zum Artikelanfang springen

Holz mit Know how, Holzwurm-Page.de

Topmenü

Suche

Holzartenlexikon

Palisander, Ostindisch (Dalbergia latifolia)

Palisander, Ostindisch

Benutzeranmeldung

Forum

Hier auf 'Holzwurm-page - Holz mit Know How' finden Sie eine neue Community, die als soziales Netzwerk zwischen Interessierten der Holz-Branche und Holzfachleuten dienen soll, ein soziales Werkzeug, das Sie mit anderen verbindet auf der Holzwurm-page bei Fragen.

Forum aufrufen



 

Holz ein Werkstoff mit Know How, Holzwurm-page

Massivholz nutzen die Menschen seit Urzeiten. Holz als nachwachsendes, aber heute gefährdetes Naturprodukt bildet Massivholz einen der ältesten und vielseitigsten Rohstoffe und Massivholz ist nach wie vor ein klassischer Werkstoff mit ungeahnter Artenvielfalt. Der Werkstoff ist uns vertraut wie kaum ein anderes Material und hat bis heute nichts von seiner Faszination verloren. Sie finden hier auf der Holzwurm-page Informationen über Holzarten, Sägewerke und Tischlerei, sowie einiges mehr zum Thema ' Holz ein Werkstoff mit Kow how ' . Auch Holzverarbeitung, CNC, Massivholz und Holzerkennung kommen zur Sprache. Mehr Wissen findet sich im Holzatlas.

Holz, ein Werkstoff der mehr kann

RundholzDer Menupunkt Holz befasst sich hauptsächlich mit den Unterschieden beim Holz, besonders denen zwischen Laub- und Nadelholz, zwischen hartem, weichem und Buschholz wie auch zwischen Oberholz und Unterholz. Auf der Holzwurm-page ist zu erfahren, dass und warum das Holz noch seinem verschiedenen Gebrauch unterschieden wird: in Bauholz, Nutzholz, Massivholz und Brennholz. In einem Holzlexikon (Holzatlas) werden die verschiedensten Holzarten (ca. 400 Holzarten enthält) besprochen, angefangen bei A wie Abachi oder B wie Bangkirai über K wie Kirsche bis zu Z wie Zypresse. Die Holzerkennung auf der Holzwurm-page hilft weiter bei dem Ermitteln von ca. 40 Holzarten aus dem Holzlexikon.

Holztechnik

Horizontal-GatterDer Menupunkt Holztechnik behandelt die Holztechniken der Holzindustrie und Holzverarbeitung mit Maschinen auf der Holzwurm-page. Einige der Verfahren der Holzbearbeitung sind schon sehr alt, andere, scheinbar schon fast vergessene, wie etwa die Furniereinlegearbeiten, finden derzeit ihren Weg in Holzindustrie mit CNC-Maschinen. Im Einzelnen geht es bei der Holzbearbeitung um das Trocknen, Dämpfen und Spalten von Massivholz. Erläutert wird auch, wie Furnier zum Belegen von Oberflächen hergestellt wird und unterschiedliche Furnierbilder entstehen. Die Unterpunkte Sägewerk und Tischlerei behandeln vor allem die dort eingesetzten unterschiedlichen Maschinen zur Holzverarbeitung. Viele Nutzer werden besonders gern im Unterpunkt Drechselnauf der Holzwurm-page herumzustöbern und erfahren, dass dieser alte Zweig der Holzverarbeitung eine Zeit lang vom Aussterben bedroht war und heute besonders für Holzarbeiten mit künstlerischer Note genutzt wird.

Fertigung mit Massivholz

Dach aus HolzkonstruktionUnter dem Schlagwort Fertigung kann man auf der Holzwurm-page nachschlagen, was aus dem Rohprodukt Holz so alles gemacht werden kann. Da dieser Punkt noch im Aufbau ist, findet man hier vorläufig erst wenige Bereiche: Ideen für Drechselarbeiten sowie Informationen, woraus Holzwagen bestehen und wie man sie aus Holz anfertigt. Schließlich wird dargestellt, wie im Sägewerk die verschiedenen Einschnitte von Rundholz entstehen, angefangen beim einstieligen Einschnitt, über den Einfach- oder Scharfschnitt, den Spiegelschnitt, Radialschnitt und Quartierschnitt bis hin zum Fladerschnitt. Im vierten Bereich wird auf der Holzwurm-page erklärt wie man fachgerecht Furniere verarbeitet auf Holzwerkstoffe.

CNC-Technik

CNC-FräseIm Bereich CNC und EDV kann jeder erfahren, was es für Möglichkeiten der computergesteuerten maschinellen Verarbeitung gibt und wie man mit einer CNC-Maschine die Fertigung programmiert für Massivholz oder Werkstoffe auf der Holzwurm-page. Die CNC-Technik hat Zukunft in der Verbearbeitung. CNC-Fräse wird sich noch erheblich weiterentwickeln und so noch mehr Möglichkeiten der Fertigung erschließen, und daher werden gerade diese Seiten besonders interessant sein. Der Autor ist ständig dabei, sie auszubauen, der technische Fortschritt vollzieht sich jedoch rasend schnell, und deshalb bittet er um Nachsicht, wenn die Holzwurm-page nicht immer den neuesten technischen Stand behandeln.

Wachstum durch Wissen?

24.04.2014 - Vorstandssitzung des Wohnmöbelverbandes VdDW e.V. in Berlin: Neben den turnusmäßigen Berichten zu den Verbandsgeschäften, zu Normung und Technik genießen vor allem die Gastreferenten Markus Wittmann und Jürgen Weyrich vom Geschäftsfeld „Retail and Technology“ der Gesellschaft für Konsumforschung, Nürnberg, die Aufmerksamkeit aller Teilnehmer. Ihr Thema: Wachstum durch Wissen – Mehrgewinn generieren dank des GfK Handelspanels Schlafzimmermöbel.

