Generationenwechsel erfolgreich abgeschlossen



Anton Hettich seine Gesellschaftsanteile auf Dr. Andreas Hettich übertragen. Zum 1. November 2010 hat Anton Hettich (81) seine Gesellschaftsanteile an der Hettich Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Kirchlengern auf seinen Sohn Dr. Andreas Hettich (41) übertragen.

Anton Hettich war seit Mai 1949, also seit mehr als 61 Jahren, Mitgesellschafter und hat als Vorsitzender der Geschäftsleitung die Unternehmensgruppe von 1959 bis 1991 zu einem der weltweit führenden Anbieter im Bereich Möbelbeschläge aufgebaut. Der Jahresumsatz stieg in dieser Zeit von zehn auf 800 Millionen DM. Im Jahr 1991 wechselte Anton Hettich in den Beirat. Als Beiratsvorsitzender wird er auch in der Zukunft mit seiner Erfahrung der Geschäftsleitung zur Verfügung stehen.

Dr. Andreas Hettich ist seit 1. Januar 1999 Gesellschafter und seit 1. Juli 2000 in der Hettich Gruppe tätig. Am 18. Januar 2007 wurde er zum Vorsitzenden der Geschäftsleitung bestellt. „Ich freue mich über das große Vertrauen, das mir mein Vater mit der Übertragung der Anteile entgegenbringt“, sagte Dr. Andreas Hettich. Weiterhin bewundere er seinen Vater für die geradlinige Umsetzung der Nachfolgeplanung. „Ich kenne kaum einen Unternehmer, der so konsequent loslassen kann. Das ist eine weitere herausragende Leistung meines Vaters.“

Für Anton Hettich war es ein schlüssiger, wenn auch emotionaler Schritt: „Der Kopf sagte eindeutig, dass es die richtige Entscheidung sei, gefühlsmäßig war es nach so langer Firmenzugehörigkeit dennoch etwas schwieriger.“ Aber er vollzog diesen Schritt gerne, weil er die Firmengruppe bei seinem Sohn in guten Händen weiß.

Dr. Andreas Hettich hält als Mehrheitsgesellschafter jetzt 54,5 Prozent der Anteile und sein Bruder Rainer Hettich 27,5 Prozent. Rainer Hettich betreibt mit seiner Firma „hesena“ derzeit fünf Pflegeeinrichtungen für Senioren mit insgesamt 415 Pflegeplätzen und 81 betreuten Wohnungen. Dazu zählt auch das Bünder Seniorenpflegeheim „Domizil an der Else“. Weitere 18 Prozent der Hettich Unternehmensgruppe verteilen sich auf Bruno Hettich, Dr. Erwin Hettich und seine Kinder. Die Hettich Gruppe befindet sich mit der Gründung 1888 seit vier Generationen in Familienhand und kann auf eine erfolgreiche geschäftliche Entwicklung auch in diesem Jahr zurückblicken. Spätestens seit 1980, mit der Übernahme der Firma Richard Heinze in Herford, ist die Hettich Gruppe mit zurzeit über 2.700 Beschäftigten der größte Arbeitgeber im Kreis Herford.

Anton Hettich dankt den mehr als 5.500 weltweit Beschäftigten, den ehemaligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, mit denen er die Hettich Gruppe aufgebaut hat, sowie besonders den heutigen Führungskräften für ihre engagierte und erfolgreiche Arbeit in den einzelnen Unternehmen.

Autor:
Holzi am 25. Nov. 2010 um 10:55 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/4029
Bookmark:

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
12 + 4 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi