Holzenergie hat Potenzial zum Hauptwärmelieferant



Steigende Öl- und Gaspreise durch steigende Mobilitätsbedürfnisse, wachsenden Energiebedarf und Verknappung der fossilen Rohstoffe machen eine nachhaltige Energieversorgung notwendiger als jemals zuvor. Der Wärmesektor hat einen Anteil am Endenergieverbrauch von 57%. Damit wirkt sich die Verknappung von Öl und Gas hier besonders merklich aus. Doch gerade wo der Umstieg auf nachwachsende Rohstoffe technisch wie ökonomisch gut umsetzbar wäre, wird das Potenzial der erneuerbaren Energiequellen noch lange nicht ausgeschöpft.

Dabei bietet allen voran die Nutzung von Holzenergie in den hochmodernen Energieanlagen die Chance, den Mittelstand zu stärken, Tausende neuer Arbeitsplätze zu schaffen und nicht zuletzt einen Beitrag zur Pflege und zum Erhalt unserer Wälder zu leisten : Die Bundeswaldinventur II im Herbst 2006 hat aktuell gezeigt, dass nur 60 % der riesigen in den deutschen Wäldern liegenden Holzpotenziale genutzt werden. Zusätzlich leistet Energie aus Holz auch eine massive Unterstützung für den Klimaschutz.

Sowohl im Bereich Pelletkessel als auch im Bereich Biomasseheizkraftwerke für Nahwärmenetze zeichnet sich in Deutschland nach dem Absatztief 2006 wieder eine steigende Nachfrage ab. Um das Potenzial der Holzenergie als Hauptwärmelieferant zu nutzen, werden innovative Technologien und Unternehmen sowohl im Inland als auch für den Export benötigt. In die Entwicklung der Branche zu investieren, ist volkswirtschaftlich unabdingbar.

Doch um Holz verstärkt auf den Energiemärkten einzusetzen, müssen alle Beteiligten ihre Kräfte bündeln und die Rahmenbedingungen entsprechend gestaltet werden. Austausch zwischen Experten, Weiterentwicklung neuer Ideen und Fachinformation für die politischen Entscheidungsträger sind ebenso notwendig wie die Aufklärung der breiten Öffentlichkeit. Eine zentrale Plattform für Austausch und Information bietet die Messe IHE® Holzenergie vom 09. bis 12.10.2008 im Rahmen der RENEXPO® in Augsburg. Die IHE® sowie der begleitende 8. Internationale BBE-Fachkongress haben sich als wichtigster Branchentreffpunkt in Deutschland fest etabliert.

Themen der IHE® sind Energieholzbereitstellung von der Altholzaufbereitung bis zur Pelletiertechnik, Strom- und Wärmeerzeugung von Pellet-, Stückholz- und Hackschnitzelheizanlagen, Kamin- und Kachelöfen bis zu Holzheizkraftwerken sowie Innovation von Holzvergasung, Kühlung mit Biomasse und Stirling bis zu kleinen Dampfturbinenkraftwerken.

Der BBE-Fachkongress informiert in bewährter Weise mit namhaften Referenten aus Politik, Wirtschaft und Verbänden über die aktuellsten Entwicklungen der Branche. So geht es um den Wirtschafts- und Konjunkturmotor Bioenergie, die aktuelle Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes und die Auswirkungen für die Holzenergie, Innovationen in der Strom- und Wärmeerzeugung aus Biomasse, nachhaltige und effiziente Biomasse-Bereitstellungsketten, Holz im Wärmemarkt sowie Finanzierung und Absicherung von Holzenergieprojekten.

Zeitgleich bietet die RENEXPO® einen Überblick über die gesamte Bandbreite der erneuerbaren Energien und der Energieeffizienz. Weitere Informationen unter www.renexpo.de.

Autor:
Holzi am 11. Okt. 2008 um 05:31 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/2307
Bookmark:

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
1 + 6 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi