholz-Unterstand und eine schnelle Lösung für die Messer-Aufbewahrung. Da die Schubladen-Kästen noch gefehlt haben und ich unnötiges Schleifen verhindern wollte habe ich kurzerhand eine Provisorium gebaut.  
 

In der alten Werkstatt war der Boden leicht abschüssig, daher haben die Hölzer unter der Hobelbank nicht mehr richtig gepasst. Jetzt habe ich neue aus leicht gestockter Buche und bin sehr zufrieden mit der Arbeitsergonomie.

Durch die deutlich vergrößerte Raumhöhe kann ich nun auch lange Teile senkrecht stellen und ich habe meine vorhandene Lochwand (Teil 1; Teil 2) etwas höher angebracht. So komme ich noch schneller an mein Zubehör.

Meinen Werkzeugschrank habe ich auch umgezogen. Er wird wieder an der Wand hängen, davor baue ich aber noch einen Unterschrank und bis es so weit ist, wird er auf diesen Schränken stehen bleiben:


Die Warterei auf den Weihnachtsmann hat meinem Sohn dieses Jahr nicht gefallen und er hat beschlossen mit Papa ein Fahrzeug zu bauen. Die Spezifikation haben wir während der Entstehungsphase mehrfach geändert. Aus einem ursprünglich geplanten Auto wurde ein Traktor mit Kofferraum und Anhänger.

Kategorien: Holzwerker

Neue Naturfarben für Eiche auf der Bau 2017

Natural-Farben.de Aktuell - Di, 2016-12-20 18:09

Natural Naturfarben stellt auf der Baumesse in München neue Farben und Pflegemittel – speziell für Eiche vor.Natural Naturfarben auf der Bau2017 mit neuen Naturfarben

Neue Naturfarben auf der Bau2017

Holz natürlich schützen und pflegen ist der Slogan von Natural Naturfarben. Dabei verhält sich jedes Holz gegenüber Pflegemitteln, Imprägnierungen und Anstrichen immer ein wenig anders. Natural will diese verschiedenen Eigenarten der Hölzer für neue Naturfarben nutzen.

So wird die Holzart Eiche immer beliebter und deshalb gibt es nun speziell für die Eiche die Vintage-Color-Serie von Natural.

Dabei werden die Gerbstoffe der Eiche ausgewogen aktiviert und gleichzeitig die Holzfaser mit Pigmenten gefärbt. Daraus ergibt sich ein besonderes Changieren der Oberfläche. Dieser Effekt lässt sich auch bei anderen gerbstoffreichen Hölzern einsetzen.

Holzlasuren testen - selbst Erfahrung sammeln Hinzu kommen weitere Imprägnierungen für verschiedene Holzarten, die eine andauernde Färbung ermöglichen. Aber auch neue Pflegemittel werden vorgestellt.

Auf dem Messestand können die Vintage-Color-Farben getestet werden. Der Fachbesucher kann auch Farbmuster für Probeflächen abrufen oder Lösungen für konkrete Bauvorhaben klären.

Natural Naturfarben ist auf der Bau2017 in München vom 16. – 21. Januar Halle A5, Stand 531

Lesen und Holzwerken für einen guten Zweck

Heiko-Rech.de Aktuelles - Di, 2016-12-20 14:28
Im letzten Jah habe ich einige Dinge für einen guten Zweck versteigert: Sägen und lesen für einen guten Zweck Auch in diesem Jahr gibt es diese Aktion wieder. Zur Versteigerung kommen einige Werkzeuge, die ich im Rahmen meiner Tätigkeit für … Weiterlesen →
Kategorien: Holzwerker

DVD Oberflächenbehandlung

Heiko-Rech.de Aktuelles - Do, 2016-12-08 13:28
Das Thema Oberflächenbehandlung ist ja für viele Holzwerker ein Buch mit sieben Siegeln. Melanie Kirchlechner hat zum Thema ein sehr gutes Buch und viele Artikel geschrieben. Auch ich habe auf meinem Blog bei HolzWerken, hier und in der Zeitschrift Holzwerken … Weiterlesen →
Kategorien: Holzwerker

Öffnungszeiten über die Feiertage 2016

Neues von der OPO Oeschger GmbH - Di, 2016-12-06 07:18
23.12.2016: 7.00 – 15.00 Uhr 26.12.2016: geschlossen 27.12.2016 – 29.12.2016: 7.00 – 17.00 Uhr 30.12.2016: 7.00 – 15.00 Uhr Ab dem 02.01.2017 sind wir wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten für Sie da. Ihr OPO Team

Arbeitsplatten-Dekore „Trends 16/17“ von Sprela

Unter dem Titel „Trends 16/17“ präsentiert der zu Kronospan gehörige HPL-Spezialist Sprela GmbH (Spremberg) zehn neue Arbeitsplattendekore. Die Dessins sind fein mit der unter Kronodesign® vertriebenen Dekorpalette beschichteter Holzwerkstoff-Platten von Kronospan abgestimmt und bedienen nicht nur visuell höchste Ansprüche.

Moderne Arbeitsplatten sind ‚Alleskönner‘ mit außergewöhnlichem Aussehen, besten Gebrauchswerten und langer Nutzungsdauer. Working Desks, wie eine alternative Handelsbezeichnung lautet, besetzen hohe Marktanteile in der Küchenmöbelindustrie und kommen in Gaststätten, Lebensmittelgeschäften und medizinischen Einrichtungen zum Einsatz.

Umbau der Mafell Erika – Teil 3 – INCRA Ablänganschlag

Heiko-Rech.de Aktuelles - So, 2016-12-04 17:39
Der Ablänganschlag auf dem Schiebetisch bei der Mafell Erika funktioniert grundsätzlich sehr gut. Aber er hat ein paar Eigenarten, die mich in der letzten Zeit doch ein wenig geärgert haben. Da wäre zum Beispiel: Das Klemmstück (Zusatzklemmung) fixiert den Anschlag … Weiterlesen →
Kategorien: Holzwerker

Ein Bett - 03.12.16

Holz Zeitung - Sa, 2016-12-03 16:56
Liebe Holzfreunde,
nachdem die Pfosten soweit vorbereitet sind, kommen heute die Seiten-, Kopf- und Fußende an die Reihe. Hier wird das Kopfende vorbereitet.

Fügen zum Verleimen

Die Kontrolle

Ein schönes Spänchen. Übrigens die Stärke ist 30 mm. Da muss man ein wenig sorgfältiger  Fügen, als bei den normalen 20 mm. Probiert es einfach einmal aus.

Weiter geht es.

Das Abtrennen auf der Metabo. Ca. 170 mm gehen ohne Probleme

Auch hier wird gefügt.

Jetzt sind die Seitenteile mit 220 cm dran. Das geht noch soeben in meiner Werkstatt.

Ein wenig Schmutz..

Das erste Seitenteil ist im Leim.

Kategorien: Holzwerker

Professur für Architektur und Holzbau ab 2017 in TU Graz

Um die Verwendung des Zukunftswerkstoffs Holz weiter voran zu treiben, wird eine Professur für Architektur und Holzbau an der Fakultät für Architektur der TU Graz geschaffen. „Ich freue mich sehr, dass die Ausbildung der Architekten erweitert wird, denn es ist das Gebot der Stunde den Holzbau zu stärken“, so proHolz Steiermark-Obmann Franz Titschenbacher. Dafür gäbe es genügend Gründe. „Die Vorteile des Baustoffes Holz liegen auf der Hand: die Erreichung der Klimaziele, gesundes Wohnen, CO2-Reduktion sowie die Sicherung von regionalen Arbeitsplätzen“, führt er weiter aus.

Die Verträge für die neue Professur wurden von Franz Titschenbacher, Obmann proHolz Steiermark und Harald Kainz, Rektor der TU Graz, unterzeichnet. „Mit der neuen Professur wird die Holzbau-Kompetenz auf der TU Graz erweitert“, freut sich auch Harald Kainz, Rektor der TU Graz. „Denn auch die Fakultät für Bauingenieurwissenschaften mit dem Institut für Holzbau und Holztechnologie und dessen Vorstand Gerhard Schickhofer hat wesentlich zur Weiterentwicklung des Holzbaus beigetragen."

Frühling 2016

Neues aus der Werkstatt - Fr, 2016-12-02 09:37

Nein, ich habe mich nicht in der Jahreszeit vertan. Der Sturm, die Kälte und die schwere Wolkenschicht erinnern mich ständig daran, dass der Winter kommt. Allerdings liegt dieser Blogbeitrag schon seit Monaten bereit, und wartet darauf trotz meines noch nicht befriedigten Perfektionismusanspruchs veröffentlicht zu werden. Seis drum, genießt den Frühling, zumindest hier im Blog:

 

IMG_9721

Frühling vor der Werkstatt. Mohnblumen und Rosen stehen in voller Blüte.

