Schulterschluss bei ostwestfälischen Haus- und Fachmessen

Mi

06

Aug.

2014

Resonanz und Erfolg der Haus- und Fachmessen der Möbel- und Küchenmöbelindustrie im Großraum südliches Niedersachsen und nordöstliches Westfalen sowie Lippe sind so nachhaltig und überragend, dass diese Standorte inzwischen zur herbstlichen Messedomäne „Nummer 1“ in Europa avanciert sind. Was liegt im Interesse des Wirtschaftszweiges und der gesamten Region folglich näher, als durch engeren Schulterschluss immer mehr Synergieeffekte zu generieren.

Wenn sich eine wirkliche „win-win“-Situation einstellt, sind alle Akteure gleichermaßen zufrieden. Genau so sehen die Akteure der Marketinggemeinschaft A30 Küchenmeile und Küchenmesse area 30 sowie von M.O.W., Möbelmeile, den Ausstellungszentren Informa und Polipol ihre unter Moderation der Verbände der Holz- und Möbelindustrie Nordrhein-Westfalen angebahnte Zusammenarbeit. .... weiter lesen >>>



Ministerialdirigent Georg Windisch verleiht KWF-Innovationsmedaillen auf der Interforst 2014

Do

17

Jul.

2014

Am 16. Juli zeichnete Ministerialdirigent Georg Windisch, Leiter der Abteilung Wald und Forstwirtschaft im Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, auf der Interforst neun wegweisende forsttechnische Entwicklungen und ein herausragendes Unternehmen mit den begehrten Innovationsmedaillen des Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. (KWF) aus. Die Preisträger wurden von einer Fachjury ausgewählt. Sie setzten sich in einem Feld von 30 Nominierten – in fünf Kategorien - durch.

Zur siebten Auflage des KWF-Neuheitenwettbewerbes lagen den fünf Fachkommissionen mehr als 70 Bewerbungen vor. „Die Zahlen belegen eindrucksvoll, dass die Hersteller von Forsttechnik und Forstausrüstung erneut mit großer Innovationsstärke und Praxisnähe zur Interforst gekommen sind. Besonders häufig sind dabei Neuheiten bei den Kleingeräten für den privaten Waldbesitzer und zukunftsweisende Lösungen zum Bereitstellen von Energieholz vertreten“, freute sich Windisch bei der Übergabe der Preise. .... weiter lesen >>>



LWF auf der 12. INTERFORST vom 16. - 20. Juli 2014

Mi

16

Jul.

2014

Die INTERFORST ist eine der weltweit größten Messen für Forstwirtschaft und Forsttechnik. Die Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft (LWF) informiert dort vom 16. - 20. Juli 2014 über aktuelle Themen wie der Nutzung von Energieholz und anderen innovativen Holznutzungsformen. Highlight für das breite Publikum ist der von der LWF entwickelte Holznutzungsbaum.

Die INTERFORST ist Leitmesse der Branche und findet alle vier Jahre auf dem Münchner Messegelände statt. 2010 nutzten mehr als 50.000 Besucher aus 80 Ländern die Messe zu Information und fachlichem Austausch. Für das Fachpublikum bietet die LWF umfangreiche Informationen zum Thema "Energieholz – Ressourcen erweitern und Produktqualität verbessern“ mit dem Schwerpunkt „Qualitätsbrennstoff Waldhackschnitzel“. .... weiter lesen >>>



LIGNA präsentiert Wood Industry Summit

Mi

16

Jul.

2014

Vom 11. bis zum 15. Mai 2015 geht die weltweit bedeutendste Messe für die Forst- und Holzwirtschaft an den Start. Die LIGNA ist erneut das internationale Schaufenster für die gesamte Holz be- und verarbeitende Industrie und feiert im kommenden Jahr mit der internationalen Dialog- und Matchmaking-Plattform Wood Industry Summit in der Halle 13 Premiere.

Partner des Wood Industry Summit ist das Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. (KWF) aus Groß-Umstadt. Auf rund 800 Quadratmetern präsentiert sich der Summit in drei Bereichen: Ausstellung, Matchmaking und Forum.

