Anziehendes Geschäft mit hoher Kapazitätsauslastung



In einem von der Wirtschaftskrise geprägten Markt konnte sich die im MDAX notierte Pfleiderer AG nicht den negativen Trends der Holzwerkstoff-Branche entziehen. Der Umsatz der Gesellschaft nahm im Geschäftsjahr 2009 von 1,74 Mrd. Euro um 20,4% auf 1,38 Mrd. Euro ab. Von dem Umsatzrückgang entfallen rund 10% auf rückläufige Volumina, 7% auf den Preisverfall und 3% auf Wechselkurseffekte. Trotz erfolgreicher Strukturanpassungen und Kosteneinsparungen in Höhe von rund 100 Mio. Euro, die die geplanten 80 Mio. Euro deutlich übertrafen, konnten diese Effekte nicht kompensiert werden. Das Ergebnis vor Zinsen, Ertragssteuern und Abschreibungen (EBITDA) reduziert sich daher von 223,7 Mio. Euro im Vorjahr um 55,1% auf 100,4 Mio. Euro.

Ohne die in diesem Geschäftsjahr gebuchten Restrukturierungsaufwendungen hätte die Pfleiderer AG ein EBITDA in Höhe von 117,9 Mio. Euro ausgewiesen. Die um Restrukturierungsaufwendungen bereinigte EBITDA-Marge lag bei 8,5% (7,3% inklusive Restrukturierungsaufwendungen) nach 12,9% im Vorjahr. Das EBIT stellte sich auf -16,1 Mio. Euro, nachdem 2008 noch 97,6 Mio. Euro ausgewiesen werden konnten. Neben den Aufwendungen für Restrukturierungsmaßnahmen wirkten hierin außerplanmäßige Abschreibungen in Höhe von 6,7 Mio. Euro. Ohne Restrukturierungsaufwendungen und außerplanmäßige Abschreibungen lag das EBIT bei 8,2 Mio. Euro.

Mit -48,8 Mio. Euro konnte 2009 ein deutlich besseres Finanzergebnis als im Vorjahr (-80,0 Mio. Euro) erwirtschaftet werden. Dies resultierte aus günstigen Kreditkonditionen, einem allgemein niedrigeren Marktzinsniveau und positiven Währungskurseffekten von 2,7 Mio. Euro, die zu einem geringeren Nettozinsaufwand führten, sowie einem ausgeglichenen sonstigen Finanzergebnis. Im Vorjahr war noch ein sonstiges Finanzergebnis von -28,4 Mio. Euro verbucht worden.

Als Ergebnis aus fortzuführenden Aktivitäten vor Ertragsteuern ergab sich für das Berichtsjahr ein Verlust von 64,9 Mio. Euro nach einem Gewinn von 17,6 Mio. Euro im Vorjahr. Die Summe von Steuerzahlungen und Erträgen als Folge der Aktivierung von latenten Steuern auf Verlustvorträge bei der Pfleiderer-Tochtergesellschaft Pergo ergab einen Steuerertrag von 8,2 Mio. Euro. Das Periodenergebnis (inkl. nicht fortzuführender Aktivitäten) belief sich auf -56,7 Mio. Euro, nach einem positiven Ergebnis von 28,8 Mio. Euro im Vorjahr.

Nach Ergebnisanteilen anderer Gesellschafter und der Hybridkapitalgeber entfällt auf die Aktionäre der Pfleiderer AG für das Geschäftsjahr 2009 ein Ergebnis von -69,8 Mio. Euro, verglichen mit einem Ergebnis von 5,8 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Für die Zinszahlung auf die Hybridanleihe wird in der Gewinn- und Verlustrechnung weiterhin ein Ergebnisanteil für Hybridkapitalgeber ausgewiesen, da diese unter den im Prospekt genannten Bedingungen einen Nachzahlungsanspruch auf die ausgefallenen Zinsen haben. Dafür werden in der Bilanz entsprechende Verbindlichkeiten ausgewiesen. Das verwässerte und unverwässerte Ergebnis je Aktie aus fortzuführenden Aktivitäten belief sich im Berichtsjahr auf -1,42 Euro nach 0,24 Euro vor einem Jahr.

„Das zurückliegende Geschäftsjahr war insbesondere im zweiten Quartal mit Umsatzeinbrüchen von 30 Prozent in einigen Bereichen sehr anspruchsvoll. Die Zahlen, die wir heute vorlegen, machen uns alles andere als stolz. Wir haben zwar frühzeitig damit begonnen, das Unternehmen auf die heraufziehende Krise einzustellen, aber mit Einbrüchen in der erlebten Tragweite war nicht zu rechnen. Positiver Effekt aus den Entwicklungen ist die Tatsache, dass wir bei den weltweit installierten Kapazitäten für Span- und Faserplatten von Platz 3 auf Platz 2 vorgerückt sind. Hiervon werden wir durch Marktanteilsgewinne profitieren, wenn die Krise abebbt“, stellt Hans H. Overdiek, Vorstandsvorsitzender der Pfleiderer AG, anlässlich der Vorlage der Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2009 fest.

Autor:
Holzi am 20. Mär. 2010 um 12:19 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/3397
Bookmark:

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
12 + 7 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi