Holzbearbeitung auf dem Weg zu Industrie 4.0

Mo

09

Mai

2016

Am 3. und 4. Mai 2016 wurde die erste LIGNA Conference in der Robotation Academy auf dem hannoverschen Messegelände veranstaltet. Die Konferenz war mit 140 Teilnehmern aus zehn Ländern bereits Wochen zuvor ausgebucht. Übereinstimmendes Fazit der Veranstaltung war: „Industrie 4.0 ist keine Revolution – es ist eine Evolution, die in der Möbelindustrie bereits begonnen hat.“

An zwei spannenden Tagen referierten insgesamt 13 Redner aus den verschiedensten Bereichen und angegliederten Branchen der Holzbe- und -verarbeitung über ihre Visionen und über ihre Erfahrungen mit der Digitalisierung, der Umsetzung in ihren jeweiligen Produktionsprozessen und den Auswirkungen auf die Schnittstellen in Entwicklung, Fertigung und Vertrieb.

Den Auftakt am ersten Konferenztag bildete Timothy Kaufmann, Business Development Internet of Things der SAP Deutschland SE & Co. KG, mit einem interaktiven Vortrag, der die Chancen von Industrie 4.0 umfangreich beleuchtete. .... weiter lesen >>>



Ein Festival für den Baum!

Fr

22

Apr.

2016

Bundesweit wird um den 25. April – dem Tag des Baumes – seit über 60 Jahren von Flensburg bis Berchtesgaden zum Spaten gegriffen. Diese Idee hat bis heute nichts von ihrer Faszination eingebüßt. In Deutschland hat die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) diese Tradition 1952 mit einer Ahornpflanzung durch den ersten Bundespräsident Prof. Dr. Theodor Heuss in Bonn begründet. Der Ahorn im Bonner Hofgarten erfreut sich noch heute prächtiger Gesundheit und stattlicher Größe (siehe Foto). Dank vieler Hände und durch finanzielle Unterstützung von Spendern wurden im Laufe der Zeit viele Millionen Bäume gepflanzt.

2016 steht die Winterlinde, der Baum des Jahres, im Vordergrund. Sie ist sowohl ein beliebter Wald- als auch ein besonders geeigneter Stadtbaum. Im Wald punkten ihre Fähigkeit, Schatten zu ertragen und ihr gutes Holz . .... weiter lesen >>>



Verrücktes Holz im LVR-Freilichtmuseum Kommern

So

07

Feb.

2016

Am Samstag, 23. April, 11-17 Uhr, und Sonntag, 24. April, 10-16 Uhr stampfen sie wieder über die Waldböden des LVR-Freilichtmuseums Kommern. Die Ardenner, Brabanter und Noriker sind allesamt Kaltblutpferde aus unserer Region, die für den Einsatz im Wald ausgebildet worden sind. Vorführungen mit Baumtransporten aus dem Wald und Geschicklichkeitsprüfungen der Rückepferde bilden den Mittelpunkt der Veranstaltung „Verrücktes Holz“, die seit Jahren vom WaldpädagogikZentrum Eifel (WPZ) des Landesbetriebs Wald und Holz NRW im LVR-Freilichtmuseum Kommern ausgerichtet wird.

In diesem Jahr bietet die Traditionsveranstaltung aber auch viel Neues.

So führt Christoph Schmitz aus Koblenz verschiedene land- und forstwirtschaftliche Geräte vor, die er selbst für den Pferdeeinsatz entwickelt und für die er bereits einen Innovationspreis erhalten hat. .... weiter lesen >>>



Eröffnung der WOODBOX auf der Grünen Woche

Di

19

Jan.

2016

„Der Kampf gegen den Klimawandel ist eine internationale Aufgabe“, stellte Philipp zu Guttenberg bei der Eröffnung der WOODBOX auf der Grünen Woche in Berlin fest und die Verwendung des „wichtigsten und intelligentesten Rohstoffs“, nämlich Holz , trägt dazu bei: Davon können sich die Besucher des Branchenstands „Multitalent Holz“ nun eine Woche lang überzeugen. Zur Eröffnung sprachen außer dem Präsidenten der AGDW auch Österreichs Bundesminister für Land-, Forst-, Umwelt- und Wasserwirtschaft Andrä Rupprechter, Johann Koch von proHolz Bayern, FHP-Vorsitzender Rudolf Rosenstatter und die Europaabgeordnete Elisabeth Köstinger.

Es ist die international wichtigste Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau: die Grüne Woche in Berlin. Über 1.600 Aussteller aus knapp 70 Ländern nutzen jährlich die Gelegenheit über 400.000 Besuchern ihre Produkte und Konzepte näherzubringen. Die Branche Forst und Holz aus Österreich und Deutschland ist 2016 – konkret vertreten durch die Arbeitsgemeinschaft der deutschen Waldbesitzerverbände sowie den proHolz Organisationen Bayern, Baden-Württemberg und Österreich – am Branchenstand „Multitalent Holz“ mit der WOODBOX präsent. Die preisgekrönte Ausstellung, ein Destillat der Ausstellung „Bauen mit Holz – Wege in die Zukunft“, ist seit 2014 auf Tour durch europäische Großstädte. Nach München und Wien gastiert sie 2016/17 in Berlin, zunächst auf der Grünen Woche und ab 21. Oktober wird sie dann im renommierten Martin-Gropius-Bau zu besichtigen sein. .... weiter lesen >>>



Brandschutz beim Bauen mit Holz und Naturbaustoffen verbessern

Mo

02

Nov.

2015

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat heute über seinen Projektträger, die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR), einen Aufruf „Verbesserung des Brandschutzes beim Bauen mit Holz , Holzwerkstoffen und anderen nachwachsenden Rohstoffen“ veröffentlicht. Die Frist für das Einreichen von Projektvorschlägen endet am 2. Mai 2016.

Das Bauen und Wohnen mit nachwachsenden Rohstoffen gilt als innovativ und liegt im Trend. Wenn es um brandschutztechnische Anforderungen geht, kann es Bauherren aber gleichzeitig immer wieder vor Herausforderungen stellen. .... weiter lesen >>>



Landesgestaltungswettbewerb „Die Gute Form“ 2015 vom Fachverband Tischler Sachsen

Mo

02

Nov.

2015

Vom 09. – 14. November 2015 stellen sich 18 frisch ausgelernte Junggesellen und Junggesellinnen Sachsens, darunter auch einige Teilnehmer des Kreativlehrganges der Handwerkskammer Dresden und junge Fachleute aus Sachsen-Anhalt einer fachkundigen Jury. Sie demonstrieren damit sehr anschaulich das hohe Niveau handwerklicher Qualität und die vielfältige Kreativität im sächsischen Tischlerhandwerk.

Es handelt sich um die besten Absolventen der Tischlerlehre in Sachsen und Sachsen-Anhalt. Alle Teilnehmer des Wettbewerbs werden vorher von den einzelnen Gesellenprüfungsausschüssen nominiert, der Sieger darf seine Leistung 2016 beim Bundesausscheid unter Beweis stellen. Austragungsort des diesjährigen Landesgestaltungswettbewerbs ist erstmalig der ELBEPARK DRESDEN, die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren. .... weiter lesen >>>



Erhellendes zum Thema Holz bei der Hamburger Nacht des Wissens

Sa

31

Okt.

2015

Es ist wieder soweit! Am 7. November, zur Nacht des Wissens, zeigen die Holzwissenschaftler in Hamburg-Bergedorf, wie der Wald tickt. Von 17 bis 24 Uhr können sich die Besucher ein Bild davon machen, wie Holzforschung funktioniert. Welche Feinde hat das Holz ? Was tut der Wald fürs Klima? Kann man Tropenwälder nachhaltig nutzen? Diese und viele weitere Fragen rund um den Wald und den Werkstoff Holz beantworten das Thünen-Institut und das Zentrum Holzwirtschaft der Universität Hamburg auf dem Campus in Bergedorf.

Ein abendlicher Ausflug bietet sich für die ganze Familie an, denn auch auf die jüngeren Besucher warten zahlreiche Experimente, Mitmachaktionen und Workshops: .... weiter lesen >>>



Neue Öffnungszeiten, bequemere Anreise zur FENSTERBAU FRONTALE und HOLZ-HANDWERK 2016

Sa

17

Okt.

2015

Mit einer Verschiebung der Öffnungszeiten um eine Stunde (neu: 10 bis 19 Uhr, Samstag: 10 bis 17 Uhr) trägt der Messeverbund FENSTERBAU FRONTALE und HOLZ -HANDWERK dem gestiegenen Verkehrsaufkommen der letzten Veranstaltungen Rechnung. Aussteller und Besucher sind so in der Lage, sowohl morgens wie auch am Abend dem Hauptberufsverkehr auszuweichen. Sparangebote und Fahrplanerweiterungen zu Stoßzeiten ermöglichen zudem die bequeme Anreise mit der Bahn und dem öffentlichen Nahverkehr. Das erfolgreiche Messeduo geht vom 16. bis 19. März 2016 in eine neue Runde und wird wieder über 100.000 Fachbesucher ins Messezentrum der Frankenmetropole locken.

Die neuen Öffnungszeiten von FENSTERBAU FRONTALE und HOLZ-HANDWERK im Überblick:

Mittwoch, 16. März bis Freitag, 18. März 2016: 10–19 Uhr

Samstag, 19. März 2016: 10–17 Uhr

„Mit der Verschiebung der Öffnungszeiten um eine Stunde konnten wir gemeinsam eine Lösung entwickeln, die dem Wunsch vieler Aussteller und Besucher entspricht“, freuen sich die beiden Veranstaltungsleiter Elke Harreiß und Stefan Dittrich, NürnbergMesse. .... weiter lesen >>>



DOMOTEX 2016 verzeichnet höchsten Anmeldestand seit Jahren

Fr

16

Okt.

2015

Die DOMOTEX 2016 wirft ihre Schatten voraus. Bereits drei Monate vor ihrem Start setzt die weltweit wichtigste Messe für Teppiche und Bodenbeläge klare Signale für eine besonders starke und internationale Präsenz der Branche. „Wir laufen auf eine überaus erfolgreiche DOMOTEX 2016 zu“, sagt Dr. Jochen Köckler, Mitglied des Vorstands der Deutschen Messe AG, Hannover. „Schon jetzt ist der Anmeldestand größer als in den Jahren zuvor. Und das aus gutem Grund: Innovationen brauchen Internationalität. Als Flaggschiff der Branche gibt die DOMOTEX die Richtung vor. Nur die DOMOTEX zeigt, was der Markt für Bodenbeläge an aktuellen Trends und Neuheiten bietet.“ Rund 1 400 Aussteller aus mehr als 60 Ländern werden vom 16. bis 19. Januar auf dem Messegelände in Hannover erwartet.

Als globaler Treffpunkt und Motor der Branche sorgt die DOMOTEX gleich zum Jahresbeginn für wichtige Impulse und Geschäfte. Weltweit führende Anbieter von Bodenbelägen werden ihre neuen Produkte und Kollektionen präsentieren. „Rund 85 Prozent der Unternehmen kommen aus dem Ausland und wollen auf der DOMOTEX 2016 neue Exportmärkte erschließen“, sagt Köckler weiter. Die größten Ausstellernationen nach Fläche sind neben Deutschland die Türkei, Indien, Belgien, China, die Niederlande und der Iran. .... weiter lesen >>>



Holz überwindet Technologie- und Branchengrenzen

Di

15

Sep.

2015

Holz ist der bedeutendste nachwachsende Rohstoff. Durch innovative Technologien und intelligente Veredelungsverfahren sowie in Kombination mit anderen Materialien lässt sich Holz in seinen Verarbeitungs- und Gestaltungsmöglichkeiten weiter optimieren. Neuartige Struktur - und Funktionsmaterialien auf Holzbasis sollen zukünftig noch stabiler, flexibler, elastischer, leichter, materialeffizienter sowie klima- und brandbeständiger werden. Welche Technologien und Strategien dies erreichen, zeigt das zweite Kooperationsforums „Holz als neuer Werkstoff – Innovationen mit holzbasierten Materialien“ am 12. November 2015 in Regensburg.

Im Mittelpunkt stehen Herausforderungen, Marktperspektiven und zukunftsweisende Praxisbeispiele von Holzwerkstoffinnovationen, vor allem in Kombination mit weiteren Materialien. Experten aus Wissenschaft und Praxis werden Einblicke in neuartige Naturfaser-Kunststoffverbunde für den Fahrzeug-, Holz- und Möbelbau sowie in zukunftsweisende Entwicklungen in der additiven Fertigung und Holzmodifizierung geben. .... weiter lesen >>>

Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen


Wurmi