Fichte (Picea abies )

Systematik :
Ordnung :CONIFERALES
Familie :Pinaceae
Wissenschaftlicher Name :
Gattung :Art :
Picea abies

Handelsnamen :

Whitewood (Englisch);Epicea (Frankreich);Pezoo, Peccia (Italien);Fijnspar (Niederlande);Abeto-falso, Espruce-da-Noruega (Portugal);pícea común, pícea de Noruega, pícea europea (Spanien);Sanawbar saghir (Arabien)


Die immergrüne Fichte( Picea abies ) ist aus unseren Landschaften nicht wegzudenken. Fichte ist der Nadelbaum, der nach der Rodungsperiode und der Waldzerstörung durch Kohlenbrenner, Glashütten und Schweinemast großflächig gepflanzt oder gesät wurde.

Mit der Fläche von 3,5 Millionen Hektar ist die Fichte neben der Kiefer die häufigste Baumart in Deutschland (10,3 Moi. ha) und für die Forstwirtschaft der bedeutendste Holzlieferant. Fichtenholz ist vielseitig verwendbar, ein Grund für den früher häufigen Anbau, anstatt anderer Holzarten. Vor allem die skandinavische Fichte wird gerne zum Bau von Häusern genutzt, da sie langsamer wächst und dadurch einen engen Jahrringaufbau hat, was sich auf die Haltbarkeit auswirkt.

Aus den Nadeln wird durch Destillation das Fichtennadelöl und aus Fichtensamen Öl zur Bereitung von Farben, Firnis und Seife.
vgwort

Technische Eigenschaften der Holzart Fichte

Das leichte weiche Holz der Fichte ist besonders durch seine hohe Druck-, Biegefestigkeit und Elastizität ausgezeichnet. Fichte lässt sich gut bearbeiten, messern und schälen, drehen, sehr gut spalten und leimen. Das Holz kann man gut beizen und färben, aber nur unvollkommen polieren.

Technische Holzdaten
Rohdichte      Erklärung Raumgewicht :0.43 g/ccm
Zugfestigkeit   Erklärung Zugfestigkeit :80 - 90 N/mm²
Druckfestigkeit Erklärung Druckfestigkeit :40 - 50 N/mm²
Biegefestigkeit Erklärung Biegefestigkeit : 65 - 77 N/mm²
Scherfestigkeit Erklärung Scherfestigkeit :4 - 12 N/mm²
Härte n.Brinell 12% Feuchtigkeit Härte beim Holz
H BII = 31 N/mm²
H B⊥ = 12 N/mm²

Werte der technischen Eigenschaften einer Holzart beziehen sich auf eine Holzfeuchte von u ≅12% bis 15%.


Trocknen :

Die Trocknung bei Fichte vollzieht sich sehr schnell und gut mit einer geringen Tendenz zum Werfen und Reißen. Fichte schwindet sehr wenig und ist nicht witterungsfest.

Quellen / Schwinden
Tangential :8 %
Radial :4 %

zum Rechner (Quellen/Schwinden)
Vorkommen :
Picea abies Bild vergrößern

Weit verbreitet über ganz Mittel-, Nord- und Nordost-Europa, vom 69. Breitengrad nördlich der Pyrenäen bis nach Russland und Skandinavien ist Fichte ( Picea abies ) verbreitet.


Baumstamm :
Baum Blatt Frucht von Picea abies Bild vergrößern Der Baum der Fichte erreicht eine Höhe bis 60 m und kann einen Durchmesser bis 2.0 m erreichen. Der Schaft der Fichte ist sehr schlank, säulenartig und stark verjüngend gewachsen, mit tellerförmigen Wurzeln, wodurch Fichte auch sehr dem Windbruch ausgesetzt ist
Rinde :
RindeBild vergrößern Die Rinde bei Fichte ist hellbraun, mit zunehmenden Alter rötllichgrau bis rotbraun werdend, bis etwa 10mm stark und sich in Schuppend lösend.
FSC :
Die Holzart Fichte steht als FSC zur Verfügung.
Holzfarbe Erklärung Holzfarbe :
Das Holz der Fichte ist sehr hell gelblich-braun, oft auch fast weißlich und ohne besondere Zeichnung. Fichte hat einen leichten, natürlichen Glanz. Splint und Kernholz sind kaum unterscheidbar bei der Fichte. Eine Herzfärbung ist nicht vorhanden. Nur im Norden Europas und bei feuchten Standorten ist das Herz der Fichte leicht rötlich.
Merkmale :
Die Jahrringe sind durch die dunklen Spätholzzonen deutlich zu erkennen bei der Fichte. Das Holz ist ziemlich Harzhaltig. Der Faserverlauf ist durchweg sehr gerade, die Textur mittelgrob bis fein und gleichmäßig bei Fichte.
Resistenz :
Pilz gering Insekten gering
Dauerhaftigkeit:
wenig dauerhaft
Verwendung :
Küferei, einfache Möbel, Innen und Aussenbau, Dachstühle, Blindholz, Paletten, Konstruktionsholz, Kisten und als Papierholz. Besonders feinjähriges Holz aus Gebirgslagen liefert ein begehrtes Klangholz für den Bau von Musikinstrumenten, insbesondere für Resonanzböden von Streichinstrumenten.

Austauschhölzer für Fichte Botanisch: Picea abies

Holzartandere NamenHolzbildbotan. NameErdteil
TanneWeisstanne, Weiss-Tanne, Silbertanne, Kreuztanne, Fichtentanne, EdeltanneTanneAbies albaEu
KieferFöhre, Forche, Forle, Rotkiefer, Sandkiefer, Weiskiefer, WaldkieferKieferPinus sylvestrisEu, As
HemlockWestern HemlockHemlockTsuga heterophyllaAm


Wurmi