"German Gemütlichkeit" auf der Möbelmesse 2015 - der Pressebericht der IMM Cologne 2015

nachhaltig die-moebelmacher - Fr, 2015-01-23 11:22
Pressemeldung über unseren Besuch auf der Möbelmesse Köln 2015 (2113 Zeichen) Trendig: Tische mit Baumkante und Rohstahlgestell „Der wahre Luxus sind heute nicht mehr Hightech, futuristisches Design oder funktionelle Kunstfasern. Wer heute einfach nur gut leben will, umgibt sich mit einfachen, aber qualitativ hochwertigen Dingen wie Massivholzmöbeln oder Ledersofas, er...

Die IMM 2015 Cologne oder einfach die Möbelmesse in Köln Teil 1

nachhaltig die-moebelmacher - Do, 2015-01-22 15:36
Ganz schön was los auf der Kölner Möbelmesse (Dieser erste Artikel über die Möbelmesse beschreibt den Gesamtablauf unseres Aufenthalts, bei den nächsten geht es dann um die einzelnen Firmen und Entwicklungen.) Mal wieder mit Gas statt Induktion gekocht und gleich die Finger verbrannt. Weil in diesem Jahr zusätzlich zur Möbelmesse...

Natürliche Holzpflege: Seminare Oberflächenbehandlung

Natural-Farben.de Aktuell - Di, 2015-01-20 21:14

Seit über 70 Jahren verarbeitet Natural Naturfarben Naturharze und Naturöle. “Schutz und Pflege mit der Natur” ist das Motto des ältesten Naturfarbenherstellers aus Österreich. In dieser langen Zeit entstand viel Erfahrung im Umgang mit Holzoberflächen. In den folgenden Seminaren wird dieses Wissen weiter vermittelt:

Erstes Fachseminar von Natural Naturfarben für Handwerker:

Natural Naturfarben Seminar Holz richtig ölen
• Thema: Holz richtig ölen und schützen

  • Naturfarben für Holz
  • Holzoberfläche richtig vorbereiten
  • Holz im Fußbodenbereich
  • Kalt- und Heißtechnik,
  • Farben und Öl
  • laufende Unterhaltspflege

• Termin: Freitag, 30. Januar 2015
• Veranstaltungsort: 96215 Lichtenfels
• Handwerkskammer – Zunftstube
• Leitung: Werner Koppermüller
– Anwendungstechniker

Zweites Fachseminar:

• Termin: Freitag, 27. Januar 2015
• Veranstaltungsort: Raum München
• Leitung: Werner Koppermüller

Ansprechpartner:
Martin Hellmuth – über die Kontaktseite von Natural-Farben.de
PDF-Infos über die Seminare und Anmeldeformular: Holz richtig ölen

Küchenregal - 20.01.2015

Holz Zeitung - Di, 2015-01-20 19:34
Liebe Holzfreunde,
das mit den Böden hat leidlich geklappt. Das ging schon einmal besser. Jetzt kommt die Unterteilung der Schubladen an die Reihe. Zuerst wird ein Brett mit dem LN 5 1/2 vorbereitet
Nach dem Fräsen der Gratfeder wird mit dem LN #4 und Blockhobel geputzt

Die Seiten auch

Dann wird die Nut mit der Metabo Magnum gesägt.

Einmal schön von beiden Seiten.

Dann die Mitte und schon ist die Nut ok.

Jetzt werden die Führungsleisten vorbereitet. Wieder hilft der LN #4.Noch einmal zur Vervollständigung. Schubladen laufen auf Laufleisten, werden durch Führungsleisten geführt und durch Kippleisten am Kippen gehindert. Regal- oder Schrankböden oder - seiten können diese Funktion auch übernehmen.

Feder mit der Metabo Magnum gesägt und mit dem mittleren LN Simshobel angepaßt.

Anschließend verputzt. Ein besonders gelungener Span.

So schaut es dann aus.

Eingpasst und lediglich vorne verleimt.

Ganz schön viele Späne für ein wenig einpassen.

Kurze Kontrolle damit ich nachher keine schiefe Schublade bauen muß. Das wird eventuell schwierig.

Kategorien: Holzwerker

Förderung der Nachwuchsgruppen zu nachwachsenden Rohstoffen wird verlängert

Seit 2012 fördert das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) Gruppen junger Wissenschaftler, die zur stofflichen oder energetischen Nutzung nachwachsender Rohstoffe forschen. Ziel ist es – neben der Generierung von Forschungsergebnissen - vielversprechende neue Forschungsfelder strukturell und nachhaltig an deutschen Hochschulen oder verwandten Einrichtungen zu verankern.

In der ersten Projektphase haben die Nachwuchsgruppen wichtige Grundlagen gelegt und erste Ergebnisse erzielt. Um die begonnenen Arbeiten weiter zu führen und insbesondere die Markteinführung der jeweiligen Themen vorzubereiten, unterstützt das BMEL die nachfolgenden Gruppen nun für weitere zwei Jahre:

Forscher wollen Carbonfasern aus Lignin zur Marktreife weiter entwickeln

Das Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung (IAP) und das Faserinstitut Bremen e.V. haben es sich zum Ziel gesetzt, die Verfahren zur Carbonfaser-Herstellung aus Lignin so weiter zu entwickeln, dass die Fasern reif für die Anwendung in Massenmärkten werden. Die Airbus Deutschland GmbH unterstützt das Vorhaben als Industriepartner.

Das Material ist aufgrund seiner Eigenschaftskombination – hochstabil und besonders leicht – sehr interessant für den Leichtbau. Derzeit sind fossilbasierte Carbonfasern jedoch noch zu teuer für Massenanwendungen, Lignin wäre eine kostengünstige Alternative.

Schwalbenschwanzzinken von Hand: Prolog

HolzBastlerSeite - Mo, 2015-01-19 17:46
Es hat alles keinen Zweck! Das Meisterstück muss handgezinkte Verbindungen enthalten und lamentieren bringt gar nichts, also ran an die Werkbank und üben.

Die letzten Jahre habe ich mir dutzende Videos zu diesem Thema angeschaut und es war keine Methode dabei die mich vollends überzeugt hat. Über die Zeit ist aber meine Methode im Hinterkopf gereift und dieses Video von Rob Cosman lieferte das letzte Teil des Puzzles.

Klar gibt es da draussen Leute die die Kaffeetasse nicht einmal abstellen müssen um perfekte Schwalbenschwanzzinken hinzubekommen aber wieviel Übung steckt wohl dahinter und sind die Verbindungen wirklich so perfekt? Mit jedem Video was mir angeschaut habe hat sich mein Blick geschärft und ich wurde doch etwas skeptisch ob alles Gezeigte immer so authentisch war. Ist euch schon aufgefallen, dass es am Ende der Videos kaum Großeinstellungen gibt? Warum wohl ist das Schwalbenbrett oft nur halb so dick wie das Zinkenbrett? Gerne wird auch weiches Holz genommen, entweder für beide Bretter oder aber zumindest für das Schwalbenbrett!

Keinesfalls möchte ich das Können der Leute die solche Anleitungsvideos mit "perfektem" Resultat veröffentlichen in Frage stellen, aber die Perfektion stellt sich nicht von alleine ein sondern erst nach sehr viel Übung. Der Anfänger der aber im Unglück zu 20mm dicken Eichenresten greift für seinen ersten Versuch wird aber mit größter Wahrscheinlichkeit kläglich versagen!

Ich möchte in dieser Serie, total ungewohnt übrigens komplett ohne Maschinen (!), die Herstellung von Schwalbenschwanzzinken in allen möglichen Details belichten und eine Methode aufbauen die es dem motivierten Anfänger ermöglicht diese "sagenumwobene" Verbindung sicher und wiederholgenau präzise herzustellen!

Fangen wir an mit dem Resultat! Eure erste Schwalbenschwanzzinkung könnte so aussehen:


Zu schön um wahr zu sein? Es kann klappen, vorausgesetzt die Vorarbeit ist gemacht. Absolut notwendig ist gutes, scharfes Werkzeug: Ein Satz Stecheisen und ein Klüpfel, eine (Zinken)Säge, ein Bleistift sowie ein Streichmaß mit Rollenmesser (!). Genauso notwendig ist der geübte Umgang mit diesem Werkzeug! Wie, was soll das denn jetzt heissen? Die Säge ist mit am wichtigsten, denn nur wer absolut gerade sägt wird auch die Zinken hinbekommen und ja, ich bevorzuge die klassische Säge gegenüber der japanischen Säge, dazu aber mehr im nächsten Teil.


Wie bereits anfangs angedeutet ist (fast) nichts an dieser Methode auf "meinem Mist gewachsen" sondern es sind die, meines Erachtens nach, besten "Praktiken" die ich zusammenwürfle und praxisgerecht verpacke. Falls doch jemand entdeckt, dass vermeintlich von mir beigesteuerte "Zutaten" doch schon längst bekannt waren, würde ich mich freuen auf entsprechende Hinweise.

Noch was in eigener Sache

Es wäre müssig zu wiederholen, dass ich viel um die Ohren habe. Meine regelmässigen Leser wissen was ich meine. Es gefällt mir natürlich genauso wenig wie euch, dass ich momentan nicht mehr neue Inhalte bieten kann auf dieser Seite. Ich hoffe aber, dass ihr Spass haben werdet an dieser, für meine Verhältnisse, etwas untypischen Serie teilzunehmen und ich freue mich auf euer Feedback.

Bis bald, zum ersten Teil "die Säge" ...

Kategorien: Holzwerker

Festool MFT schnell und genau justieren – immer wieder

Heiko-Rech.de Aktuelles - Mo, 2015-01-19 09:27
Der Festool MFT/3 ist eine feine Sache und besonders bei Holzwerkern mit kleinen Werkstätten sehr beliebt. Einmal justiert liefert er rechtwinklige und wiederholgenaue Schnitte. Der Nachteil ist aber, dass die Justierung mitunter ein wenig fummelig ist und man daher das … Weiterlesen →
Kategorien: Holzwerker

Elaines Heimat auf dem Teller - Haggis meets Whisky im alten Schloß zu Kleedorf

nachhaltig die-moebelmacher - So, 2015-01-18 10:29
Es war eine Veranstaltung, wie sie sich für eine Cittaslow gehört: persönlich, engagiert, verbindend und auch noch genussvoll. Denn Hans Heberlein (vom Alten Schloß in Kleedorf) hat einst von netten Gästen, die er vergeblich zum Bleiben bewegen wollte, statt ihre Reise nach Schottland fortzusetzen, ein Paket geschickt bekommen in dem...

Manufakturabend bei Lecrio mit Dorothea Schmidt in Rosstal

nachhaltig die-moebelmacher - Sa, 2015-01-17 11:49
Von der Consumenta und den vielen Modenschauen mit den handgemachten Taschen von Lecrio - immer perfekt präsentiert von den Cawi-Models - kennen wir schon fast jeden Satz der Firmenvorstellung, denn wir waren zwei Jahre lang mit unserer Küchenbühne direkt neben der Showbühne. Dort lernten wir auch die junge Chefin Dorothea...

Nachhaltigkeitspreis 2015 der Neumarkter Lammsbräu

nachhaltig die-moebelmacher - Fr, 2015-01-16 15:50
von Nina Brunner Gerne leiten wir das Anschreiben der Neumarkter Lammsbräu zum Nachhaltigkeitspreises 2015 weiter: Sehr geehrte Damen und Herren, Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, können das Gesicht der Welt verändern. Mit unseren über 30 Jahren Erfahrung im Andersmachen und Vorangehen stellen wir...

natürliche Bodenpflege auf der Bau2015

Natural-Farben.de Aktuell - Fr, 2015-01-16 13:39

Die Pflegeserie von Natural Naturfarben ermöglicht eine natürliche Bodenpflege

Natürliche Bodenpflege: Mit der Pflegeserie von Natural Naturfarben


Auf der Bau2015 stellt Natural Naturfarben seine aktuelle natürliche Bodenpflege vor.

Seit über 70 Jahren beschäftigt sich Natural mit der Gewinnung und Verarbeitung von Naturharz und Wachs. Diese reiche Erfahrung kommt der natürlichen Bodenpflege für Böden aus Holz, Kork und Stein zugute. Bodenbeläge aus Naturmaterialien pflegt man mit Rohstoffen aus der Natur. So entsteht keine Verfremdung. Die Offenporigkeit der Naturböden bleibt erhalten. Die statische Aufladung durch Reibung wird gemindert. Man sieht z.B. nicht nur Holz – man kann es auch noch erfahren. So liest sich die Zutatenliste der Pflegeserie für Böden wie ein Gang durch die Natur: Leinöl, Bienenwachs, Wasser, Carnaubawachs, Holzöl, Soja, Pottasche, Eucalyptusöl, Kieselgur, etc.

Pflegefibel erklärt die richtige Pflege von Naturböden

Pflegeanleitung von Natural Naturfarben

Pflegeanleitung von Natural Naturfarben

Die Pflegefibel von Natural Naturfarben ist eine Anleitung für die richtige Bodenpflege. Schritt für Schritt werden der richtige Einsatz von Seifen und Ölen für die Bodenpflege erklärt. Mit der richtigen Anwendung von Reinigungsmitteln bleibt ein Naturboden in seiner Schönheit lange erhalten. Wenn z.B. eine synthetische Seife zu aggressiv abgemischt wurde, dann kann sie Schmutz schnell und radikal entfernen – der Holzboden oder Steinboden würde dabei aber so stark auslaugen, dass ein Sanieren nicht mehr möglich ist. Die Seifen von Natural reinigen nicht nur – sie geben dem Naturboden auch pflegende Öle und Wachse zurück. So entsteht ein sinnvoller Ausgleich und der Naturboden bleibt mit seiner schönen Oberfläche lange erhalten.

Bodenpflege von Profis

Holzboden reinigen und pflegen

Holzboden reinigen und pflegen

Immer mehr Bauherren übergeben die Verantwortung für die Pflege von Naturböden an ihren Handwerker, Parkettleger, bzw. Bodenleger. Es besteht die Erwartung, dass der Handwerker auch für die Zukunft des Naturbodens zuständig ist.
Natural bietet den Händlern und Handwerkern Fachseminare für die richtige Bodenpflege an und steht mit Rat und Tat auch bei kniffligen Fragen zur Seite.

Aktion für Fachbesucher auf der Bau2015

Natural bietet während der Bau2015 eine besondere Aktion für den Fachbesucher an. Die Seifen und Öle für die Bodenpflege gibt es zu günstigen Konditionen in einem Gesamtpaket. Der Besuch bei Natural Naturfarben in Halle A, Stand 531 lohnt sich! Natürliche Bodenpflege

Für Handwerker und Händler: Messeaktion Natürliche Bodenpflege

Überblattungen herstellen

Heiko-Rech.de Aktuelles - Do, 2015-01-15 05:57
Passend zum Tisch im asiatischen Stil, sollte eine Lampe in diesem Zimmer an die Decke. Was man derzeit so an Lampen kaufen kann, passte nicht. Also war Selbstbau angesagt. Im Baumarkt fand ich eine Lampe, die als Basis diente. Sie … Weiterlesen →
Kategorien: Holzwerker

“Content-Marketing und Corporate Blogs 2015″ - 10 Jahre Nachhaltigkeitsblog

nachhaltig die-moebelmacher - Mi, 2015-01-14 18:08
Klaus (stehend) und Renate Eck (vorne links) beim Nextpertsmeeting 2006 Endlich mal eine "Blogparade" von Klaus Eck (so heißen viele Artikel von unterschiedlichen Bloggern zu einem festgelegten Thema), bei der ich gerne mitmachen will. Denn just jener Klaus gab mir bei der Eröffnung des Nachhaltigkeitsblogs im März 2005 einige wertvolle...

