Hilfe im Tagesgeschaeft



Der Bundesverband Holz und Kunststoff (BHKH) hat einen Fachkommentar zu den Allgemeinen Technischen Vertrags­bedingungen Tischlerarbeiten (ATV DIN 18355) veröffentlicht. Bei wichtigen Fragen im Tagesgeschäft hilft er Tischlern und Schreinern weiter.
Fachkommentar
„Der Fachkommentar macht die Anforderungen der ATV Tischler­arbeiten transparent“, erklärt BHKH-Präsident Günter Füllgraf. „Beispielsweise an Bauteile hinsichtlich der verwendeten Stoffe, an Möbel oder an die Abrechnungsmodalitäten.“ Gleichermaßen unterstütze er Ausschreibende und ausführende Betriebe. „Er schafft Klarheit, was in Leistungsbeschreibungen von Ausschrei­bungen aufgeführt sein muss - für Architekten ein nützlicher Leit­faden, für die Betriebe eine gute Kontrollmöglichkeit.“ Umgekehrt liege der Fall, wenn die Anforderungen an ordnungsgemäße Leistungen der Tischler und Schreiner beschrieben werden. „Hier können die Betriebe den Fachkommentar als Leitfaden verwen­den“, so der BHKH-Präsident. Auch die jeweils anerkannten Re­geln der Technik würden erläutert.

Die ATV Tischlerarbeiten gehören zu Teil C der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB). Die VOB ist Vertrags­grundlage für Bauaufträge der öffentlichen Hand und kann auch bei privaten Aufträgen vereinbart werden.

Der Fachkommentar umfasst 82 DIN-A-5-Seiten, inklusive Schlagwortregister, und wurde von Experten geschrieben: dem Fachanwalt Bernhard Klein, dem Mitglied des BHKH-Präsidiums Lutz Lawer und dem Technik-Referenten des BHKH, Ralf Spie­kers. Eingeflossen sind Erfahrungen aus Betriebsberatungen der BHKH-Landesverbände.

Bilanz Füllgraf: „Der Fachkommentar ist eine notwendige Ergän­zung zur VOB.“ Beide Texte sind bei der HKH Service + Produkt GmbH, einer Tochter des BHKH, zu beziehen. Die aktuelle VOB-Sammelausgabe kostet 36 Euro, der Fachkommentar 29,50 Euro, jeweils zuzüglich Versand.

Bestellungen gehen an:
HKH Service + Produkt GmbH
Littenstraße 10
10179 Berlin
Tel.: 030 - 27 90 70 0
Fax: 030 - 27 90 70 60
E-Mail: info@hkh.de
Internet: www.hkh.de
Autor:
Holzi am 03. Dez. 2008 um 06:16 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/2443
Bookmark:

Comments

Hallo,
das mit der VOB ist so eine Sache. Meine Erfahrung zeigt, das die meisten Richtlinien und Grenzwerte so Platziert sind, das in meinen Augen eine schlechte Arbeit noch in den Grenzbereich hineinfallen. Ein Möbelstück nach den Grenzwerten der VOB angefertigt ist in meinen Augen (mein Chef ist meiner Meinung!) fast Pfusch!.
Sollten Gegenstimmen auftauchen, bin ich gern bereit einige Beispiele zu bringen.
Bei Terminsetzungen und Fristen im Neubau, wirt meistens vom Bauherrn nicht die Regelung aus der VOB genommen, sondern das BGB herangezogen. (Gewährleistung) Architekten haben auch schon diesen Vorteil entdeckt.

Michael Tischlermeister & Designer
"Es gibt mehr Werkzeug als Arbeiter, und von diesen mehr schlechte als gute!"
von; Jean de la Bruyerè.

Hell.M um 12:03 Uhr

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
6 + 4 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi