6. AGR-Forum: NavLog 1.0 für alle Beteiligten ein Gewinn



Unter dem Motto „Finden statt Suchen – Lösungen für eine effiziente und umweltschonende Waldnavigation“ fand am 27. Oktober 2010 das von der Arbeitsgemeinschaft Rohholzverbraucher e.V. (AGR) initiierte 6. AGR-Forum in Berlin statt. In insgesamt zwölf Vorträgen und Diskussionsrunden erörterten die etwa 80 Teilnehmer des Forums die Anforderungen an eine effiziente und umweltschonende Waldnavigationslösung. „Die Möglichkeit einer länderübergreifenden Routenführung im Wald ist gemeinsames Anliegen von allen Akteuren der Forst-Holz -Kette. Sie wird dazu beitragen, Logistikprozesse zu optimieren, unnötige Such- und Leerfahrten zu minimieren und somit helfen, die Gesamtkosten dieser Prozesse zu senken“, erklärte AGR-Vorstand und NavLog-Geschäftsführer Michael Funk.

Sonja Schnitzler stellte die Ergebnisse des fünfjährigen Projekts vor: „Die Ersterfassung der Waldwege und deren Klassifizierung nach Befahrbarkeit ist mit dem nun vorliegenden digitalen Datensatz abgeschlossen. Die Version NavLog 1.0 enthält bisher eine Wegelänge von 450.000 Kilometern – davon zirka 380.000 Kilometer Lkw-befahrbare Waldwege und zirka 70.000 Kilometer sonstige Wege“, so die Anwenderberaterin der NavLog GmbH.

Hohe Ansprüche an Mensch und Fuhrwerk

Unbefestigte und unbeständige Wege, schlechte Sichtverhältnisse sowie witterungsbedingte Belastungen beim Be- und Entladen machen Fahrern von Holztransportern mit ihren ganz besonderen Fahrzeugspezifika im Wald zu schaffen. Widrige Umstände wie diese, gepaart mit schwieriger Orientierung infolge fehlender Beschilderung im Wald führen dazu, dass an die Leistungsfähigkeit von Holzspediteuren hohe Anforderungen gestellt werden. Gleichzeitig steigen die Ansprüche seitens der Forst- und Holzwirtschaft an die Abstimmung von Holzübergaben, Just-in-time-Lieferungen, Lagerhaltung und Produktionsauslastung. Zur Optimierung der Prozesse entlang der Logistikkette Wald-Werk gründete die Forst- und Holzbranche die NavLog GmbH und beauftragte diese mit der Zusammenstellung eines deutschlandweiten Waldwegenetzes.

Damit ist erstmals ein bundesweit einheitlicher und navigierbarer Datenbestand von Waldwegen erfasst worden. Die klassifizierten Wegedaten eröffnen zudem weitere Anwendungsmöglichkeiten, zum Beispiel in der Notfallversorgung sowie im Katastropheneinsatz für Polizei, Feuerwehr und dem Technischen Hilfswerk, und sollen Vorbild für eine europaweite Lösung sein. Nach Abschluss der zweiten Testphase zeigten sich die Probanden mit der ersten Version NavLog 1.0 sehr zufrieden. Nun gilt es, den Datenbestand kontinuierlich weiter aufzubauen und vor allem aktuell zu halten.

Weitere Informationen zum 6. AGR-Forum und den einzelnen Vorträgen können auf der Homepage unter www.rohholzverbraucher.de/agrforum abgerufen werden.

Autor:
Holzi am 03. Nov. 2010 um 05:29 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/3974
Bookmark:

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
2 + 2 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi