Mit Sicherheit geprüfte Qualität: Dachtragwerke aus Nagelplattenbindern



Auf der diesjährigen Hauptversammlung der Gütegemeinschaft Nagelplattenprodukte und des Interessenverbandes Nagelplatten konnte Vorstand Jochen Meilinger eine erfreuliche Vorjahresbilanz und einen ausgeglichenen Haushalt präsentieren: "Die Fachausschüsse haben hervorragende Arbeit geleistet, die Mitgliederzahlen steigen und die Nagelplattenbinderbauweise erfährt in Deutschland und Europa wachsenden Zuspruch - wir haben also allen Grund zur Zufriedenheit mit dem bislang Erreichten!" Einstimmig wurden Vorstandschaft und Geschäftsführung entlastet, danach wandten sich die Mitglieder künftigen Verbandsprojekten zu. Dabei wurden Beschlüsse mit Signalwirkung gefasst.

GIN zur Qualitätsmarke machen

"Es kommt entscheidend darauf an, die Vorteile von Tragwerkkonstruktionen aus Nagelplattenbindern so bekannt zu machen, dass Architekten, Planer, Dachdecker, Zimmerleute, Landwirte, Hausbauunternehmen, Fertigbaufirmen, Generalunternehmer, Montagebetriebe wie auch die Entscheider in den Bauabteilungen von Supermarktketten und Gewerbeunternehmen sofort an Nagelplattenbinder denken, sobald das Stichwort Dachbau fällt", brachte Verbandsgeschäftsführer Joachim Hörrmann das Bestreben der Mitgliedsunternehmen in der Gütegemeinschaft Nagelplattenprodukte auf den Punkt. Dementsprechend wird der Verband verstärkt auf die vielfältigen Vorteile von Nagelplattenbinderkonstruktionen hinweisen und Interessenten in ihrem Bestreben bestmöglich unterstützen, so unkompliziert wie möglich zu einem robusten Dachtragwerk aus Nagelplattenbindern zu kommen.

Praxisnahen Service bieten

Dazu gehören Services, die die Arbeit am Bau leichter machen. Ein Schritt in diese Richtung ist das neue Formular "Binderanfrage - Gebäudedaten", das der GIN entwickelt hat. Bei der Formulierung objektspezifischer Anfragen an GIN-Mitgliedsunternehmen erweist es sich als große Hilfe. "Mit dem Formular vor Augen wird keine relevante Angabe vergessen. Systematisch werden auf einer DIN A4-Seite alle Eigenschaften abgefragt, die das gewünschte Dachtragwerk aus Nagelplattenbindern haben soll", erläutert Hans Werner Backes, Obmann im Ausschuss Marketing der Gütegemeinschaft Nagelplattenprodukte. Von diesem praxisnahen Verbandsservice profitieren sowohl die potenziellen Kunden als auch die GIN-Mitgliedsfirmen. Interessenten, die das Formular für Ihre projektspezifische Anfrage nutzen, können sicher sein, an alles gedacht zu haben, was für ein aussagekräftiges Angebot erforderlich ist.

Die Sachbearbeiter im GIN-Mitgliedsbetrieb erkennen anhand des Formulars sofort, worum es dem potenziellen Kunden geht, was seine Wünsche sind und worauf sie bei dem jeweiligen Objekt zu achten haben. Das erleichtert das gegenseitige Verstehen und macht den Beginn einer erfolgreichen Zusammenarbeit umso einfacher. Aufgrund der sachlogischen Abfolge der Fragen kann der Interessent sicher sein, dass sein Anliegen richtig erfasst wird; zugleich wird das GIN-Mitgliedsunternehmen in die Lage versetzt, auf die Anfrage kurzfristig bedarfsgerecht zu reagieren. Das neue Formular steht auf der Website des GIN zum Herunterladen bereit: http://www.nagelplatten.de

Im Downloadbereich der Internetseite http://www.nagelplatten.de/downloads.php findet man darüber hinaus verschiedene weitere Informationsschriften, unter anderem auch die Montage-Empfehlung für Nagelplattenbinder. Dieses Dokument kann alternativ auch als Faltplan gegen eine Schutzgebühr von 1 Euro pro Stück bei der Geschäftsstelle des GIN als Papierversion bestellt werden. "Dabei handelt es sich um einen wetterfesten Druck auf Spezialpapier, das sich besonders zum Mitnehmen und Ausfüllen auf Baustellen eignet", hebt Dipl.-Ing. Ralf Stoodt hervor, Obmann im GIN-Ausschuss für Güteüberwachung.

Gutes tun. Und darüber reden

Bevor ein Interessent ans Ausfüllen von Anfrage-Checklisten denkt, müssen ihm natürlich die Vorzüge der jeweiligen Bauweise bewusst sein. Darauf wies in Köln Kay-Ebe Schnoor hin, stellvertretender Vorsitzender des GIN: "Wir kennen die Stärken unserer Binderkonstruktionen sehr genau und wissen, wie gut sie sind. Aber wissen das auch alle unsere potenziellen Kunden?" Die Frage wurde von der GIN-Mitgliederversammlung dahingehend beantwortet, dass die im Herbst 2012 begonnene intensive Öffentlichkeitsarbeit unvermindert fortgesetzt wird, um Bauherren, Bauunternehmen und Bauhandwerker nachhaltig für die Vorzüge von Dachkonstruktionen mit Nagelplattenbindern zu begeistern.

Merkenswert

Nagelplattenbinder sind sichere, äußerst robuste Konstruktionen aus Holz und Metall, die das Dach auch bei großen Spannweiten bis 35 m sogar stützenfrei tragen. Wetterereignissen wie Schnee- und Windlast etc., die für die mitteleuropäische Klimazone typisch sind, halten Nagelplattenbinderkonstruktionen bei standortgerechter Planung, fachgerechter Herstellung und sorgfältiger Montage dauerhaft problemlos stand.

Autor:
Holzi am 29. Apr. 2014 um 11:13 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/19280
Bookmark:

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
12 + 4 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi