Alfred Jacobi ist neuer Präsident des Bundesverbandes Holz und Kunststoff (BHKH)



Alfred Jacobi ist neuer Präsident des Bundesverbandes Holz und Kunststoff (BHKH). Die Delegierten der Landesverbände haben den Tischlermeister aus Bochum mit großer Mehrheit auf der jüngsten Mitgliederversammlung in Leipzig in das Spitzenamt gewählt. Jacobi ist Vorsitzender des Fachverban­des Nordrhein-Westfalen. Sein Vorgänger Günter Füllgraf, der neun Jahre erfolgreich die Geschicke des BHKH geleitet hat, war nicht mehr zur Wahl angetreten.

Er werde das Amt des Präsidenten mit Engagement ausfüllen, versprach Jacobi nach der Wahl. Als zentrale Ziele nannte er: „Kräfte sammeln, Kräfte bündeln! Einzelne Initiativen der Landes­verbände sollten allen zugutekommen und bundesweit genutzt werden können.“ Seinen Vorgänger lobte Jacobi als Mann des Ausgleichs: Füllgraf habe viel erreicht – „für unser Gewerk und speziell für unseren Bundesverband“. So seien seit Anfang 2007 nach dem Wiedereintritt Baden-Württembergs alle Landes­verbände der Tischler und Schreiner unter dem Dach des BHKH vereint. Als Würdigung seiner Verdienste verlieh Jacobi die Goldene Ehrennadel des BHKH an Füllgraf.

Zum neuen Vizepräsident des BHKH wurde Ansgar Kuiter, Vor­sitzender des Verbandes des Tischlerhandwerks Niedersachsen/ Bremen, gewählt. Konrad Steininger, Präsident des Fachver­bandes Schreinerhandwerk Bayern, wurde als Vizepräsident bestätigt.

Neu ins BHKH-Präsidium entsandten die Delegierten Karlheinz Kramer, den Vorsitzenden des Landesfachverbandes Sachsen, und Wolfgang Kramwinkel, den stellvertretenden Landesinnungs­meister in Hessen. Wiedergewählt wurden Edgar Arend, Vor­sitzender des Landesfachverbandes Saar, und Anton Gindele, Landesinnungsmeister in Baden-Württemberg.

Lutz Lawer, seit Anfang 2004 Mitglied des Präsidiums, schied aus dem Gremium aus. Bei der turnusmäßigen Neuwahl hatte sich der Vorsitzende des Landesfachverbandes Hamburg nicht mehr aufstellen lassen. Jacobi zeichnete den Technik-Experten für seine Verdienste mit der Goldenen Ehrennadel aus. „Sein Rat und sein Wissen waren für die Innungs-Organisation von hohem Wert“, betonte Jacobi.

Auch Joachim Krumm, Direktor und Bereichsleiter Unter­nehmensverbindungen Handwerk, Handel und Gewerbe bei der SIGNAL IDUNA Gruppe, erhielt die Goldene Ehrennadel des BHKH. Als verlässlicher Verbündeter halte er die traditionelle Verbindung zwischen der Versicherungsgruppe und dem Tisch­ler- und Schreinerhandwerk aufrecht, pragmatisch und mit gro­ßem Engagement. Im kontinuierlichen Schulterschluss helfe die SIGNAL IDUNA, das Gewerk voranzubringen.

Erneut kann der BHKH die Mitgliedsbeiträge stabil halten. Mit großer Mehrheit beschlossen die Delegierten den Haushalt 2010 und berieten über eine mittelfristige Finanzplanung. Informationen zu einem harmonisierten Erscheinungsbild der Innungs-Organisa­tion und zur Nachwuchskampagne 2010 rundeten die Mitglieder­versammlung in Leipzig ab.

Autor:
Holzi am 01. Dez. 2009 um 12:18 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/3174
Bookmark:

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
11 + 0 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi