Runder Tisch der Rohholzverbraucher zur gemeinsamen Rohstoffpolitik

Di

24

Apr.

2012

Vertreter von Unternehmen und Verbänden der Säge-, der Holzwerkstoff- sowie der Zellstoff- und Papierindustrie diskutierten die Chancen einer stärkeren Bündelung der gemeinsamen Interessen in der Rohstoffpolitik.

Die Unternehmen der Holzindustrie sind in zahlreichen Verbänden auf Landes-, Bundes- und auch auf Europäischer Ebene organisiert und engagiert. Dies ist nicht zuletzt in der Vielfältigkeit der Branche und der langjährigen Entstehungsgeschichte der holzwirtschaftlichen Interessenvertretung begründet. Die Vielzahl der verbandspolitischen Akteure führt letztendlich auch dazu, dass unsere Branche, sowohl von Innen als auch von Außen in der politischen Arbeit nicht selten als uneinig und wenig durchsetzungsfähig wahrgenommen wird. .... weiter lesen >>>



Holznutzung sparte 2011 rund 105 Mio. Tonnen CO2 ein

Mi

25

Jan.

2012

„Die Erfolge Deutschlands beim weltweiten Klimaschutz sind vorbildlich“, heißt es in einer kürzlich abgegebenen Erklärung des Bundesumweltministeriums (BMU). Die Rede ist von einer jährlichen Einsparung von mittlerweile 295 Millionen Tonnen CO2. Die deutsche Klimabilanz könnte noch besser sein – würde die CO2-Senkenleistung durch die Verwendung von Holz politisch noch stärker anerkannt und gefördert. .... weiter lesen >>>



Hunde sollen illegales Holz erschnüffeln

Mi

25

Jan.

2012

Anlässlich des Weltzolltags am 26. Januar berichtet die Umweltschutzorganisation WWF von einem neuen Ansatz im Kampf gegen den weltweiten Tropenholzschmuggel. Zukünftig könnten, so die Idee der Umweltschützer, Spürhunde im Frachtbereich an See- und Flughäfen nach illegalen Hölzern schnüffeln. Im Visier hat der WWF hierbei vor allem Schmuggler, die das begehrte und zugleich streng geschützte Amerikanische Mahagoni einführen wollen. Oftmals stammten die Hölzer ohne Einfuhrgenehmigung nämlich aus illegalen Waldrodungen und Raubbau in Mittel- und Südamerika, so der WWF. .... weiter lesen >>>



Furnier ist das Filet des Baumes

Do

10

Nov.

2011

Tisch und Raum mit FurnierFurnier ist ein hochwertiges Naturprodukt aus hochwertigstem Holz. Wie viel Arbeit aber hinter einem einzigen Furnierblatt steckt, dessen ist man sich kaum bewusst. „Vom Baum im Wald bis zum verkaufsfertigen Furnier ist es ein langer Weg. Nur das Beste vom Holz erfüllt die Ansprüche unserer Kunden und erwacht als individuelle Akzentuierung von Möbeln, Schiffsinterieur oder luxuriösen Innenausstattungen von Autos zu einem attraktiven Leben“, so Axel Groh, Geschäftsführer und Mitinhaber der Karlsruher Firma Schorn & Groh. .... weiter lesen >>>



Start der Kampagne «Stolz auf Schweizer Holz»

Di

01

Nov.

2011

Das Bundesamt für Umwelt BAFU lanciert am 31. Oktober 2011 die neue Kampagne «Stolz auf Schweizer Holz». Der Bund strebt an, dass Holz aus Schweizer Wäldern konsequent aber nachhaltig genutzt wird. Mit der Kampagne soll in der Bevölkerung die Akzeptanz für eine verstärkte Holznutzung verbessert werden. .... weiter lesen >>>



Holz lebt!

Do

27

Okt.

2011

Holz ist kein einheitliches Material. Es ist die Kunst des Holzhändlers, die feinen Unterschiede von Art zu Art, von Baum zu Baum und schließlich von Brett zu Brett zu erkennen und zuzuordnen und dem Kunden die richtige Empfehlung zu geben. Es soll Holzhändler geben, die diese Unterschiede sogar beim Probieren von Sägemehl erschmecken. „Um mit Holz zu arbeiten, bedarf es einiger Erkenntnisse über den einzigartigen Werkstoff“, weiß Thomas Goebel, Geschäftsführer des Gesamtverbandes des Deutschen Holzhandels (GD Holz). .... weiter lesen >>>



Erste Impulsveranstaltung im Projekt HolzCluster.Eifel

Mi

26

Okt.

2011

Der Einsatzbereich und die Leistungsfähigkeit des Holzbaus haben sich durch vielfältige Innovationen in den letzten Jahren wesentlich vergrößert. Im Rahmen des Projektes HolzCluster.Eifel sollen diese Entwicklungen zur Stärkung des Holzbaus in der Region ausgebaut und kommuniziert werden. .... weiter lesen >>>



„Charta für Holz“ soll Holzverwendung fördern

Fr

21

Okt.

2011

Der Deutsche Forstwirtschaftsrat (DFWR) und der Deutsche Holzwirtschaftsrat (DHWR) haben in ihrer gemeinsamen Präsidiumssitzung am 12.11.2002 in Kulmbach beschlossen, bundeseinheitliche Standards für geographische Daten zu erarbeiten, um die Holzlogistik weiter zu optimieren. Damit sollen die Voraussetzungen geschaffen werden, um den Fahrern der Rundholz -LKW das Auffinden des im Wald lagernden Holzes per Navigationssystem auf dem kürzesten Weg zu ermöglichen. .... weiter lesen >>>



Holz-Importe in die EU auf Holz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern beschränken

Di

13

Sep.

2011

Die EU sollte ihre Holzhandelsverordnung dahingehend erweitern, dass sämtliches Holz bzw. alle Holzerzeugnisse, die in Europa in Verkehr gebracht werden, aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammen müssen. Dazu sollte die EU-Kommission entsprechende Vorschläge zur Ergänzung der EU-Holzhandelsverordnung vorlegen. Diese Forderung des Europäischen Parlaments² hat die Sprecherin für Waldpolitik der Bundestagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Cornelia Behm, zum diesjährigen Tag des Tropenwaldes (14. September2011), unterstrichen. .... weiter lesen >>>



Laubholzsäger und Forstbetriebe über die Einschätzung der Saison weitgehend einig

Fr

26

Aug.

2011

Anlässlich des Laubholzgesprächs am 17.08.2011 in Kassel zwischen Vertretern der Laubholzsäger und Mitgliedern des Holzmarktausschusses (HMA) des Deutschen Forstwirtschaftsrates (DFWR) wurde die kommende Einschlagssaison analysiert. Die Sprecher Steffen Rathke (Holz ) und Klaus Jänich (Forst) erklärten übereinstimmend, dass beide Seiten angesichts der angespannten Situation auf den Finanzmärkten sehr eng zusammen arbeiten und kommunizieren müssen, um rechtzeitig Marktstörungen zu erkennen und entsprechend reagieren zu können. .... weiter lesen >>>

Die Literatur und Quellen aus den die Texte entstanden sind, findet man unter Literaturnachweis

Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen


Wurmi