Gartenmöbel , Welches Holz für welche Endbehandlung?

holzole
Bild von holzole

Hallo,

habe bis jetzt noch nicht oft die gelengenheit gehabt Holzbau im Aussenbereich zu tätigen.

Ich möchte mich mal an ein paar Gartenmöbeln versuchen,
bin aber noch nicht mit mir einig welches Holz ich nehmen soll.

Welches Holz ist ratsam wenn ich z.B. ein Modell in Weißlack baue? Ist da 08/15 Fichte ratsam? Puzzled Puzzled Puzzled

Bei unbehandelden Möbeln würde ich jetzt einfach Lärche nehmen, da bleibt der Preis überschaubar.

Für ein kleinen denkanstoß wär ich dankbar!

Machts gut!

Holzi
Bild von Holzi
Guten Tag Holzole, von

Guten Tag Holzole,
von Fichte im Außenbereich würde ich abraten, da es als wenig dauerhaft eingestuft ist.
Folgende Nadelhölzer sind als mäßig dauerhaft bis wenig dauerhaft eingestuft: Lärche, Kiefer ( Föhre ), Douglasie und bei den Laubhölzern: Eibe, Edelkastanie, Eiche und als sehr dauerhaft bis dauerhaft Robinie.

Bei dem Lack sollte man drauf achten das das Holz atmen kann, sonst kann über den Erdkontakt das Wasser in das Holz einziehen, aber über die Flächen nicht wieder abtrocknen, Dadurch würde das Holz von unten her anfangen zu faulen.

MfG

Michael Finger
Holztechniker

Statistik->Die einzige Wissenschaft, bei der verschiedene Experten aus denselben Zahlen unterschiedliche Schlüsse ziehen können.
– Evan Esar (1899-1995), amerikanischer Humori



holzole
Bild von holzole
Moin Holzi, kannst du da von

Moin Holzi,

kannst du da von Erfahrungen sprechen welches Holz mit welchem Schutz?

Bei Lärche habe ich gehört sollte man so gut wie keinen Schutz benutzen. Nach einiger Zeit wenn sie grau geworden ist vieleicht mit Holzoel behandeln. Farben würden ziemlich schnell abblättern.

MfG

Michael Freund
Holztechniker



Holzi
Bild von Holzi
Guten Tag Michael, schau mal

Guten Tag Michael,
schau mal auf die Seite http://www.farbe-und-technik.info/bauteile/gartenmoebel/gartenmoebel-auf... da wird es schön erklärt, wie man das gut hin bekommt. So sollte man es schon machen, wenn man dem Kunden was besonders schönes liefern möchte. Da gibt es aber bestimmt auch noch andere Hersteller.

Auf jeden Fall sollte man Lasur nehmen und keinen Lack. Wobei ich von dem Gel noch gar nichts gehört habe und leider auch noch nicht selber benutzt habe, aber das Ergebnis auf den Bildern sicht besser aus als mit Lasur, wie ich es eigentlich sonst immer mache.

MfG

Michael Finger
Holztechniker

Statistik->Die einzige Wissenschaft, bei der verschiedene Experten aus denselben Zahlen unterschiedliche Schlüsse ziehen können.
– Evan Esar (1899-1995), amerikanischer Humori



ieehholzwuermer
Bild von ieehholzwuermer
hallo... ich beteilige mich

hallo...
ich beteilige mich mal!
Ich hatte genau dieselbe Idee Gartenmöbel selbst zu bauen und dachte ich fange langsam an bei einer einfachen Gartenbank.
Glaub es oder nicht Fichte war auch mein erster Gedanke, schließlich entschied ich mich aber für Kiefer, denn das Holz dafür konnte ich dem eigenen Wald entnehmen. Das Gestell war aus Gußeisen, nur Sitzfläche und Lehne Kiefer. Wie du sieht spreche ich in Vergangenheitsform, denn ich habe die Bank nach zwei Wintern gleich wieder auseinander gebaut! Das Holz hielt gar nicht gut, die Qualität nahm von Woche zu woche ab - trotz gutem Schitts und sorgfältiger Behandlung!
Bis jetzt hatte ich noch keine Zeit für eine neue Gartenbank und auch nicht für den Rest der Gartenmöbel, doch wenn es so weit ist, würde ich auch Robinie wählen...Teak ist zwar der Sportwagen, doch den will ich mir nicht leisten !
gruß und viel erfolg!

http://www.gartenmoebel-experte.de/

http://www.gartenmoebel-experte.de/bank



Holzbank
Bild von Holzbank
Hallo, ihr solltet mal das

Hallo,

ihr solltet mal das neu entwickelte Dauerholz für Gartenmöbel verwenden. Handelt sich um Kiefer, deren Zellen bis ins Kernholz mit Wachs gefüllt sind. Der Hersteller (www.dauerholz.de) gibt 15 Jahre Garantie. Die Verarbeitung ist einfach, wie bei Kiefer. Das Holz kann auch mit allen bekannten Lacken beschichtet werden. Da das Holz nicht verwittern kann platzt auch der Lack nicht ab.

Viel Erfolg beim ausprobieren!



