Einzigartiger Messe-Reigen mit beeindruckenden Präsentationen für Küche, Wohnen und Polster

Di

27

Sep.

2016

Jahr für Jahr findet die Möbelwelt den Weg nach Ostwestfalen und in das südliche Niedersachsen an der Bundesautobahn A30: Es ist Messezeit, die brandaktuellen Neuigkeiten der Möbelbranche für die kommende Saison werden erstmals der Fachöffentlichkeit präsentiert. Garrelt Duin, Wirtschaftsminister von NordrheinWestfalen und bekennender ‚Möbel-Fan‘, kam in diesem Jahr erstmals zu einer Tages-Rundtour in das ausgewiesene Herz der weltweiten Möbelindustrie.

Der herbstliche Messemarathon der Möbelbranche gegen Ende September gehört zum ersten Pflichttermin aller geschäftlich dem Einrichten und Kulturgut ‚Möbel‘ Verbundenen. In der Region zwischen Osnabrück, Rietberg und Diepenau öffnen dann unzählige Haus- und Unternehmensmessen ihre Tore; überregionale Ausstellungszentren zeigen Präsentationen teils weit entfernt ansässiger Firmen. .... weiter lesen >>>



Herausragende Schüler und Studenten für den Technologiepreis der ProWood Stiftung 2017 gesucht

Mo

26

Sep.

2016

Für den Technologiepreis der ProWood Stiftung, der seit vielen Jahren ein wichtiger Baustein in der Nachwuchsförderung und eine Auszeichnung für die hohe Qualität der Ausbildung an deutschen Bildungseinrichtungen ist, können ab sofort wieder Bewerbungen eingereicht werden.

Mehr als 40 Absolventen deutscher Ausbildungsinstitutionen zählen mittlerweile zum Kreis der Preisträger des Technologiepreises der ProWood Stiftung. Im Rahmen der Preisverleihung, die im Jahr 2017 auf der LIGNA stattfinden wird, wird die Stiftung diesen Kreis erneut erweitern. Um den mit 25.000 € dotierten Technologiepreis können sich Fachschüler, Studenten und Doktoranden mit ihren herausragenden Arbeiten bewerben. .... weiter lesen >>>



Zahlungspflicht an Soka-Bau war rechtswidrig

So

25

Sep.

2016

Gute Nachricht für Tischler und Montagebetriebe: In einem Urteil vom 21.09.2016 (Az: 10 ABR 48/15) hat das Bundesarbeitsgericht entschieden, dass die Allgemeinverbindlich-erklärung (AVE) des Tarifvertrags über das Sozialkassenverfahren des Baugewerbes vom 17.03.2014 unwirksam ist.

Dies bedeutet, dass alle betroffenen Mitgliedsbetriebe, bei denen nach der bisher gültigen Rechtslage eine Zahlungspflicht bestanden hat, dieser nicht mehr nachkommen müssen.

Das Gericht hat diese Entscheidung damit begründet, dass von Seiten der Arbeitgeberverbände des Deutschen Baugewerbes nicht nachgewiesen werden konnte, dass die nach dem damaligen Rechtsstand erforderliche 50 % Quote bei den Beschäftigten vorgelegen hat. .... weiter lesen >>>



Bad Wildunger Fenstertage stehen vor der Tür

Do

22

Sep.

2016

Am 3. und 4. November finden die „Bad Wildunger Fenstertage“ statt. In den Räumen der Holzfachschule Bad Wildungen erwarten informative Vorträge sowie spannende und lehrreiche Workshops die Teilnehmer. Damit für das gesellige Miteinander und den kollegiale Austausch genügend Zeit bleibt, wird es wieder ein Abendevent auf Schloss Friedrichstein geben.

Das Programm der Bad Wildunger Fenstertage, die am 3. und 4. November stattfinden, ist gespickt mit Vorträgen ausgewiesener Experten aus dem Bereich Fensterbau und bietet auch den Blick über den Branchenrand hinaus. Am ersten Tag referiert traditionell Ralf Spiekers vom Bundesverband Holz und Kunststoff - diesmal stellt er das neue Handbuch „Fenster richtig befestigen“ vor, während Eva Waitzendörfer-Braun, Rechtsanwältin bei der Auftragsberatungsstelle Hessen e.V., den Teilnehmern die praxisrelevante Auswirkung der Vergaberechtsreform 2016 auf Vergaben von Bauleistungen erläutert. .... weiter lesen >>>



Wie die Kantenhocker erfunden wurden

Do

01

Sep.

2016

Wer Räucherkerzen abbrennen möchte, verwendet dazu kleine Figuren sogenannte Räuchermännchen. Manchmal heißen sie auch Räuchermann oder auch Raachermannel, wie man im Erzgebirge sagt. Sie sind Teil der erzgebirgischen Volkskunst. Es gibt sie in unzähligen Varianten. Von Weihnachtsmann bis Koch werden sie aus Laubhölzern wie Buche, Fichte , Erle , Linde oder Ahorn hergestellt.
Kantenhocker .... weiter lesen >>>



Neue Leitung des Holzkompetenzzentrums Rheinland vorgestellt

Mo

29

Aug.

2016

Nach dem Ausscheiden von Axel Krähenbrink zum 31.12.2015 ist die Stelle der Leitung des Holzkompetenzzentrums Rheinland (HKZR) von Wald und Holz NRW am 01.08.2016 mit Annette Köhne-Dolcinelli wiederbesetzt worden.

Gebürtig aus Schmallenberg im Sauerland, begann Frau Köhne-Dolcinelli 1987 das Studium der Forstwissenschaften in Freiburg i. Br., das sie dort 1992 mit dem Diplom abschloss. Das anschließende Referendariat absolvierte sie in Nordrhein-Westfalen, wo sie 1995 die Große Forstliche Staatsprüfung ablegte. Einer halbjährigen betriebswirtschaftlichen Fortbildung in Göttingen folgten dann vielseitige Tätigkeiten in der Bundesforstverwaltung (eineinhalb Jahre als Ständige Vertreterin des Vorstehers im Bundesforstamt Goldberg, Mecklenburg-Vorpommern) und im Holzhandel (6 Jahre bei Landwehrmann-Holz). Ende 2003 wechselte sie dann zur Team-Timber GmbH, einer zu der Zeit noch jungen Kooperation von mittelständischen Sägewerksbetrieben im Sauerland mit Sitz in Schmallenberg, wo sie als Exportsachbearbeiterin, später auch als Assistentin der Geschäftsleitung fast 13 Jahre lang an den Erfolgen des Unternehmensverbundes mitarbeiten und u.a. wertvolle Erfahrungen in der Clusterarbeit sammeln konnte. .... weiter lesen >>>



Bundesumweltministerium fördert innovatives Projekt in der Holzverarbeitung

Mo

29

Aug.

2016

Die Westerwälder Holzpellets GmbH plant, aus minderwertigem D-Holz hochwertige Teilabschnitte herauszuschneiden und diese erstmals der stofflichen Verwertung zuzuführen. Dafür erhält das Unternehmen aus Langenbach (Rheinland-Pfalz) rund 1.900.000 Euro aus dem Umweltinnovationsprogramm

Bei D-Holz handelt es sich um minderwertiges Holz mit Qualitätsmängeln wie Faulstellen oder stark gekrümmter Wuchsform. Nach dem Stand der Technik ist es nicht möglich, dieses Holz mangels Maschinengängigkeit in Sägewerken zu schneiden. Daher wurde es bisher lediglich energetisch für Holzpellets oder Hackschnitzel genutzt. .... weiter lesen >>>



Wald in Europa: Mehr Baumarten, mehr Nutzen

So

21

Aug.

2016

Eine Homogenisierung von Wäldern führt zu einer geringeren Leistung der Ökosysteme. Das hat ein internationales Wissenschaftler-Team von 29 Institutionen herausgefunden, an dem Forscher der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU), der Universität Leipzig und des Deutschen Zentrums für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) beteiligt waren. Die Wissenschaftler konnten zeigen, dass artenreiche Waldbestände mehr und vielfältigere Dienstleistungen erbringen als weniger artenreiche. Für die Studie sind über 200 Wälder in sechs europäischen Ländern untersucht worden. Die Ergebnisse wurden jetzt in den renommierten Fachjournalen „PNAS“ und "Nature Communications" veröffentlicht.

Bäume sind Dienstleister für den Menschen: Sie filtern Staub aus der Luft, wandeln Kohlendioxid in Sauerstoff um, sie schützen den Boden vor Erosion, tragen zur Sicherung der Trinkwasserversorgung bei, ihr Holz dient zum Bauen und Heizen. Der Mensch nutzt Wälder aber auch für Sport und Erholung. Die meisten der europäischen Wälder bestehen jedoch nur aus einer oder nur wenigen verschiedenen Baumarten. .... weiter lesen >>>



Förderung für Akku-Handkreissägen durch BG-Bau

Mo

15

Aug.

2016

Über ein neues Förderprogramm der BG BAU können Mitglieder der Berufsgenossenschaft sich jetzt eine Prämie von bis zu 150 Euro beim Kauf von Akku-Handkreissägen sichern. Die Förderung unterstützt Betriebe, die neue Akku-Sägen kaufen und zugleich ein Plus an Arbeitssicherheit erreichen möchten. Förderberechtigt im Akku-Programm von Festool ist die Akku-Handkreissäge HKC 55, die im mobilen Einsatz winkelgenaue Kappschnitte realisiert. Auch für die Akku-Tauchsäge TSC 55 zum sicheren Sägen auf der Führungsschiene ist die Prämie erhältlich. Darüber hinaus können Betriebe beim Kauf von Festool Produkten auch weiterhin bis zu 200 Euro Förderprämie der BG BAU für Bau-Entstauber – also für Absaugmobile - beantragen.

Mit dem neuen Förderprogramm möchte die BG BAU Gefahren reduzieren, die beim Einsatz von Kettensägen oder unzweckmäßigen Baustellenkreissägen entstehen. So heißt es in der Erklärung der Berufsgenossenschaft: „Akkubetriebene Pendelsäbel- und Handkreissägemaschinen (…) können in vielen Fällen die Kettensäge ersetzen. Durch (…) Akku-Maschinen wird zudem eine Gefährdung durch elektrischen Strom oder durch Stolpern über Kabel minimiert.“ .... weiter lesen >>>



Witziger Klassenkampf im Netz: Massenware verliert gegen Handwerk

Mo

15

Aug.

2016

Was hat mehr Klasse: Handwerk oder Fließbandware? Diese Frage beantwortet die witzige Web-Serie „Klassetester“, in der Handwerksqualität gegen Massenware antritt. Ab dem 12. August wird wöchentlich eine von fünf Folgen der humorvoll-überdrehten Belastungstests in sozialen Netzwerken zu sehen sein.

Der Ort des Geschehens ist eine leerstehende Lagerhalle mit viel Scheinwerferlicht, einem Moderationstisch und zwei Hosts. Die Szenerie ist nicht das Set einer neuen Fernsehshow, sondern Schauplatz von fünf kurzen Web-Videos. Im Stile klassischer TV-Shows moderieren Schornsteinfeger Konstantin Höfer (40) alias Meister Blonski und seine Assistentin, Friseurin Selina Reimann (28), das Geschehen. Sie dürfen in den Videos nach Herzenslust in Brand setzen, zerreißen und toben, denn in Belastungstests lassen sie handwerkliche Qualität gegen Massenware antreten. Um als Sieger hervorzugehen, müssen die getesteten Produkte einiges aushalten. Dafür gibt es dann den „Klasse-Stempel“ des Handwerks. Das Verlierer-Produkt erwartet hingegen eine drakonische Strafe: Es landet am Deklassifikator. .... weiter lesen >>>

Inhalt abgleichen


Wurmi