zum Artikelanfang springen

Holz mit Know how, Holzwurm-Page.de

Topmenü

Suche

Holzartenlexikon

Naga (Brachystegia cynometroides)

Naga

Benutzeranmeldung

Forum

Hier auf 'Holzwurm-page - Holz mit Know How' finden Sie eine neue Community, die als soziales Netzwerk zwischen Interessierten der Holz-Branche und Holzfachleuten dienen soll, ein soziales Werkzeug, das Sie mit anderen verbindet auf der Holzwurm-page bei Fragen.

Forum aufrufen



 

Holz ein Werkstoff mit Know How, Holzwurm-page

Massivholz nutzen die Menschen seit Urzeiten. Holz als nachwachsendes, aber heute gefährdetes Naturprodukt bildet Massivholz einen der ältesten und vielseitigsten Rohstoffe und Massivholz ist nach wie vor ein klassischer Werkstoff mit ungeahnter Artenvielfalt. Der Werkstoff ist uns vertraut wie kaum ein anderes Material und hat bis heute nichts von seiner Faszination verloren. Sie finden hier auf der Holzwurm-page Informationen über Holzarten, Sägewerke und Tischlerei, sowie einiges mehr zum Thema ' Holz ein Werkstoff mit Kow how ' . Auch Holzverarbeitung, CNC, Massivholz und Holzerkennung kommen zur Sprache. Mehr Wissen findet sich im Holzatlas.

Holz, ein Werkstoff der mehr kann

RundholzDer Menupunkt Holz befasst sich hauptsächlich mit den Unterschieden beim Holz, besonders denen zwischen Laub- und Nadelholz, zwischen hartem, weichem und Buschholz wie auch zwischen Oberholz und Unterholz. Auf der Holzwurm-page ist zu erfahren, dass und warum das Holz noch seinem verschiedenen Gebrauch unterschieden wird: in Bauholz, Nutzholz, Massivholz und Brennholz. In einem Holzlexikon (Holzatlas) werden die verschiedensten Holzarten (ca. 500 Holzarten enthält) besprochen, angefangen bei A wie Abachi oder B wie Bangkirai über K wie Kirsche bis zu Z wie Zypresse. Die Holzerkennung auf der Holzwurm-page hilft weiter bei dem Ermitteln von ca. 40 Holzarten aus dem Holzlexikon.

Holztechnik

Horizontal-GatterDer Menupunkt Holztechnik behandelt die Holztechniken der Holzindustrie und Holzverarbeitung mit Maschinen auf der Holzwurm-page. Einige der Verfahren der Holzbearbeitung sind schon sehr alt, andere, scheinbar schon fast vergessene, wie etwa die Furniereinlegearbeiten, finden derzeit ihren Weg in Holzindustrie mit CNC-Maschinen. Im Einzelnen geht es bei der Holzbearbeitung um das Trocknen, Dämpfen und Spalten von Massivholz. Erläutert wird auch, wie Furnier zum Belegen von Oberflächen hergestellt wird und unterschiedliche Furnierbilder entstehen. Die Unterpunkte Sägewerk und Tischlerei behandeln vor allem die dort eingesetzten unterschiedlichen Maschinen zur Holzverarbeitung. Viele Nutzer werden besonders gern im Unterpunkt Drechselnauf der Holzwurm-page herumzustöbern und erfahren, dass dieser alte Zweig der Holzverarbeitung eine Zeit lang vom Aussterben bedroht war und heute besonders für Holzarbeiten mit künstlerischer Note genutzt wird.

Fertigung mit Massivholz

Dach aus HolzkonstruktionUnter dem Schlagwort Fertigung kann man auf der Holzwurm-page nachschlagen, was aus dem Rohprodukt Holz so alles gemacht werden kann. Da dieser Punkt noch im Aufbau ist, findet man hier vorläufig erst wenige Bereiche: Ideen für Drechselarbeiten sowie Informationen, woraus Holzwagen bestehen und wie man sie aus Holz anfertigt. Schließlich wird dargestellt, wie im Sägewerk die verschiedenen Einschnitte von Rundholz entstehen, angefangen beim einstieligen Einschnitt, über den Einfach- oder Scharfschnitt, den Spiegelschnitt, Radialschnitt und Quartierschnitt bis hin zum Fladerschnitt. Im vierten Bereich wird auf der Holzwurm-page erklärt wie man fachgerecht Furniere verarbeitet auf Holzwerkstoffe.

CNC-Technik

CNC-FräseIm Bereich CNC und EDV kann jeder erfahren, was es für Möglichkeiten der computergesteuerten maschinellen Verarbeitung gibt und wie man mit einer CNC-Maschine die Fertigung programmiert für Massivholz oder Werkstoffe auf der Holzwurm-page. Die CNC-Technik hat Zukunft in der Verbearbeitung. CNC-Fräse wird sich noch erheblich weiterentwickeln und so noch mehr Möglichkeiten der Fertigung erschließen, und daher werden gerade diese Seiten besonders interessant sein. Der Autor ist ständig dabei, sie auszubauen, der technische Fortschritt vollzieht sich jedoch rasend schnell, und deshalb bittet er um Nachsicht, wenn die Holzwurm-page nicht immer den neuesten technischen Stand behandeln.

Waldeigentümer fordern Reform der steuerlichen Verschonungsregelung

17.12.2014 - Nach dem Urteil vom 17.12.2014 des Bundesverfassungsgerichts im Erbschaftsrecht hat es nun der Gesetzgeber in der Hand, die Stabilität von rund 160.000 kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) der Forst- und Holzwirtschaft zu garantieren. Denn er muss bis zum 30. Juni 2016 eine Neuregelung treffen.

Der Präsident des deutschen Waldbesitzerverbandes AGDW – Die Waldeigentümer, Philipp Freiherr zu Guttenberg, begrüßt die Karlsruher Sichtweise, dass KMU zur Sicherung ihres Bestands und zur Erhaltung von Arbeitsplätzen steuerlich begünstigt bleiben können. Er mahnt aber an: „Die Politik muss bei der Neugestaltung dem ländlichen Raum und der Familienforstwirtschaft Rechnung tragen. Deren Wirtschaftsmodell besteht gerade darin, über Generationen Werte zu schaffen. Bis es zur ersten Holzernte und damit zu Einnahmen kommt, wird das Betriebsvermögen mehrfach vererbt. Vor diesem Hintergrund ist jegliche Belastung zu vermeiden, die an die Substanz geht.“

...... zur Nachricht >>>

Global Player JOHN DEERE kommt zum Wood Industry Summit auf die LIGNA 2015

17.12.2014 - Mit der Anmeldung von JOHN DEERE Forsttechnik ist es der Deutschen Messe gelungen, einen der führenden Hersteller im Bereich Forsttechnik für den Wood Industry Summit auf der LIGNA 2015 zu gewinnen. JOHN DEERE ist weltweiter Marktführer unter den Forst- und Landmaschinenherstellern.

Auf der weltweit wichtigsten Messe für die Forst- und Holzwirtschaft wird im kommenden Jahr die internationale Dialog- und Matchmaking-Plattform Wood Industry Summit Premiere feiern. Vom 11. bis zum 15. Mai 2015 präsentiert sich der Summit in Halle 13 repräsentativ in den drei Bereichen: Technologiepräsentationen, Matchmaking und Forum. Partner des Wood Industry Summit ist das Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. (KWF), das bereits zur LIGNA 2013 erfolgreich ein internationales Matchmaking durchgeführt hat.

...... zur Nachricht >>>

Sägewerk Leiße erhält erste DeSH-Lizenzurkunde für CE-Dachlatte

17.12.2014 - Am 1. Januar 2015 startet das neue Lizenzsystem des Deutsche Säge- und Holzindustrie Bundesverbandes e.V. (DeSH). Der Prüfbericht des Verbandes liefert teilnehmenden Mitgliedsbetrieben die rechtliche Sicherheit für die CE-Kennzeichnung ihrer Bauprodukte und bestätigt die Einhaltung der BauBG-Anforderungen. Als erstes Unternehmen erhielt das Sägewerk Leiße aus Warstein die DeSH-Lizenzurkunde.

"Wir freuen uns, die erste Urkunde symbolisch an ein Unternehmen überreichen zu dürfen, das uns im Prozess zur CE-Kennzeichnung von Dachlatten von Anfang an begleitet hat. Der Praxisblick und das Know-how der Firma Leiße war eine große Unterstützung", sagte Norbert Buddendick, Geschäftsführer Markt und Produkte, bei der feierlichen Übergabe am 15. Dezember in Warstein.

...... zur Nachricht >>>

Sächsischer Meisterpreis im Tischlerhandwerk

17.12.2014 - Von den sächsischen Tischlerinnungen wird für die Absolventen der Tischlermeisterausbildung an den sächsischen Handwerkskammern der Jahrgänge 2013 und 2014 der „Sächsische Meisterpreis im Tischlerhandwerk“ ausgerichtet.

Jungmeister stellen ihre Meisterstücke im Rahmen der Messe room+style vom 09. - 11. Januar 2015 in Dresden dem Publikum und einer fachkundigen Jury vor. Im Vordergrund der Bewertung steht das Design, das modern, originell und innovativ sein sollte.

...... zur Nachricht >>>

DAAD-Preis für Masterstudentin der Holztechnik

16.12.2014 - Weit über die Landesgrenzen hinaus ist die Hochschule Rosenheim als führende Bildungseinrichtung im Bereich Holz bekannt. Den englischsprachigen Masterstudiengang Holztechnik absolvieren aktuell Studierende aus mehr als 15 Nationen.

Unter ihnen auch Alma Štrkonjić aus Bosnien-Herzegowina. Für ihre akademischen Leistungen und ihren Einsatz für die Forschung an der Hochschule Rosenheim erhielt sie im Dezember 2014 den Förderpreis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD). Die Auszeichnung verleiht die Hochschule Rosenheim jährlich im Auftrag des DAAD an herausragende internationale Studierende.

...... zur Nachricht >>>

Holzwurm