Neue Rechtsvorschriften für Industriemeister der Fachrichtungen Holzbe- und -verarbeitung

Fr

18

Apr.

2014

Unter Federführung der Industrie- und Handelskammer Kassel-Marburg haben die Holzfachschule Bad Wildungen und die Mitglieder der Prüfungsausschüsse zwei neue Rechtsvorschriften für die Prüfungen „Geprüfte Industriemeister/in Fachrichtung Holzbearbeitung“ und „Geprüfte Industriemeister/in Fachrichtung Holzverarbeitung“ erarbeitet. Diese sollen im Frühsommer 2014 in Kraft treten. „Mit diesen neuen Rechtsvorschriften heben wir die beiden Fachrichtungen auf das Niveau der modernen IHK-Industriemeisterprüfungen und tragen den Veränderungen, welche die Berufsbilder in den letzten Jahren erfahren haben, Rechnung“, so Dr. Wilhelm Hirschmann, verantwortlich für die Industriemeisterprüfungen bei der IHK Kassel-Marburg.

Die Überarbeitung trägt dazu bei, dass Fortbildung und die anschließende Prüfung zukünftig deutlich stärker prozess- und handlungsorientiert erfolgt. „Der Fokus auf einzelne Fächer tritt zu Gunsten einer interdisziplinären Qualifizierung in den Hintergrund“, erläutert Hirschmann. .... weiter lesen >>>



FEMIB-Studienreise in die Niederlande

Mo

14

Apr.

2014

Die diesjährige Studienreise der Vereinigung der Europäischen Verbände der Holzindustrie im Baubereich (FEMIB) geht in die Niederlande. Vom 3. bis 5. September 2014 haben interessierte Teilnehmer die Möglichkeit, sich mit anderen Experten zu treffen und über aktuelle Themen auszutauschen.

Auf dem Programm stehen unter anderem Exkursionen zu verschiedenen Fenster-, Türen- und Fassadenherstellern. Eine Besichtigung einer neuen Fertigungslinie bei einer Firma steht ebenso auf dem Programm wie der Besuch bei einem Hersteller von Befestigungsmitteln, der über die Montage von Fenstern in den Niederlanden berichtet sowie die Besichtigung einer Lamellierung. Dazu kommen eine Fahrt zu einem Hersteller für Acetylierungstechnologien und ein Fachvortrag des gastgebenden Verbandes NBvT zum Markt in den Niederlanden. .... weiter lesen >>>



Neuer Masterstudiengang - „Management von Forstbetrieben“

Di

08

Apr.

2014

Die Fachhochschule Erfurt bietet an der Fakultät Landschaftsarchitektur, Gartenbau und Forst ab dem Wintersemester 2014 einen neuen Masterstudiengang „Management von Forstbetrieben“ an.

Der Schwerpunkt des Studienganges liegt in der Vermittlung wirtschaftlicher Kompetenzen für die Waldbewirtschaftung. Neben betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Inhalten erhalten die Studierenden einen Einblick in das Projektmanagement, die Personalführung und Beratungsmethodiken im Forstbetrieb sowie Strategien zur Diversifizierung des Forstbetriebes. Forstliche Kernfächer wie Waldbau , Logistik und Waldinventuren werden vertieft. Der Studiengang schließt nach drei Semestern mit dem Titel „Master of Science“ ab. .... weiter lesen >>>



Den Trumpf in der Hand: Junge Holz-Ingenieure

Mi

26

Mär.

2014

„Ingenieur ist Trumpf“ – dieses Motto wählte der diesjährige Abschlussjahrgang der traditionsreichen Rosenheimer Fakultät für Holztechnik und Bau. Es trifft die beruflichen Chancen der Jungingenieure auf den Punkt: Für hoch qualifizierte, flexibel einsetzbare und verantwortungsbewusste Nachwuchskräfte gibt es vielfältige Einstiegsmöglichkeiten.
Abschlussjahrgang der Fakultät für Holztechnik und Bau Foto ©phi 2014
Mit dem Ende des Wintersemesters 2013/14 entließ die Hochschule 113 Absolventen des Fachbereichs Holz in die Praxis. .... weiter lesen >>>



Studierende auf Exkursion nach Peru

Di

25

Mär.

2014

HAWK-Studierende der Göttinger Fakultät Ressourcenmanagement erleben die Schwierigkeiten und Chancen ökologischen Lebens in Südamerika. Vorbereitung auf spätere Einsätze im Ausland: Bei einer Exkursion nach Peru lernten Studierende von der HAWK-Fakultät Ressourcenmanagement, einen differenzierten Blick auf die ökologischen Probleme fremder Länder zu entwickeln.

Kaum Regen an der Küste und im Süden beginnt die trockenste Wüste der Erde, die Atacama-Wüste. Schroffe Bergzüge im Inneren des Landes: die Anden mit über 6 000 Meter hohen Bergen und tief eingeschnittenen Tälern. Und noch weiter östlich: dichter und undurchdringlicher Regenwald, durchschnitten von zahlreichen Flüssen und bevölkert von exotischen Papageien, Affen und Faultieren. Die Landschaft von Peru ist eine Schatzkiste. Aber eine, um die es nicht immer gut bestellt ist. .... weiter lesen >>>



Basisschulung in Bad Wildungen bringt Mitarbeitern im Vertrieb den Werkstoff Holz näher

Mo

24

Mär.

