zum Artikelanfang springen

Holz mit Know how, Holzwurm-Page.de

Topmenü

Suche

Holzartenlexikon

Maulbeerbaum (Morus spp.)

Wir sind gerade im Wald
und suchen nach dieser Holzart

Sponsor

  • Ein unschlagbarer Preis, übersichtlicher Bestellvorgang und ein sicherer Einkauf nur bei www.AutoErsatzTeile.de

holzwurm-werb

Benutzeranmeldung

Forum

Hier auf 'Holzwurm-page - Holz mit Know How' finden Sie eine neue Community, die als soziales Netzwerk zwischen Interessierten der Holz-Branche und Holzfachleuten dienen soll, ein soziales Werkzeug, das Sie mit anderen verbindet auf der Holzwurm-page bei Fragen.

Forum aufrufen



 

Holz ein Werkstoff mit Know How, Holzwurm-page

Massivholz nutzen die Menschen seit Urzeiten. Holz als nachwachsendes, aber heute gefährdetes Naturprodukt bildet Massivholz einen der ältesten und vielseitigsten Rohstoffe und Massivholz ist nach wie vor ein klassischer Werkstoff mit ungeahnter Artenvielfalt. Der Werkstoff ist uns vertraut wie kaum ein anderes Material und hat bis heute nichts von seiner Faszination verloren. Sie finden hier auf der Holzwurm-page Informationen über Holzarten, Sägewerke und Tischlerei, sowie einiges mehr zum Thema ' Holz ein Werkstoff mit Kow how ' . Auch Holzverarbeitung, CNC, Massivholz und Holzerkennung kommen zur Sprache. Mehr Wissen findet sich im Holzatlas.

Holz, ein Werkstoff der mehr kann

RundholzDer Menupunkt Holz befasst sich hauptsächlich mit den Unterschieden beim Holz, besonders denen zwischen Laub- und Nadelholz, zwischen hartem, weichem und Buschholz wie auch zwischen Oberholz und Unterholz. Auf der Holzwurm-page ist zu erfahren, dass und warum das Holz noch seinem verschiedenen Gebrauch unterschieden wird: in Bauholz, Nutzholz, Massivholz und Brennholz. In einem Holzlexikon (Holzatlas) werden die verschiedensten Holzarten (ca. 500 Holzarten enthält) besprochen, angefangen bei A wie Abachi oder B wie Bangkirai über K wie Kirsche bis zu Z wie Zypresse. Die Holzerkennung auf der Holzwurm-page hilft weiter bei dem Ermitteln von ca. 40 Holzarten aus dem Holzlexikon.

Holztechnik

Horizontal-GatterDer Menupunkt Holztechnik behandelt die Holztechniken der Holzindustrie und Holzverarbeitung mit Maschinen auf der Holzwurm-page. Einige der Verfahren der Holzbearbeitung sind schon sehr alt, andere, scheinbar schon fast vergessene, wie etwa die Furniereinlegearbeiten, finden derzeit ihren Weg in Holzindustrie mit CNC-Maschinen. Im Einzelnen geht es bei der Holzbearbeitung um das Trocknen, Dämpfen und Spalten von Massivholz. Erläutert wird auch, wie Furnier zum Belegen von Oberflächen hergestellt wird und unterschiedliche Furnierbilder entstehen. Die Unterpunkte Sägewerk und Tischlerei behandeln vor allem die dort eingesetzten unterschiedlichen Maschinen zur Holzverarbeitung. Viele Nutzer werden besonders gern im Unterpunkt Drechselnauf der Holzwurm-page herumzustöbern und erfahren, dass dieser alte Zweig der Holzverarbeitung eine Zeit lang vom Aussterben bedroht war und heute besonders für Holzarbeiten mit künstlerischer Note genutzt wird.

Fertigung mit Massivholz

Dach aus HolzkonstruktionUnter dem Schlagwort Fertigung kann man auf der Holzwurm-page nachschlagen, was aus dem Rohprodukt Holz so alles gemacht werden kann. Da dieser Punkt noch im Aufbau ist, findet man hier vorläufig erst wenige Bereiche: Ideen für Drechselarbeiten sowie Informationen, woraus Holzwagen bestehen und wie man sie aus Holz anfertigt. Schließlich wird dargestellt, wie im Sägewerk die verschiedenen Einschnitte von Rundholz entstehen, angefangen beim einstieligen Einschnitt, über den Einfach- oder Scharfschnitt, den Spiegelschnitt, Radialschnitt und Quartierschnitt bis hin zum Fladerschnitt. Im vierten Bereich wird auf der Holzwurm-page erklärt wie man fachgerecht Furniere verarbeitet auf Holzwerkstoffe.

CNC-Technik

CNC-FräseIm Bereich CNC und EDV kann jeder erfahren, was es für Möglichkeiten der computergesteuerten maschinellen Verarbeitung gibt und wie man mit einer CNC-Maschine die Fertigung programmiert für Massivholz oder Werkstoffe auf der Holzwurm-page. Die CNC-Technik hat Zukunft in der Verbearbeitung. CNC-Fräse wird sich noch erheblich weiterentwickeln und so noch mehr Möglichkeiten der Fertigung erschließen, und daher werden gerade diese Seiten besonders interessant sein. Der Autor ist ständig dabei, sie auszubauen, der technische Fortschritt vollzieht sich jedoch rasend schnell, und deshalb bittet er um Nachsicht, wenn die Holzwurm-page nicht immer den neuesten technischen Stand behandeln.

