Quellen- und Schwinden-Rechner

Die Quell- und Schwindmaße von Holz sind in den drei holzanatomischen Richtungen, in Faserrichtung (Längsrichtung, longitudinal), in Holzstrahlrichtung (radial) und in Jahrringrichtung (tangential) sehr unterschiedlich. Wobei die Berechnung in Faserrichtung vernachlassigt werden kann, da der Wert meistens bei 0,01% je 1% Holzfeuchteänderung liegt.

Quote:
Man Spricht beim Holz von fasergesättigt wenn sich die Holzfeuchte in dem Bereich zwischen 23 bis 35% bewegt. Man darf Holz mit über 20% nicht mehr in Bauwerke einbauen (siehte DIN 18334 vom Januar 2005 ) Daher ist der höchste Wert in dem Rechner 29% mit dem man rechnen kann.
Quellen- und Schwinden-Rechner
Holzart für die Berechnung:

Breite des Holzes (in mm):

Feuchtigkeitsunterschied (in %):

Mit dieser Rechner errechnet man die Maßänderung in Jahrringrichtung (tangential), Holzstrahlrichtung (radial) und den Mittelwert aus Jahringrichtung und Holzstrahlrichtung, was ja meistens bei Holz vorkommt.




Die Literatur und Quellen aus den die Texte entstanden sind, findet man unter Literaturnachweis



Wurmi