Carports aus Holz als klassischer Carport Bausatz bietet eine echte Alternative zur Garage

Mo

06

Feb.

2017

Ein Carport aus Holz erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Der Carport Bausatz ist nicht nur schnell und unkompliziert aufgebaut, sondern auch robust und strapazierfähig. Holz Carports fügen sich nicht nur hervorragend in das vorhandene Landschaftsbild ein, sondern sind auch eine ideale Lösung für alle, die für ihr Fahrzeug einen robusten Unterstand suchen, welcher nicht störend wirkt und sich optisch hervorragend in das Gesamtbild einfügt. Der Unterstand selbst kann bei dieser Bauart variabel sein. .... weiter lesen >>>



So wird Holz richtig gelagert

Fr

11

Nov.

2016

Es ist kalt geworden in Deutschland. Die Temperaturen fallen und fallen. Ganz im Gegensatz zu den Heizkosten, die steigen und steigen. Es verwundert nicht, dass immer mehr Menschen zurück zum Heizen mit Holz finden. Der Geldbeutel ist nicht unendlich prall gefüllt und es müssen bezahlbare Alternativen gefunden werden.
Holz richtig gelagert

Heizen mit Holz

Wer mit Holz heizen will, braucht neben einem Ofen mit Kamin, einen Holzlagerplatz. Egal ob man das Holz selbst schlägt oder beim Händler kauft, man sollte es vorher lagern. Frisch geschlagenes Holz ist viel zu feucht und kann nicht verfeuert werden. Die Rußentwicklung wäre fatal und es kann sogar zu Schäden am Kamin kommen. Mal ganz davon abgesehen, dass es so gut wie nicht brennt. Gekauftes Holz ist meistens übertrocknet und sollte ebenfalls abgedeckt im Freien noch einige Zeit lagern. .... weiter lesen >>>



Deutsche Holzwirtschaft veröffentlicht Roadmap 2025

Mi

10

Aug.

2016

Mit der Roadmap Holzwirtschaft 2025 beschreibt der Dachverband der deutschen Holzwirtschaft seine Politikstrategie für die kommenden zehn Jahre. Erster Empfänger der Roadmap war mit dem parlamentarischen Staatssekretär Florian Pronold ein für Bauen und Stadtentwicklung zuständiger Bundespolitiker.

Etwa ein Jahr lang beschäftigten sich die Mitgliedsverbände des Deutschen Holzwirtschaftsrat e.V. (DHWR) intensiv mit Zukunftsthemen der Holzwirtschaft in Deutschland und formulierten ihre Visionen für das Jahr 2025. Welche wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen benötigt werden, damit diese Visionen Realität werden können, fasste der DHWR in seiner „Roadmap Holzwirtschaft 2025“ zusammen. .... weiter lesen >>>



„Holz kann“ – das neue Infoportal fürs Bauen mit Holz

Fr

08

Jul.

2016

Bauherren können sich ab sofort unter www.holz-kann.de umfassend über das Bauen mit Holz informieren. Holz ist ein natürlicher und nachwachsender Baustoff, extrem vielseitig einsetzbar und wächst vor unserer Haustür. Neben diesen ökologischen Vorteilen sprechen auch die konstruktiven Vorteile in vielen Fällen für den Baustoff Holz. Holz ist leicht und damit für Aufstockungen bestens geeignet. Holz ist schlank, da Konstruktion und Dämmung in einer Ebene liegen. Und nicht zuletzt: eine hohe und präzise Vorfertigung in der Werkshalle garantiert Qualität und kurze Bauzeiten.

Das neue Informationsportal bündelt alle wichtigen Informationen zum Holzbau. Es macht Lust auf das Wohnen in einem Holzhaus, stellt die Möglichkeiten der Modernisierung mit Holz vor und vermittelt über die Zimmermeister-Suche (www.zimmermeister-suche.de) Kontakte zu Holzbauunternehmen in der Region. .... weiter lesen >>>



Baukonjunktur im Mai: Erwartungen zum zweiten Halbjahr aufwärts gerichtet

Mi

15

Jun.

2016

Die Bauproduktion lief ohne jahreszeitlich bedingte Unterbrechung aufgrund des milden Winters kontinuierlich weiter. Insofern konnte mit einem „Auftragsloch“ zu Beginn des zweiten Quartals gerechnet werden. Die Umfrageergebnisse bestätigen eine solche Befürchtung jedoch nicht.

Das ergibt die monatliche Umfrage des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes unter seinen Mitgliedsunternehmen für Mai 2016. .... weiter lesen >>>



Spektakuläre Inszenierungen von Mensch und Möbelstück

Di

26

Apr.

2016

Wundern Sie sich nicht, wenn Sie heute auf dem Nachhauseweg eine rote Couch an einem außergewöhnlichen Platz in Ihrer Stadt stehen sehen. So wie vor kurzem auf dem Dach der urkölschen Gaststätte Lommerzheim in Köln-Deutz. Die vorbeikommenden Fußgänger staunten nicht schlecht und zückten prompt ihre Handykameras, während Horst Wackerbarth die Couch samt Bierfass und Köbes ins rechte Licht rückte. Für sein aktuelles Projekt „heimat.nrw“ reist der renommierte Düsseldorfer Fotograf durch Nordrhein-Westfalen, um dessen Menschen, Sehenswürdigkeiten und Schicksale fotografisch einzufangen – immer gemeinsam mit der roten Couch.

Seit nunmehr 35 Jahren ist Horst Wackerbarth weltweit mit seiner Couch unterwegs: In mehr als 50 Ländern haben Menschen bereits auf dem berühmten Möbelstück Platz genommen und sind von dem Fotokünstler in Szene gesetzt worden. In diesem Jahr erstellt er ein fotografisches Landesporträt von Nordrhein-Westfalen, anlässlich des 70. Geburtstags des Bundeslandes sowie des 30. Geburtstags der NRW-Stiftung. Vom Bergwerk Prosper-Haniel in Bottrop bis zum ehemaligen Bonner Regierungsviertel, von der Eifel bis an den Niederrhein: an rund 100 verschiedenen Orten in NRW stellte Horst Wackerbarth die rote Couch auf – eben auch auf der Gaststätte Lommerzheim in Köln-Deutz. Nur wenige Wochen zuvor fand einen Steinwurf entfernt die Internationale Möbelmesse imm cologne statt. .... weiter lesen >>>



So werden Holzpackmittel hergestellt

Fr

22

Apr.

2016

Packmittel aus Holz : Das klingt zunächst nach ein paar Holzlatten und Nägeln, die miteinander verbunden werden. Doch so einfach ist es nicht, denn ihre typischen Vertreter – Paletten, Kisten und auch Kabeltrommeln – müssen Höchstleistungen erbringen und stammen daher häufig nicht aus einer Serienproduktion.

„So individuell, wie Holzpackmittel heute exakt passend zum Transportgut angefertigt werden, so vielfältig ist auch die Produktion von Kisten und Paletten“, erklärt der HPE-Geschäftsführer Jan Kurth. .... weiter lesen >>>



„Tiny Houses“ aus Holz - Klein, grün und günstig

Sa

09

Apr.

2016

Minihaus, Mikrohaus oder Kleinhaus – das sind deutsche Begriffe für die Häuschen der „Tiny House“- Bewegung. Der neue Trend im Bauen kommt aus den USA, und findet langsam immer mehr Anhänger in Europa: „Tiny Houses“, „winzige Häuschen“, sind das Ergebnis einer konsequenten Beschränkung auf das Wesentliche. Die Grundidee ist dabei, nachhaltig und kostenreduziert zu leben.
Tiny Houses, winzige Häuschen
Statt mit Quadratmetern zu protzen, vereinfachen die Bewohner von Mini-Häusern ihre Lebensführung, befreien ihre Lebensräume von unnötigem Kram und Ballast und konzentrieren sich auf das Leben, anstatt jahrzehntelang für die Abzahlung von Bau-Krediten zu ackern. Angesichts exorbitant steigender Immobilienpreise in den Großstädten und Ballungsräumen, und im Hinblick auf die wachsende Zahl an Single-Haushalten wird die Idee der Mikrohäuser auch in Deutschland immer populärer. .... weiter lesen >>>



„Tag des deutschen Fertigbaus“ findet bundesweit am 24. April 2016 statt

Mi

10

Feb.

2016

Rund 100.000 neue Ein- und Zweifamilienhäuser wurden im vergangenen Jahr genehmigt – jede sechste Baugenehmigung entfiel auf einen Neubau in Holz -Fertigbauweise. „Unsere moderne Bauart ist eine Symbiose aus dem traditionellen Holzbau und industriellen Produktionsverfahren. Sinnvoll vereint sie das Beste aus Industrie und Handwerk“, erklärt Dirk-Uwe Klaas, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau (BDF). Er lädt ein, sich am „Tag des deutschen Fertigbaus“ selbst von den Vorzügen der Bauweise zu überzeugen.

Deutschlandweit öffnen am 24. April 2016 zahlreiche Fertighaus-Hersteller ihre beeindruckenden Werkshallen für Bauinteressierte und Co. – gemeinsam erfahren sie aus erster Hand, wie ein hochmodernes Holz-Fertighaus entsteht: An großen Produktionstischen fertigen erfahrene Handwerker und Mechaniker bis zu rund 12,50 Meter große Bauteile, die später auf der Baustelle binnen kurzer Zeit fachmännisch zusammengesetzt werden. .... weiter lesen >>>



DCC-Fachbeirat Handel in Frankfurt gegründet

Fr

05

Feb.

2016

Ein Ereignis, auf das die Möbelbranche stolz sein kann: Nach über einjähriger Vorarbeit wurde am 14. Januar der neue Fachbeirat Handel im Daten Competence Center e.V. (Herford) gegründet. Der Einladung von DCC-Geschäftsführer Dr. Olaf Plümer ins ConferenceCenter des Frankfurter Flughafens waren über 45 interessierte Branchenvertreter gefolgt. In offener, konstruktiver Atmosphäre wurden die ersten Arbeitsschritte einmütig verabschiedet.

Das DCC, derzeit 56 Mitgliedsunternehmen stark, ist auf klarem und sinnvollem Expansionskurs. Waren bisher 25 Küchen- und Badmöbelhersteller, 20 Polstermöbelunternehmen, 20 Wohnmöbelproduzenten plus verschiedene Handelshäuser sowie acht DCC-Dienstleister in den Fachbeiräten Küche/Bad, Polster und Wohnen organisiert, krönt übergreifend nun seit gut einer Woche der Fachbeirat Handel die operativen Strukturen. .... weiter lesen >>>

Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen


Wurmi