Bangkirai (Shorea spp. )

Systematik :
Ordnung :MALVALES
Familie :Dipterocarpaceae
Wissenschaftlicher Name :
Gattung :Art :
Shorea spp.


Bangkirai, auch Yellow Balau, gehört zu einer Gruppe von 20 Holzarten, die im malayischen Sprachgebrauch als "Balau" oder wegen der Farbe des frischen Holzes auch als "Yellow Balau" bezeichnet wird. Bei der Verarbeitung von Bangkirai-Holz sollte man wegen der Inhaltsstoffe nur Edelstahlschrauben verwenden, da sonst blauschwarze Verfärbungen durch das Eisen auf dem Bangkirai-Holz auftreten.

Die größte Problematik von Bankirai ist die mangelnde Verfügbarkeit von gut verarbeiteter, abgelagerter und hochwertiger Ware.

Technische Eigenschaften der Holzart Bangkirai

Bangkirai ist schwer und besitzt entsprechend hohe Festigkeitswerte, die etwa um 50% höher sind als bei Eiche. Bankirai lässt sich eigentlich gut bearbeiten, es wird nur erschwert durch die hohe Dichte, aber nicht durch Verkieselung.

Technische Holzdaten
Rohdichte      Erklärung Raumgewicht :0,76 - 1,1 g/ccm
Zugfestigkeit   Erklärung Zugfestigkeit :k.A.
Druckfestigkeit Erklärung Druckfestigkeit :76 N/mm²
Biegefestigkeit Erklärung Biegefestigkeit : 142 N/mm²
Scherfestigkeit Erklärung Scherfestigkeit :10 - 12 N/mm²
Härte n.Brinell 12% Feuchtigkeit Härte beim Holz
H BII = k.A.
H B⊥ = k.A.

Werte der technischen Eigenschaften einer Holzart beziehen sich auf eine Holzfeuchte von u ≅12% bis 15%.


Trocknen :

Bei Bankirai verläuft die Trocknung langsam und führt bei Beschleunigung zur Rißbildung und zum Verziehen . Das Holz schwindet sehr wenig für die hohe Dichte , aber im Verhältnis von tangential zu radial mit deutlichen Unterschied. Eine Rißbildung besteht bei trockenen Bangkirai an den Kanten.

Quellen / Schwinden
Tangential :8,1 - 9,5 %
Radial :4,1 - 5 %

zum Rechner (Quellen/Schwinden)
Vorkommen :

Südostasien: Philippinen bis Java

Baumstamm :
Der Bangkirai-Baum kann eine Höhe bis 50m und einen Durchmesser bis 1,3m erreichen.
Rinde :
k.A.
FSC :
Die Holzart Bangkirai steht als FSC zur Verfügung.
Holzfarbe Erklärung Holzfarbe :
Bangkirai-Kernholz ist im frischen Zustand gelblich braun, häufig zu olivbraun nachdunkelnd. Das Bangkirai-Kernholz ist nicht immer deutlich vom etwas helleren Splint abgesetzt. Zuwachszonengrenzen sind bei Bankirai nicht ausgeprägt.
Merkmale :
Bankirai ist strukturell überwiegend ein homogenes Holz von mittlerer bis grober Textur und hoher Dichte; Bangkirai ist auf Quer- und Längsflächen oft durch helle Linien (Harzkanäle) gekennzeichnet.
Resistenz :
Die Widerstandsfähigkeit des Bangkirai-Kernholzes gegen Pilze, Insekten und verschiedene Termiten ist gut bis sehr gut.
Dauerhaftigkeit:
dauerhaft
Verwendung :
Aufgrund der hohen Festigkeitswerte, der guten Widerstandsfähigkeit gegen Pilze und Insekten sowie der möglichen großen Abmessungen ist Bangkirai überall dort erfolgreich einsetzbar, wo sehr hohe Beanspruchungen auftreten.

Austauschhölzer für Bangkirai Botanisch: Shorea spp.

Holzartandere NamenHolzbildbotan. NameErdteil
BubingaKevazingo Ebana, Waka EssingangBubingaGuibourtia tessmanniiAf
Afzelia, DoussiéApa, Chamfuta, LingueAfzelia, DoussiéAfzelia spp.Af
BilingaOpepe, BadiBilingaNauclea diderrichiiAf
Bongossi / AzobéEisenholz, Iron Post, AzobéBongossi / AzobéLophira alataAf


Wurmi