Nachhaltige Holzlasur auf der Bau 2015

Natural-Farben.de Aktuell - Mi, 2015-01-14 16:16

Auf der Bau 2015 stellt Natural Naturfarben die neue, nachhaltige H2-Lasur vor. natürlicher Holzschutz

H2-Lasur: Die VOC-freie Holzlasur

Eine Holzlasur auf Wasserbasis mit einer konsequent umweltfreundlichen Rezeptur.
Handwerker und Farbenfachhandel kennen die Problematik bei der Verwendung von Holzlasuren in einem bewohnten Objekt: Wie lässt sich der Geruch vermeiden – besonders während der Trocknungszeit? Bei den neuen H2-Lasuren von Natural ist das kein Thema mehr. VOC-frei, also ohne Lösemittel, können die Holzlasuren auf Aquabasis problemlos für Möbel und Holzverkleidungen verwendet werden.
Aber auch im Außenbereich halten die über 20 verschiedenen Farben der Bewitterung stand. Dafür gibt es einen speziellen H2-Wetterschutz, der den Holzlasuren einen zusätzlichen, farblosen Schutz als Finish bietet. Selbst Metallic-Farben werden angeboten.

Holzlasuren testen - selbst Erfahrung sammeln

H2-Lasur: Holzlasuren testen

Test the best
Auf dem Messestand kann die neue H2-Holzlasur schon mal getestet werden. Der Fachbesucher erhält dort nicht nur baubiolgische Lösungsfindungen. Es können auch Farbmuster für Probeflächen abgerufen werden. Nur wer persönlich die H2-Lasur schon mal gestrichen hat, weiß was er seinen Kunden an Vorteilen damit bieten kann.

Naturfarben Messeaktion auf der Bau-2015
Natural bietet Fachhändlern und Handwerkern eine besondere Einführungsaktion für die H2-Lasuren an. So kann der Frühling kommen und am und im Haus mit natürlichen Anstrichen gearbeitet werden. Der Besuch auf der Bau-2015 lohnt sich mal wieder. Natural Naturfarben ist auf der Bau2015 in München vom 19. – 24. Januar. Halle A5, Stand 531 H2-Lasur Messeaktion auf der Bau 2015

H2-Holzlasur Messepreise für Fachbesucher

"Submission" heißt "Wertholzversteigerung" und ist ein Teil unseres Holzeinkaufs

nachhaltig die-moebelmacher - Di, 2015-01-13 19:32
Es war wieder soweit: die Holzeinkäufer wurden zur Submission der Waldbauernvereinigung nach Coburg geladen. Eine Versteigerung, bei der man einzelne Stämme bebietet und wer am meisten auf seine Liste schreibt, bekommt den Stamm. Die ersten Fotos sind von diesem Januar, die weiter unten deutlich älter, denn unsere Art des regionalen...

FAQ Oberfräsen

Heiko-Rech.de Aktuelles - Sa, 2015-01-10 19:13
Eigentlich mag ich ja Anglizismen nicht so, aber der Befriff FAQ (Frequently Asked Questions) hat sich ja schon sehr verbreitet und den meisten Lesern sollte bekannt sein, dass damit “Häufig gestellte Fragen” gemeint sind. Es gibt Fragen, die mir sehr … Weiterlesen →
Kategorien: Holzwerker

Küchenbord - 10.01.2015

Holz Zeitung - Sa, 2015-01-10 17:31
Liebe Holzfreunde,es geht weiter mit dem Regal. Hier sind die Gratnuten zu sehen und jetzt muss die Nute für die Rückwand gesägt werden.

Die Metabo Magnum wird eingestellt.

genutet. Das mache ich mit zwei Parallelschnitten, so komme ich auf 5 mm.

Jetzt wird ein Teststück für den Boden vorbereitet. Die Stärke muss stimmen.

auf dem Frästisch wird der Grat erstellt.

Hier meine Spannvorrichtung um etwaige Bögen im Holz zu bezwingen.

Das passt. Achtung man muss von vorne prüfen, da die Gratnut nach hinten konisch auseinandergeht.

Nach dem Einpassen kann auf Länge gesägt werden.

Kurze Überprüfung, ob noch alles gerade sägt.

Unten gibt es drei Schubladen. Für die Unterteilung muss auch genutet werden.

So schaut es aus.

Dann wird wieder auf Breite gesägt.

Und noch einmal geputzt. BEim Nuteintritt gab es Ausrisse.

Wir wissen, dass es schwer wird, also vorher etwas mit den beiden LN Zauberkünstlern arbeiten.

Und schon kann man mit dem LN Blockhobel beihobeln.

Kategorien: Holzwerker
Inhalt abgleichen


Wurmi