Dem Eschentriebsterben mit resistentem Saatgut trotzen

25.07.2016 - In einem deutschlandweit einzigartigen Verbundvorhaben bauen Wissenschaftler der Landesforst Mecklenburg-Vorpommern und des Instituts für Forstgenetik des Johann Heinrich von Thünen-Instituts eine Samenplantage zur Erzeugung von Eschensaatgut auf, das besonders resistent gegenüber dem Eschentriebsterben ist.

Das Eschentriebsterben bedroht die Esche (Fraxinus excelsior L.) in ihrer Existenz. Verursacht durch den Pilz Hymenoscyphus pseudoalbidus, der mittlerweile auch in 23 weiteren Ländern Europas nachgewiesen wurde, führt es zum Absterben fast aller Bäume. Der ökologische und ökonomische Schaden ist groß: So sind in Mecklenburg-Vorpommern nahezu alle Eschenbestände betroffen.

...... zur Nachricht >>>

Optimiere Deinen Wohnraum

24.07.2016 - Die perfekt für mich zugeschnittene Wohnung – Wer hat sie heute noch? Gab es sie überhaupt? In Filmen sieht man Pärchen durch leere Wohnungen tigern und von Raum zu Raum weiten sich die Augen der Frau bis sie ausruft: „Sie ist perfekt. Wir nehmen sie.“ Der Mann verdreht meist gleichfalls die Augen, denn niemand sollte in Anwesenheit eines Wohnungsmaklers einen solchen Ausruf tätigen. Am Preis lässt sich dann nämlich nicht mehr viel drehen.
//de.mycs.com/galerie
Doch kommen wir zurück zur perfekten Wohnung. Was anfangs wichtig, wird beim Einrichten schnell Nebensache. Die schöne Lage, die tollen Schrägen im Schlafzimmer, die wundervollen großen Heizkörper, der Wintergarten mit Doppeltür – alles wunderbare Dinge, doch dann kommen die Möbel.

...... zur Nachricht >>>

DOMOTEX 2017, den Trends auf der Spur?

21.07.2016 - Kreative Köpfe aus fünf Ländern, der Designer Stefan Diez und ein Workshop in seinem Atelier in München: Das ist der Stoff, aus dem Trends entstehen. Anlässlich des neuen DOMOTEX-Formats „Young Designer Trendtable“ kam eine Gruppe experimentierfreudiger Designer auf Einladung der Deutschen Messe und von Stefan Diez am 6. Juli in München zusammen. Bilge Nur Saltik aus der Türkei/England, Jane Briggs und Christy Cole aus Schottland, Klaas Kuiken aus den Niederlanden, Hanne Willmann aus Deutschland und Victoria Wilmotte aus Frankreich sind nun aufgefordert, sich für die DOMOTEX – die Weltleitmesse für Teppiche und Bodenbeläge – intensiv mit Böden auseinanderzusetzen. In den kommenden Monaten sollen die Gestalter substantielle Trends für die Branche entwickeln und diese auf der DOMOTEX 2017 präsentieren.

...... zur Nachricht >>>

Zwei Rheinländerinnen bündeln ihre Kompetenz

19.07.2016 - Die Anton Klein Industrieverpackungen + Logistik GmbH in Hennef kooperiert ab sofort mit der Viktor Baumann GmbH & Co. KG in Bornheim-Hersel. Gemeinsam möchten die beiden Unternehmen Schnittstellen optimieren und die vollständige Wertschöpfungskette abdecken – von der Demontage, dem Zerlegen und Verpacken von Schwergütern über das Verladen und Transportieren bis hin zur finalen Montage. „Wer Schwergüter von einem Ort an den anderen befördern möchte, braucht neben einer individuell zuverlässigen Verpackungslösung ein auf Schwertransporte und Montage spezialisiertes Unternehmen“, erklären die Expertinnen Maria Klein-Schmidt und Sabine Baumann-Duvenbeck.

Baumann-Duvenbeck führt die Geschäfte der Viktor Baumann GmbH & Co. KG in Bornheim-Hersel, die seit 128 Jahren auf Logistik rund um Schwergüter spezialisiert ist. Klein-Schmidt ist Geschäftsführerin der Anton Klein Industrieverpackungen + Logistik GmbH in Hennef, ein Mitgliedsunternehmen des Bundesverbandes Holzpackmittel, Paletten und Exportverpackung (HPE) in Bonn.

...... zur Nachricht >>>

Grillvergnügen ohne Tropenholz

19.07.2016 - Sommerzeit ist Grillzeit. Regelmäßig zieht es die Deutschen jetzt mit Sack und Pack in die Hausgärten und Parks, und abends ist die Luft voll mit Düften von Holzkohle und leckerem Grillgut. Für viele umweltbewusste Freizeitgriller ist es dabei wichtig zu wissen, woher die von ihnen verwendete Holzkohle stammt. Der Handel trägt dem Rechnung: Auf vielen Holzkohlesäcken finden sich Hinweise auf die Holzart oder auf den Verzicht von Tropenhölzern. Doch sind solche Angaben überhaupt nachprüfbar? Forscher am Thünen-Kompetenzzentrum Holzherkünfte in Hamburg haben jetzt ein Verfahren etabliert, mit dem sie einzelnen Kohlestücken ansehen können, aus welchem Holz sie stammen. Dafür nutzen sie eine neuartige Mikroskopiertechnik.

Auch wenn man es den schwarzen Brocken nicht ansieht, weisen sie in ihrem Inneren noch ihre typische Holzstruktur auf. Um Proben von Hölzern zu bestimmen, stellen die Thünen-Experten normalerweise ultrafeine Schnitte her, die sie unter dem Mikroskop analysieren. Doch das ist bei Holzkohle, einem sehr porösen Material, nicht möglich.

...... zur Nachricht >>>

Holzwurm