IMG_9113

IMG_9123IMG_9094

Die Arbeiten am Baumhaus gingen weiter.  Am Papier sah das garnicht nicht so groß aus

Kategorien: Holzwerker

Inka Paletten GmbH verlängert Förderung um zwei weitere Semester

Die Inka Paletten GmbH übernimmt auch 2016/2017 wieder ein Deutschlandstipendium für einen Studenten der Hochschule München. In diesem Jahr setzt das Unternehmen seine Förderung aus dem Vorjahr fort und unterstützt weiterhin einen Studenten der Betriebswirtschaftslehre.

Im Rahmen des Deutschlandstipendiums, das 2011 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung ins Leben gerufen wurde, werden besonders talentierte Studierende gefördert, die neben ihrem Studium durch gesellschaftliches Engagement auffallen oder besondere Herausforderungen, wie etwa familiäre Verpflichtungen, zu bewältigen haben. Private Förderer wie die Inka Paletten GmbH unterstützen diese Studenten mit 150 Euro monatlich, die durch das Ministerium um weitere 150 Euro aufgestockt werden. Ein Stipendium läuft jeweils über zwei Semester, sodass eine Fördersumme von insgesamt 3.600 Euro zusammenkommt.

Holzwirtschaft fordert CO2-Einsparverordnung

Nach intensiven Gesprächen verabschiedete die Mitgliederversammlung des DHWR in Berlin Positionspapiere sowohl zur Holzenergie als auch zur Kaskadennutzung. „Die gemeinsame Positionierung ist uns wichtig, da sowohl auf Landes, Bundes- und EU-Ebene das Thema Kaskadennutzung wieder an Fahrt aufnimmt“, zeigt sich Präsident Xaver Haas zufrieden über den Beschluss. Kaskadennutzung könne man jedoch nicht ohne eine Position zur Holzenergie diskutieren, weshalb beides zusammen erörtert und verabschiedet wurde.

Teurer Strom: Mit einem Anbieterwechsel Geld sparen

Strom ist in den letzten Jahren teuer geworden - und in 2017 ist mit weiteren Preissteigerungen zu rechnen, weil die EEG-Umlage sowie die Netzentgelte weiter angehoben werden. Stromkunden können sich auf Preiserhöhungen einstellen, die nach den Ankündigungen der Versorger im Durchschnitt etwa 3,5 % betragen. Wer diese Kostensteigerungen für sich nicht akzeptieren möchte, sollte über einen Wechsel des Stromanbieters nachdenken.

Umbau der Mafell Erika – Teil 2 – länger und höher

Heiko-Rech.de Aktuelles - Mi, 2016-11-30 13:32
Ein Punkt, der mich schon lange an meiner Tischkreissäge gestört hat, war der Absaugschlauch der an der Schutzhaube angeschlossen ist. Nutzt man die Tischverbreiterung und schneidet auch mal Teile, die breiter als 250mm sind, stört er.  Man kann ihn auch … Weiterlesen →
Kategorien: Holzwerker

Umbau der Mafell Erika – Teil 1 – Nun doch keine Formatkreissäge

Heiko-Rech.de Aktuelles - Mi, 2016-11-30 13:32
Bis bis vor Kurzem hatte ich fest vor in der nächsten Zeit eine Formatkreissäge in die Werkstatt zu stellen. Dieses Vorhaben habe ich allerdings erst einmal auf Eis gelegt. Das hat zum einen mit der doch recht großen Investition zu … Weiterlesen →
Kategorien: Holzwerker

Ein Bett - 28.11.2016

Holz Zeitung - Mo, 2016-11-28 18:52
Liebe Holzfreunde,heute wollte ich noch die Kopfendenseitenteile nuten. Vorab mußte aber der LN #5 1/2 geschärft werden. Hier ist er.

Das Eisen.

Hobelkörper polieren vermeidet, dass man Wachsen muss.

Ab geht es.

Fertig.

Jetzt muss ich messen, wo die Nute in die Pfosten eingelassen wird. Der Pfosten ist rund 45 stark und das Kopfteil 20 mm. Die Nute wird 10 mm und das Kopfteil wird 5 mm eingerückt.

Die Festo wird genullt.

Nuttiefe rund 20 mm. Revolveranschlag wird auf die tiefste Stelle gesetzt. Somit habe ich 3 Durchgänge.

Hilfsanschlag wird gesetzt.


Parallelanschlag eingestellt.

Erster Durchgang

Zweiter

Dritter

Passt.

Jetzt der andere Pfosten. Da muss von der anderen Seite gefräst werden.

Kategorien: Holzwerker
Inhalt abgleichen


Wurmi