Holzi
Bild von Holzi
Hi Holzbank, da habe ich

Hi Holzbank,
da habe ich schon einen Artikel unter Neues drüber geschrieben, aber da das Holz weiß Lackiert werden soll, dachte ich bis her immer das solche Holz wie das Dauerholz oder auch Thermoholz zu teuer sind für solche Anwendungen, daher würde ich wahrscheinlich immer zu Robinie oder so raten.

Bei Dauerholz und Thermoholz, kann ich mir selber ehr so Farben vorstellen wo die Holzmaserung noch durchschimmert und oder wo gar nur gewachst oder geölt werden soll und Lacke / Farben nicht in betracht kommen.

MfG

Michael Finger
Holztechniker

Statistik->Die einzige Wissenschaft, bei der verschiedene Experten aus denselben Zahlen unterschiedliche Schlüsse ziehen können.
– Evan Esar (1899-1995), amerikanischer Humori



ieehholzwuermer
Bild von ieehholzwuermer
Hallo, in Ordnung, das

Hallo,
in Ordnung, das Dauerholz hört sich ja prächtig an! Ich werde es mal untersuchen gehen.
Lackieren würde ich auch nicht, denn wenn ich Holz verwende, will auch das Holz sehen.



Gast
Bild von Gast
Noch besser ist Accoya.

Noch besser ist Accoya. Praktisch unkaputtbar. 50 Jahre garantiert. Quillt und schwindet fast nicht mehr. Besser als alles andere, sogar als Teak. Googelt mal danach.



Hallo, ich stoße mal dazu.

Hallo, ich stoße mal dazu. Bin gerade auf diese Seite gestoßen und finde sie klasse mit vielen nützlichen Tipps! Ich habe das erwähnte Dauerholz schon gekauft und daraus eine Bank für die Terasse gemacht. Wenn sie nicht unbedingt weiß sein soll, würde ich das immer vorziehen. Gerade die Optik des Materials zieht mich persönlich an. Falls weiß unausweichlich ist, dann ist es naütlich praktischer und vor allem günstiger Robinie zu nehmen (eher als Lärche!!, da das Material bei Lackierungen besser ist..die Gründe stehen ja schon teilweise im Forum hier).

Berichte mal wofür du dich entschieden hast und wie es aussieht. Gibts vielleicht ein Foto? Puzzled



Georg
Bild von Georg
In der Tat sehr nützliche

In der Tat sehr nützliche Tipps.
Mich persönlich würde es interessieren, ähnlich wie Holzkünstler über mir, ob es denn schon ein Endergebnis gibt ?
Da wir bei uns Familien-"nachwuchs" bekommen haben (meine Tochter hat geheiratet) , brauche ich nun auf der Terrasse eine größere Sitzbank und ich überlege nun mir diese selbst zusammen zu zimmern. Allerdings stellt sich da die Kostenfrage - Lohnt sich das ? Ist das Ergebnis mit einer Handelsüblichen Bank vergleichbar ? Beispielsweise wie hier: gartenmoebel-express.de. Ich bastel ja eigentlich gerne und Handwerklich bin ich auch begabt. Nur stellt sich eben die Frage ob es sich überhaupt lohnen würde Zeit da rein zu investieren . Bin über jeden Tipp dankbar.



Andreas Lau
Bild von Andreas Lau
Georg schrieb: In der Tat

Georg schrieb:

In der Tat sehr nützliche Tipps.
Mich persönlich würde es interessieren, ähnlich wie Holzkünstler über mir, ob es denn schon ein Endergebnis gibt ?
Da wir bei uns Familien-"nachwuchs" bekommen haben (meine Tochter hat geheiratet) , brauche ich nun auf der Terrasse eine größere Sitzbank und ich überlege nun mir diese selbst zusammen zu zimmern. Allerdings stellt sich da die Kostenfrage - Lohnt sich das ? Ist das Ergebnis mit einer Handelsüblichen Bank vergleichbar ? Beispielsweise wie hier: http://www.gartenmoebel-express.de. Ich bastel ja eigentlich gerne und Handwerklich bin ich auch begabt. Nur stellt sich eben die Frage ob es sich überhaupt lohnen würde Zeit da rein zu investieren . Bin über jeden Tipp dankbar.

Das würde mich allerdings auch interessieren. Ich bin handwerklich schon begabt, scheue mich aber schon ein wenig vor dem Aufwand.
Ich würde es allerdings gerne versuchen. Wer hat schon eine selbstgebaute Bank im Garten stehen.



Peter
Bild von Peter
Hey, ich finde ja

Hey, ich finde ja Gartenmöbel müssen quasi aus Teakholz sein. Sowohl optisch, als auch qualitativ liegen zwischen Gartenmöbeln aus Teak und "herkömmlichen" Gartenmöbeln welten. Ich meine, schau dir doch mal diesen Tisch an: EIn Traum: http://www.gartenparty.de/stern-tisch-old-teak.html

Dehalb: Nimm Teak!



Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
2 + 0 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.

Die Literatur und Quellen aus den die Texte entstanden sind, findet man unter Literaturnachweis

Inhalt abgleichen


Wurmi