Die Gesellschaft für Konsumforschung GfK, heute interpretiert als „Growth from Knowledge“, gilt als die Nummer 1 der Marktforscher in Europa. Mit rund 13.000 Mitarbeitern ist sie in über 100 Ländern aktiv. In dem Bereich „Retail and Technology“ werden unter anderem die Trends im Möbelmarkt auf Handelsebene erfasst und analysiert. Wichtigstes Anliegen: der Kampf gegen das sogenannte Bauchgefühl bei Führungskräften.

...... zur Nachricht >>>

Uzin Utz AG Bestwert bei Umsatz trotz volatiler Märkte

23.04.2014 - Die Uzin Utz AG, Ulm, führend in der Entwicklung und Herstellung von bauchemischen Produkten und Maschinen für die Bodenbelagsentfernung, -verlegung und Unterbodenvorbereitung, konnte den Umsatz im Geschäftsjahr 2013 um 4,7% steigern und hat damit einen neuen Rekordumsatz von 217,0 Mio. Euro erzielt. Das um den Sondereffekt aus dem Verkauf des Geschäftsbereichs Lackprodukte für das verarbeitende Handwerk bereinigte Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit stieg ebenfalls – von 12,1 Mio. Euro auf 12,4 Mio. Euro, was einen Anstieg im Vergleich zum Vorjahr von 2,9% bedeutet. Das Unternehmen konnte sich vor dem Hintergrund der anhaltend volatilen Wirtschafts- und Finanzmärkte erneut erfolgreich behaupten, seine Marktanteile weiter ausbauen und seine Position als Marktführer festigen. Der Hauptversammlung wird vorgeschlagen, eine Dividende in Höhe von 0,80 Euro je Aktie zu zahlen.

Die Uzin Utz Gruppe hat sich im Geschäftsjahr 2013 trotz schwieriger wirtschaftlicher Umstände und anhaltend schlechter Wetterbedingungen in weiten Teilen Europas während der ersten zwei Quartale gut behauptet und durchweg sehr zufriedenstellende Zahlen erwirtschaftet.

...... zur Nachricht >>>

Geschirrspüler sind Standard in der Küche

23.04.2014 - Neue Erfindungen werden gerne skeptisch beäugt. Zumal, wenn es um solche Erfindungen geht, die eine traditionell menschliche Arbeitsmethode regelrecht bedrohen. So geschehen im Frühling des Jahres 1886, als die Amerikanerin Josephine Cochran eine Maschine erfand, die spült. Glücklicherweise hatte sie den Mut und auch die Courage, diese Maschine einige Wochen später beim US-amerikanischen Patentamt anzumelden. Und das trotz des heftigen Widerstands ihres Küchenpersonals. „Sie war damit die erste Frau überhaupt, die ein Patent anmeldete und zudem noch ein solch nachhaltiges, was bis heute nicht nur Frauen erfreut“, weiß Kirk Mangels, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK), Mannheim.

Diese erste Spülmaschine war ein Kupferkessel, in dem sich ein Rad durch einen Motor drehte. Das Geschirr wurde im passenden Drahtkorb hineingestellt und von heißem Seifenwasser gespült. Nach diesen Plänen wurden 1893 die ersten Prototypen auf der Weltausstellung in Chicago mit dem Preis für "die beste mechanische Konstruktion, Haltbarkeit und Zweckentsprechung" ausgezeichnet. Josephine Cochran starb im Alter von 74 Jahren, 25 Jahre nach ihrer bahnbrechenden Erfindung, die ganzen Generationen von Hausfrauen, Hausmännern und Gastronomiespülern das Leben bis heute wesentlich erleichtert.

...... zur Nachricht >>>

Furnier ein berauschendes Oberflächenmaterial und ein echter Hingucker

23.04.2014 - Holzoberflächen an sich sind bereits natürlich und edel. Sei es in Form von attraktiven Massivholzmöbeln oder als fein designter Parkettboden – immer gibt es etwas zu entdecken, kein Bereich der Oberfläche gleicht dem anderen. Diese Schönheit wird nur noch vom Besten übertroffen, das von einem Baum hervorgebracht werden kann: Furnier . „Wer Furnier betrachtet, kann wie in einem Buch das individuelle und aufregende Leben des Baumes nachlesen“, so der Geschäftsführer der Initiative Furnier + Natur (IFN), Dirk-Uwe Klaas.
Highspeed mit edlem Furnier Foto IFN IHK Köln
Furnier ist einzigartig in der Maserung und jede Maserung erzählt ihre eigene Geschichte. „Zeichnung, Struktur und Farbe des Furniers eines einzigen Baumes gibt es auf der ganzen Welt kein zweites Mal.

...... zur Nachricht >>>

VFF & BF bieten aktualisierte Studie zur energetischen Fenstermodernisierung an

23.04.2014 - Der Bundesverband Flachglas (BF) und der Verband Fenster + Fassade (VFF) haben die Studie „Mehr Energie sparen mit neuen Fenstern“ aktualisiert. Sie liegt jetzt als Ausgabe März 2014 vor. Die Studie beleuchtet anhand neuester Zahlen die energeti­schen Eigenschaften von Fenstertypen im Gebäudebestand, das Modernisierungspotenzial in Deutschland und die Wirt­schaftlichkeit neuer Fenster.

Die wesentlichen Aktualisierungen betreffen unter anderem die Bestandszahlen für die verschiedenen Fensterarten, die Einsparpotenziale bei Energie und CO2-Ausstoß für den gesamten Bestand und die Durchschnittspreise für neue Fenster.

...... zur Nachricht >>>

Holzwurm