Deutscher Holzhandel erreicht im ersten Halbjahr 2016 ein Umsatzwachstum von 6 %

Fr

12

Aug.

2016

Das erste Halbjahr 2016 ist für den deutschen Holzhandel gut gelaufen. Nach dem monatlichen GD Holz -Betriebsvergleich konnte die Branche kumuliert um 6 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum zulegen. „Das ist ein sehr guter Wert, den wir zu Jahresbeginn nicht unbedingt erwartet hatten“, so GD Holz-Geschäftsführer Thomas Goebel. Die Umsätze der Branche haben sich im Jahresverlauf gut entwickelt, das gilt insbesondere für das zweite Quartal 2016.

Bei der Sortimentsbetrachtung fällt auf, dass die Warengruppe Bauelemente (Innentüren) mit einem Wachstum von 8,5 % deutlich über dem Gesamtdurchschnitt liegt. Wie in den vergangenen Jahren haben auch 2016 Innentüren damit eine überdurchschnittlich gute Konjunktur. Der Innenausbau mit Holz, insbesondere in der Renovierung, sorgt für ein gutes Geschäft. Im Rahmen des Gesamtzuwachses haben die für den Holzhandel wichtigen Warengruppen Schnittholz, Hobelwaren, Holzwerkstoffe und Fußböden zugelegt. Diese erreichten im ersten Halbjahr 2016 Zuwächse zwischen 6 und 7 % gegenüber dem Vergleichszeitraum. .... weiter lesen >>>



Wissenschaftler bitten Waldbesitzer um Beteiligung bei Umfrage zum Vertragsnaturschutz im Wald

Do

11

Aug.

2016

Naturschutz im Wald stärker im freiwilligen Zusammenwirken mit den Waldbesitzern statt per Gesetz umzusetzen, ist ein zentrales forst- und naturschutzpolitisches Ziel in Deutschland. Wie nehmen die Waldbesitzer das Instrument „Vertragsnaturschutz“ aktuell an? Was haben sie bei der Umsetzung von vereinbarten Maßnahmen erfahren? Wo erhoffen sie sich Veränderungen? Das wollen Wissenschaftler im Verbundforschungsprojekt „Vertragsnaturschutz im Wald“ (WaVerNa) mit einer bundesweiten Online-Befragung von Waldbesitzern herausfinden und bitten um Beteiligung.

Die Befragung ist vom 1. September bis 7. Oktober 2016 unter www.waverna-projekt.de/umfragen/forstbetriebe freigeschaltet. Sie richtet sich an Waldbesitzer, die bereits Erfahrungen mit Vertragsnaturschutz gemacht haben oder dies in Zukunft beabsichtigen. .... weiter lesen >>>



Deutsche Holzwirtschaft veröffentlicht Roadmap 2025

Mi

10

Aug.

2016

Mit der Roadmap Holzwirtschaft 2025 beschreibt der Dachverband der deutschen Holzwirtschaft seine Politikstrategie für die kommenden zehn Jahre. Erster Empfänger der Roadmap war mit dem parlamentarischen Staatssekretär Florian Pronold ein für Bauen und Stadtentwicklung zuständiger Bundespolitiker.

Etwa ein Jahr lang beschäftigten sich die Mitgliedsverbände des Deutschen Holzwirtschaftsrat e.V. (DHWR) intensiv mit Zukunftsthemen der Holzwirtschaft in Deutschland und formulierten ihre Visionen für das Jahr 2025. Welche wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen benötigt werden, damit diese Visionen Realität werden können, fasste der DHWR in seiner „Roadmap Holzwirtschaft 2025“ zusammen. .... weiter lesen >>>



Henkel baut seine globale Internetplattform für Möbel und Bauelemente aus

Do

04

Aug.

2016

Auf seiner Internetseite www.furniture-building-components.com bietet Henkel Branchenmitgliedern sowohl ein vielseitiges Informationsangebot zu Anwendungen, als auch zu seinem Technologieportfolio im Bereich der Holzbearbeitung. Auch können sie hier Schulungen und technische Serviceleistungen finden – und das in zehn Sprachen.

Der Bereich der Klebstoffe für Möbel und Bauelemente ist facettenreich. Verschiedenste Einflussfaktoren spielen hier ein Rolle, wie etwa die diversen Anwendungsmethoden, Materialien und Klebetechniken. Um seine internationalen Kunden in diesem komplexen Markt zu unterstützen, erweitert Henkel nun seine globale Internetplattform. Sie hält gebündelt sämtliche Informationen zu Klebstoffen für Möbel und Bauelemente bereit. Zu finden ist hier auch das „Henkelhaus“ – ein interaktives Feature, das die typischen Anwendungsbereiche und Technologien in einem Haus veranschaulicht. .... weiter lesen >>>



Handwerk setzt auf Digitalisierung

Fr

29

Jul.

2016

Die Digitalisierung der Arbeitswelt steckt voller Chancen für das deutsche Handwerk. 83 Prozent der Führungskräfte von Handwerksorganisationen stimmten in einer aktuellen Sonderumfrage des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) so ab. Das Handwerk arbeitet daran, mit Hilfe der Digitalisierung neue Geschäftsfelder und Kundengruppen zu erschließen, sowie Arbeitsprozesse zu optimieren. "Neues wagen, Innovationen vorantreiben – das macht seit jeher den Erfolg des Handwerks aus", kommentiert ZDH-Generalsekretär Holger Schwannecke das Ergebnis.

Am für den digitalen Umbau notwendigen schnellen Ausbau leistungsfähiger Breitbandnetze hapert es bisher jedoch. 93 Prozent der Befragten kommen aufgrund der Rückmeldungen der Unternehmen zu dem Schluss, dass der Ausbau außerhalb der Ballungszentren mit den Notwendigkeiten digitaler Geschäftsprozesse nicht Schritt hält. .... weiter lesen >>>



Dem Eschentriebsterben mit resistentem Saatgut trotzen

Mo

25

Jul.

2016

In einem deutschlandweit einzigartigen Verbundvorhaben bauen Wissenschaftler der Landesforst Mecklenburg-Vorpommern und des Instituts für Forstgenetik des Johann Heinrich von Thünen-Instituts eine Samenplantage zur Erzeugung von Eschensaatgut auf, das besonders resistent gegenüber dem Eschentriebsterben ist.

Das Eschentriebsterben bedroht die Esche (Fraxinus excelsior L.) in ihrer Existenz. Verursacht durch den Pilz Hymenoscyphus pseudoalbidus, der mittlerweile auch in 23 weiteren Ländern Europas nachgewiesen wurde, führt es zum Absterben fast aller Bäume. Der ökologische und ökonomische Schaden ist groß: So sind in Mecklenburg-Vorpommern nahezu alle Eschenbestände betroffen. .... weiter lesen >>>



Optimiere Deinen Wohnraum

So

24

Jul.

2016

Die perfekt für mich zugeschnittene Wohnung – Wer hat sie heute noch? Gab es sie überhaupt? In Filmen sieht man Pärchen durch leere Wohnungen tigern und von Raum zu Raum weiten sich die Augen der Frau bis sie ausruft: „Sie ist perfekt. Wir nehmen sie.“ Der Mann verdreht meist gleichfalls die Augen, denn niemand sollte in Anwesenheit eines Wohnungsmaklers einen solchen Ausruf tätigen. Am Preis lässt sich dann nämlich nicht mehr viel drehen.
//de.mycs.com/galerie
Doch kommen wir zurück zur perfekten Wohnung. Was anfangs wichtig, wird beim Einrichten schnell Nebensache. Die schöne Lage, die tollen Schrägen im Schlafzimmer, die wundervollen großen Heizkörper, der Wintergarten mit Doppeltür – alles wunderbare Dinge, doch dann kommen die Möbel. .... weiter lesen >>>



DOMOTEX 2017, den Trends auf der Spur?

Do

21

Jul.

2016

Kreative Köpfe aus fünf Ländern, der Designer Stefan Diez und ein Workshop in seinem Atelier in München: Das ist der Stoff, aus dem Trends entstehen. Anlässlich des neuen DOMOTEX-Formats „Young Designer Trendtable“ kam eine Gruppe experimentierfreudiger Designer auf Einladung der Deutschen Messe und von Stefan Diez am 6. Juli in München zusammen. Bilge Nur Saltik aus der Türkei/England, Jane Briggs und Christy Cole aus Schottland, Klaas Kuiken aus den Niederlanden, Hanne Willmann aus Deutschland und Victoria Wilmotte aus Frankreich sind nun aufgefordert, sich für die DOMOTEX – die Weltleitmesse für Teppiche und Bodenbeläge – intensiv mit Böden auseinanderzusetzen. In den kommenden Monaten sollen die Gestalter substantielle Trends für die Branche entwickeln und diese auf der DOMOTEX 2017 präsentieren. .... weiter lesen >>>



Zwei Rheinländerinnen bündeln ihre Kompetenz

Di

19

Jul.

2016

Die Anton Klein Industrieverpackungen + Logistik GmbH in Hennef kooperiert ab sofort mit der Viktor Baumann GmbH & Co. KG in Bornheim-Hersel. Gemeinsam möchten die beiden Unternehmen Schnittstellen optimieren und die vollständige Wertschöpfungskette abdecken – von der Demontage, dem Zerlegen und Verpacken von Schwergütern über das Verladen und Transportieren bis hin zur finalen Montage. „Wer Schwergüter von einem Ort an den anderen befördern möchte, braucht neben einer individuell zuverlässigen Verpackungslösung ein auf Schwertransporte und Montage spezialisiertes Unternehmen“, erklären die Expertinnen Maria Klein-Schmidt und Sabine Baumann-Duvenbeck.

Baumann-Duvenbeck führt die Geschäfte der Viktor Baumann GmbH & Co. KG in Bornheim-Hersel, die seit 128 Jahren auf Logistik rund um Schwergüter spezialisiert ist. Klein-Schmidt ist Geschäftsführerin der Anton Klein Industrieverpackungen + Logistik GmbH in Hennef, ein Mitgliedsunternehmen des Bundesverbandes Holzpackmittel, Paletten und Exportverpackung (HPE) in Bonn. .... weiter lesen >>>



Grillvergnügen ohne Tropenholz

Di

19

Jul.

2016

Sommerzeit ist Grillzeit. Regelmäßig zieht es die Deutschen jetzt mit Sack und Pack in die Hausgärten und Parks, und abends ist die Luft voll mit Düften von Holzkohle und leckerem Grillgut. Für viele umweltbewusste Freizeitgriller ist es dabei wichtig zu wissen, woher die von ihnen verwendete Holzkohle stammt. Der Handel trägt dem Rechnung: Auf vielen Holzkohlesäcken finden sich Hinweise auf die Holzart oder auf den Verzicht von Tropenhölzern. Doch sind solche Angaben überhaupt nachprüfbar? Forscher am Thünen-Kompetenzzentrum Holzherkünfte in Hamburg haben jetzt ein Verfahren etabliert, mit dem sie einzelnen Kohlestücken ansehen können, aus welchem Holz sie stammen. Dafür nutzen sie eine neuartige Mikroskopiertechnik.

Auch wenn man es den schwarzen Brocken nicht ansieht, weisen sie in ihrem Inneren noch ihre typische Holzstruktur auf. Um Proben von Hölzern zu bestimmen, stellen die Thünen-Experten normalerweise ultrafeine Schnitte her, die sie unter dem Mikroskop analysieren. Doch das ist bei Holzkohle, einem sehr porösen Material, nicht möglich. .... weiter lesen >>>

Inhalt abgleichen


Wurmi