Im Ausstellungsbereich zeigen Unternehmen und Institutionen aus den Angebotsschwerpunkten Forsttechnik, Sägewerksindustrie, Holzwerkstoff- und Furnierherstellung sowie Energie aus Holz, Massivholzbearbeitung und der Papier- und Zellstoffindustrie ihre neuesten Technologien im Umfeld von internationalen Gemeinschaftsständen, die speziell aus rohstoffreichen Regionen zur Messe kommen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf den Zielmärkten Russland, China, Nord- und Südamerika. .... weiter lesen >>>



LIGNA zeigt "vernetzte Fertigung" für die Holz- und Möbelbranche

Mo

14

Jul.

2014

Wettbewerbsdruck macht die Konsumenten anspruchsvoll: Zum einen verlangen sie Produkte, die individuell auf ihre speziellen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Aus Massenfertigung wird „Maßanfertigung“. Zum anderen erwarten sie dennoch günstige Preise und schnelle Verfügbarkeit. Wünschen die Produzenten von ihren Lieferanten nicht das Gleiche? Gerade in industriell fortgeschrittenen Hochlohnländern eröffnen intelligent verknüpfte ausgereifte Produktions- und Logistikprozesse für die Möbelindustrie spannende neue Erfolgspotenziale.

Scheinbar ein Widerspruch: Die lange Linie der Evolution vollzieht sich kurzfristig gesehen meist in Sprüngen. Häufig entsteht etwas revolutionierendes Neues aus dem Verschmelzen von ausgereiften, bisher getrennten Technologien. Paradigmen ändern sich. Chancen und Risiken werden neu verteilt. So geschieht es bei der konsequenten Zusammenführung von Automatisierungs- und Informationstechnologien über die anlagenbezogene Mechatronik hinaus. .... weiter lesen >>>



EstrichParkettFliese (EPF) festigt ihren Ruf als Leitmesse des Fußbodenbaus

Mi

02

Jul.

2014

Über 200 Aussteller, eine gegenüber der letzten Veranstaltung um 9 % gestiegene Besucherzahl, eine Fülle neuer Produkte sowie zahlreiche Fachveranstaltungen prägten die diesjährige Messe EstrichParkettFliese (EPF 2014) vom 26. – 28. Juni 2014 in Feuchtwangen.

Der Vorsitzende der Bundesfachgruppe Estrich und Belag im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes (ZDB), Bertram Abert, zeigte sich sehr zufrieden mit dem Messeverlauf. Der gemeinsame Messestand der Bundesfachgruppe Estrich und Belag im ZDB, des Fachverbandes Fliesen und Naturstein im ZDB, des Bundesverbandes Estrich und Belag (BEB) sowie des Zentralverbandes Parkett und Fußbodentechnik unterstreicht die Gemeinsamkeiten der im Fußbodenbau tätigen Gewerke, so Abert. .... weiter lesen >>>



Praktische Tipps für Waldarbeiter auf der INTERFORST 2014

Di

27

Mai

2014

Die INTERFORST bietet eine Vielzahl von Sonderschauen: von der Prävention für den Rücken über den Technikeinsatz im Wald bis hin zu Energieholz . Vom 16. bis 20. Juli 2014 findet auf dem Münchner Messegelände die INTERFORST statt - Internationale Leitmesse für Forstwirtschaft und Forsttechnik mit wissenschaftlichen Veranstaltungen und Sonderschauen.

Die Gestaltung der Sonderschauen, die täglich in der Halle B6 stattfinden, übernehmen bewährte Partner der INTERFORST: die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) – Sachgebiet „Straße, Gewässer, Forsten, Tierhaltung“ in Kooperation mit der Unfallkasse Nordrhein-Westfalen und der Bayerischen Landesunfallkasse, das Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. (KWF) und die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG). .... weiter lesen >>>



All-Time-High für HOLZ-HANDWERK und fensterbau/frontale 2014

Di

13

Mai

2014

108.967 Fachbesucher (2012: 98.973) und 1.319 Aussteller (2012: 1.276) – mit diesem beeindruckenden Ergebnis setzt das Messe-Duo HOLZ -HANDWERK und fensterbau/frontale, das vom 26. bis 29. März 2014 in Nürnberg stattfand, seine Erfolgsbilanz fort. Allein am zweiten Messetag strömten über 37.000 Besucher in die Hallen und stellten somit einen neuen Tagesrekord in der Geschichte des Messezentrums auf.

Besonders erfreulich war neben dem allgemeinen Besucherplus von rund 10 Prozent auch der gestiegene Anteil des internationalen Fachpublikums: Im Vergleich zur Vorveranstaltung im Jahr 2012 kamen 17 Prozent mehr ausländische Besucher in die Frankenmetropole, um sich über aktuelle Produktneuheiten und technologische Entwicklungen der beteiligten Branchen zu informieren. Mit 1.319 Ausstellern aus 39 Ländern waren die 17 Messehallen komplett belegt und präsentierten das gesamte Leistungsspektrum des Fenster-, Türen- und Fassadenbaus sowie der handwerklichen Holzbearbeitung. .... weiter lesen >>>



Messe-Duo überzeugt mit Masse und Klasse

Mo

31

Mär.

2014

Mit einem neuen Rekordergebnis ist am Samstag, den 29. März 2014 das Messedoppel HOLZ -HANDWERK und fensterbau/frontale zu Ende gegangen. Über 108.000 Fachbesucher, und damit rund zehn Prozent mehr als zur Vorveranstaltung 2012, fanden während der vier Messetage den Weg nach Nürnberg. Gänzlich unbeeindruckt von Warnstreiks im deutschen Flugverkehr strömten allein am zweiten Veranstaltungstag über 37.000 Besucher aus aller Welt in die Hallen – ein Spitzenwert, der in der Geschichte des Nürnberger Messezentrums noch bei keiner anderen Veranstaltung an einem einzigen Tag erreicht wurde. Zusammen 1.320 Aussteller aus 39 Ländern präsentierten aktuelles Know-how und jede Menge Innovationen aus den beteiligten Branchen.

Volle Hallen, begeisterte Besucher und hochzufriedene Aussteller – auf diesen Nenner lässt sich der Verlauf der diesjährigen HOLZ-HANDWERK und fensterbau/frontale bringen. Mit einer herausragenden Kombination aus Quantität und Qualität sowohl auf Seiten der Aussteller wie auch der Fachbesucher konnten beide Veranstaltungen, die alle zwei Jahre parallel in Nürnberg stattfinden, auf ganzer Linie überzeugen. .... weiter lesen >>>



Serienmöbel werden individueller

Di

25

Feb.

2014

Möbelsysteme müssen flexibler werden. Vor dieser Herausforderung sieht Branchenexperte Horst Rudolph die Möbelindustrie und die Zulieferbranche. „Vor dem Hintergrund stagnierender Umsätze werden schlanke Prozesse und hohe Flexibilität zunehmend wichtig für die Wettbewerbsfähigkeit“, sagt der Geschäftsführer des Messeveranstalters Clarion Events Deutschland. Daher richtet sich die ZOW 2015 an dieser Entwicklung aus und macht die individualisierbare Möbelproduktion und deren Chancen für die gesamte Branche im kommenden Jahr zum Leitmotiv.

Clarion Events Deutschland stellt die Weichen für die Zukunft – unmittelbar für die nächste ZOW, mittelbar für die deutsche und internationale Zulieferindustrie. „Bereits auf der diesjährigen ZOW betonen wir in Sondershows und Foren, wie wichtig die stärkere Vernetzung von Zulieferern, Herstellern und Dienstleistern ist. Den Wettbewerbsvorteil werden wir auf der kommenden Zuliefermesse für Möbelindustrie und Innenausbau in den Vordergrund stellen und Chancen entlang der gesamten Prozesskette aufzeigen“, fasst Horst Rudolph, Geschäftsführer des Messeveranstalters, das Konzept für die ZOW 2015 zusammen. .... weiter lesen >>>

Die Literatur und Quellen aus den die Texte entstanden sind, findet man unter Literaturnachweis

Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen


Wurmi