2014

Zehn Mitarbeiter aus dem Innen- und Außendienst der Saint-Gobain Building Distribution Deutschland GmbH (SGBDD), Deutschlands führendem Baufachhändler, haben Anfang März an der Holzfachschule Bad Wildungen eine Basisschulung zum Thema „Holz- und Holzrahmenbau“ absolviert. An drei Tagen erhielten sie das Wissen, das sie im Alltag brauchen, um ihre Kunden kompetent beraten zu können. Die SGBDD und die Holzfachschule setzen damit ihre langjährige, erfolgreiche Zusammenarbeit fort.

Die GmbH ist ein Unternehmen der Saint-Gobain S.A. mit Hauptsitz in Paris. 45% des Umsatzes der Saint-Gobain-Gruppe geht auf die Sparte Baufachhandel zurück, der Werkstoff Holz spielt dabei eine nicht unerhebliche Rolle. Kunden sind insbesondere Zimmerer und Holzbauer, die eine entsprechend kompetente und fachlich fundierte Beratung erwarten. Um genau diese Art der Beratung leisten zu können, waren vom 10. bis zum 12. März zehn Mitarbeiter aus dem Innen- und Außendienst zu einer Schulung an der Holzfachschule Bad Wildungen. Das Basisseminar „Holz- und Holzrahmenbau“ brachte den Teilnehmern den Werkstoff Holz näher – und das vom Anbau über die Gewinnung bis hin zur Verarbeitung. .... weiter lesen >>>



Industriemeister mit hervorragenden Prüfungsergebnissen

Mi

12

Mär.

2014

Manchmal ist die 13 keine Unglückszahl: Zumindest nicht für die 13 frisch gebackenen Industriemeister, die Ende Februar ihre Prüfungen an der Holzfachschule Bad Wildungen erfolgreich absolviert haben.

Die jungen Fachkräfte aus der holzverarbeitenden und holzbearbeitenden Industrie hatten die schriftlichen Prüfungen bereits bestanden, so dass Ende Februar nur noch die mündliche Prüfung zwischen ihnen und dem begehrten Meistertitel stand. Nach zahlreichen kritischen Fragen und überzeugenden Antworten zeigten sich die beiden Prüfungskommissionen der Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel schließlich zufrieden. Sie bescheinigten den Schülern, fit für ihre zukünftigen Führungsaufgaben zu sein. Insgesamt hat der Jahrgang sehr gut abgeschnitten, Bester wurde Christoph Thiex mit der Note 1,0. .... weiter lesen >>>



Webinar für Fensterfachbetriebe zur BauPVO

Di

11

Mär.

2014

Die neue europäische Bauproduktenverordnung und ihre Auswirkungen auf den Fensterfachbetrieb wird REHAU erstmals in einem Webinar beleuchten. Das kostenlose Online-Seminar findet am 13.03.2014 statt.

Nach einer zweijährigen Übergangszeit trat am 01. Juli 2013 die neue europäische Bauproduktenverordnung endgültig in Kraft. Dies hat auch Auswirkungen auf die tägliche Arbeit der Fensterfachbetriebe. So übernehmen sie beispielsweise mithilfe der sogenannten Leistungserklärung die Verantwortung dafür, dass die Fenster auch tatsächlich die zugesicherten Leistungseigenschaften aufweisen. .... weiter lesen >>>



UNESCO zeichnet Hochschule für Forstwirtschaft zum fünften Mal in Folge aus

Mi

05

Mär.

2014

Zum fünften Mal in Folge hat die Deutsche UNESCO-Kommission die Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg (HFR) als Projekt der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (2005-2014) ausgezeichnet. Die HFR ist damit eine von 16 Institutionen, die von über 1.800 ausgezeichneten Projekten in Deutschland seit 2005 lückenlos ausgezeichnet wurde.

Die Auszeichnung erhalten Initiativen, die das Anliegen dieser weltweiten Bildungsoffensive der Vereinten Nationen vorbildlich umsetzen: Sie vermitteln Kindern und Erwachsenen nachhaltiges Denken und Handeln.

„Die HFR leistet vorbildliche Arbeit. Sie vermittelt Wissen und Kompetenzen für eine nachhaltige Entwicklung unserer Gesellschaft und sie liefert das Rüstzeug, um Antworten auf wichtige Zukunftsfragen zu finden“, so Prof. Gerhard de Haan, Vorsitzender des Nationalkomitees der UN-Dekade in Deutschland und Mitglied der Jury. .... weiter lesen >>>



Campusluft schnuppern an der Hochschule Rosenheim

Mo

03

Mär.

2014

Probieren geht über Studieren – im wahrsten Sinne des Wortes gilt das an den Schnuppertagen am 15. und 16. April 2014 an der Hochschule Rosenheim. Studieninteressierte haben an den beiden Tagen in der Woche vor Ostern die Möglichkeit, mehr als nur einen ersten Eindruck von der Hochschule zu gewinnen.

Durch die Teilnahme an Lehrveranstaltungen können sie sich wie richtige Studierende fühlen und erfahren, was sich hinter einzelnen Fächern, Modulplänen und Co. verbirgt. Gleichzeitig lernen sie den Campus und das Studentenleben vor Ort kennen – und treffen vielleicht sogar schon die künftigen WG-Mitbewohner. Für beruflich Qualifizierte gibt es zudem spezielle Info-Angebote. .... weiter lesen >>>

Die Literatur und Quellen aus den die Texte entstanden sind, findet man unter Literaturnachweis

Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen


Wurmi