BAU 2009: KLENK zieht positive Bilanz



Die KLENK HOLZ AG, Oberrot, zieht eine positive Bilanz zur BAU 2009. Vom 12. bis 17. Januar 2009 hatte die internationale Fachmesse BAU 2009 in München ihre Tore geöffnet. KLENK war als großes und leistungsfähiges Säge- und Holzbearbeitungsunternehmen bei dieser europäischen Leitmesse mit einem neuen Messestand vertreten. Einen wirklich schönen Messestand, nicht so einen typischen mobilen Verkaufsstand, wie man ihn meist sieht.
bau 2009
Bei KLENK war man positiv überrascht vom regen Zulauf am Messestand. Vor dem Hintergrund der schwierigen wirtschaftlichen Situation in der Holzindustrie sei die Stimmung zwar nicht euphorisch gewesen, doch deutlich besser als erwartet. Die zahlreichen und intensiven Gespräche am Messestand hätten gezeigt, dass die Holzbranche sich von der Wirtschaftskrise nicht entmutigen lasse. Holz werde als nachwachsender und klimafreundlicher Rohstoff vor allem im Baubereich in Zukunft weiter an Bedeutung gewinnen, so der einhellige Tenor. Getrübt wird die Stimmung durch das auf den nationalen wie internationalen Märkten völlig unbefriedigende Preisniveau im Schnittholzbereich. Bei der gegebenen Marktsituation seien die Rundholzpreise, vor allem im süddeutschen Raum, noch immer viel zu hoch und müssten schnellstmöglich deutlich nach Unten angepasst werden.

In Halle B5, Stand 302, hat das Messeteam des Unternehmens umfassend und kompetent über die umfangreiche Produktpalette von KLENK informiert. Ganz gleich, ob die Fachbesucher sich für Schnittholz, Hobelware, Profilholz und Leimholzplatten interessierten, das Konstruktionsholz für den modernen Holzbau im Blick hatten oder eher Schalungsplatten und –träger im Mittelpunkt standen: Am KLENK-Stand waren sie an der richtigen Adresse. So hat der Messeauftritt dazu beigetragen, die gute
Marktposition als Lieferant für die DIY-Branche sowie die Fertighaus- und Holzbauunternehmen zu festigen und weiter auszubauen. Darüber hinaus konnten die internationalen Kontakte gepflegt und intensiviert werden. Mit 210.000 Besuchern hat die BAU 2009 einen neuen Rekord erzielt. Die Besucher aus aller Welt, darunter mehr als 36.000 internationale Gäste, kamen aus 149 Ländern.

Autor:
Holzi am 27. Jan. 2009 um 05:26 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/2540
Bookmark:

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
3 + 2 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi