Holzfachschule verabschiedet Meister und Techniker



Am 6. September haben im Beisein ihrer Familien und Freunde 67 Absolventen der Holzfachschule Bad Wildungen ihre Meisterbriefe und Techniker-Zertifikate überreicht bekommen. Dr. Helge Braun, Staatsminister im Bundeskanzleramt, hielt die Festrede und würdigte in seiner Ansprache die Leistung der Absolventen.
Auditorium der Holzfachschule Bad Wildungen Quelle Holzfachsachule
Das Auditorium der Holzfachschule Bad Wildungen war mit über 250 Personen gefüllt, als Geschäftsführer und Schulleiter Hermann Hubing die Absolventen und ihre Angehörigen und Freunde willkommen hieß. „Sie alle haben in den letzten Wochen viel geleistet – lassen Sie sich heute Abend feiern und seien Sie stolz auf sich“, wandte sich Hubing an die frisch gebackenen Meister und staatlich geprüften Techniker. Er rief die Absolventen dazu auf, Werbeträger für die Holzfachschule zu sein und das dort erworbene Wissen und die Begeisterung für die Holzberufe an junge Leute weiterzugeben.

„Die Jugendarbeitslosigkeit in Deutschland ist niedrig. Das haben wir dem System der dualen Ausbildung zu verdanken, das Grundlage dafür ist, dass es uns heute so gut geht“, erklärte Dr. Helge Braun, Staatsminister im Bundeskanzleramt. In seinem Festvortrag würdigte er die vielfältigen Möglichkeiten, die die Holzfachschule Bad Wildungen jungen Leuten bietet und hob die Bedeutung der beruflichen Aus- und Weiterbildung hervor. „Sie sind Qualitätsgarant! Wir alle vertrauen auf die Leistungsfähigkeit der Wirtschaft. Sie alle tragen damit eine hohe Verantwortung. Bilden Sie junge Leute aus und geben Sie ihnen eine Chance. Als Meister und Techniker sind Sie gut gewappnet“

Im Anschluss an seine Rede überreichte Dr. Helge Braun gemeinsam mit Hermann Hubing die Meisterbriefe und Zertifikate an 28 Tischlermeister, 18 Modellbauermeister, 8 Industriemeister der Fachrichtung Holzverarbeitung, 4 Industriemeister der Fachrichtung Holzbearbeitung sowie 9 Staatlich geprüfte Techniker der Fachrichtung Holz mit dem Schwerpunkt Holzbearbeitung.

Als Sprecher der Klassen richtete Marc Michel das Wort an seine Mitabsolventen und die Gäste der Holzfachschule: „Die heutige Freisprechungsfeier ist aus guten Gründen der Höhepunkt der Ausbildung. Und nun sind wir Meister und Techniker, jeweils Titel, die einen enorm hohen Stellenwert in unserer Gesellschaft haben. Der uns nun befähigt, weitere Aufgaben zu beherrschen und Herausforderungen anzunehmen. Wir können stolz sein auf das, was wir geschafft haben!“

Die abschließenden Grußworte sprachen Uwe Sachelli von der Handwerkskammer Kassel und Dr. Reinhard Kubat, Landrat des Landkreises Waldeck-Frankenberg. Beide betonten, wie wichtig der Nachwuchs und die Nachwuchsförderung für das Handwerk seien und dass Deutschland stolz auf sein Ausbildungssystem sein könne, um das uns viele Länder beneiden würden.

Im Anschluss an den offiziellen Teil wurde in der Aula der Holzfachschule gebührend gefeiert.

Autor:
Holzi am 16. Sep. 2014 um 13:39 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/22276
Bookmark:

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
4 + 12 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi