Neue WEINIG Scanner zur LIGNA 2015

Mo

13

Apr.

2015

Die Grundlage für wirtschaftliches Produzieren wird bereits in der Zuschnittoptimierung gelegt. Immer mehr setzt sich hier die Scannertechnologie durch. Sensor- und kamerabasierte Systeme erlauben es, das Maximum aus dem Holz herauszuholen. Weinig hat mit der Luxscan Line ein breites Portfolio von Scannern im Programm, das sich problemlos in die Zuschnittlinien des Komplettanbieters integrieren lässt. Zur LIGNA 2015 kommt jetzt eine noch leistungsfähigere Generation auf den Markt.

EasyScan+ mit höherer Erkennungsleistung

Der kompakte EasyScan für kleinere Betriebe hat die nächste Evolutionsstufe erreicht. Unter dem Zielsetzung „Mehr Leistung – weniger Kosten“ wurde der EasyScan+ entwickelt. Wesentliches Merkmal der Weiterentwicklung ist das nochmals gesteigerte Preis-Leistungs- Verhältnis im Vergleich zum Vorgängermodell. Durch den EasyScan+ ist nun auch für kleiner Betriebe eine hohe Erkennungsleistung und damit eine hohe Ausbeute möglich. Durch ein optimiertes optisches Konzept befindet sich der neue EasyScan+ nun fast auf dem Niveau der Weinig High-End-Scanner. Zusätzlich ist der EasyScan+ mit neuen Kameras ausgerüstet, die eine bessere Ast - und Risserkennung erlauben und die Ausbeute erheblich steigern. .... weiter lesen >>>



Neue imos Version zur LIGNA

Mi

01

Apr.

2015

Die imos AG stellt auf der Ligna die neuesten Entwicklungen ihrer Interior Design Software in der Version 12.0 vor. Die Einbindung des Endkunden in den Verkaufs- und Produktionsprozess spielt dabei eine besondere Rolle: Die imos Vision, den gesamten Prozess vom Endkunden bis an die Maschine zu optimieren, gewinnt dadurch immer mehr Kontur. Daneben überzeugen viele Verbesserungen und Neuheiten in den einzelnen Produktgruppen CAD, CAM, NET und 360.

inspire & produce

Regelmäßig stellt die imos AG zur Ligna eine neue Programmversion vor. Auch die Version 12 verspricht wieder Einiges. Wurde vor zwei Jahren unter dem Motto „sales-to-machine“ die Prozesskette in Richtung Verkauf erweitert, baut das Herforder Softwarehaus nun mit dem Slogan „inspire & produce“ die Einbindung des Endkunden in den Verkaufs- und Auftragsprozess weiter aus. „Wir wollen den Möbelherstellern in Industrie und Handwerk nicht nur Werkzeuge an die Hand geben, um Aufträge durchgängig und verlässlich abzuwickeln - was wir seit Jahren tun - sondern auch helfen, neue Kunden zu gewinnen,“ erklärt Vorstandsvorsitzender und Entwicklungschef Dr. Frank Prekwinkel. „Dabei müssen sich die Wohnideen und Einrichtungskonzepte der Endkunden direkt in Konstruktionsdetails, Auftragsdokumente und CNC-Daten umsetzen lassen. Das ist seit jeher unser Anspruch und dem wollen wir auch weiterhin gerecht werden.“ .... weiter lesen >>>



Henkel präsentiert Klebstoffsysteme für Holzbauteile auf der Ligna

Mo

30

Mär.

2015

Auf der diesjährigen LIGNA vom 11. bis 15. Mai in Hannover stellt Henkel erstmals die gesamte Produktpalette für tragende Holzbauteile unter der Marke Loctite vor, die bisher unter dem Namen Purbond bekannt war. Im Fokus der Produktpräsentationen stehen die neu entwickelten Primer für die holzartenspezifische Verklebung von Laubhölzern – ein zukunftsweisendes Thema im Holzbau. Als Haftvermittler zwischen Werk­stoffoberfläche und Klebstoff sorgen sie für die erforderliche Klebfugen­festigkeit bei tragenden Holzbauteilen aus Laubholz .

Im Mittelpunkt der Produktpräsentationen der Loctite-Purbond-Klebstoff­systeme stehen die neu entwickelten Primer für die holzartenspezifische Verklebung von Laubhölzern wie Buche, Eiche, Esche , Robinie, Birke und Edelkastanie, den sogenannten „alternativen Holzarten“. Zusätzlich wurde ein Primer entwickelt und zugelassen, welcher Lärchenholz mit Loctite HB S Purbond-Produkten sicher verklebt. Verklebte Holzbau­produkte aus Laubholz sind aufgrund des Waldumbaus ein zukunftsweisendes Thema im (Ingenieur-) Holzbau: Der Anteil der Laubhölzer wird steigen, der Anteil von Nadelholz dagegen sinken. .... weiter lesen >>>



Global Player JOHN DEERE kommt zum Wood Industry Summit auf die LIGNA 2015

Mi

17

Dez.

2014

Mit der Anmeldung von JOHN DEERE Forsttechnik ist es der Deutschen Messe gelungen, einen der führenden Hersteller im Bereich Forsttechnik für den Wood Industry Summit auf der LIGNA 2015 zu gewinnen. JOHN DEERE ist weltweiter Marktführer unter den Forst- und Landmaschinenherstellern.

Auf der weltweit wichtigsten Messe für die Forst- und Holzwirtschaft wird im kommenden Jahr die internationale Dialog- und Matchmaking-Plattform Wood Industry Summit Premiere feiern. Vom 11. bis zum 15. Mai 2015 präsentiert sich der Summit in Halle 13 repräsentativ in den drei Bereichen: Technologiepräsentationen, Matchmaking und Forum. Partner des Wood Industry Summit ist das Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. (KWF), das bereits zur LIGNA 2013 erfolgreich ein internationales Matchmaking durchgeführt hat. .... weiter lesen >>>



Angebote und Services für Handwerker auf der Bau 2015

Sa

06

Dez.

2014

Die BAU präsentiert auf 180.000 m² Fläche Architektur, Materialien und Systeme für den Wirtschafts-, Wohnungs- und Innenausbau im Neubau und im Bestand. Auch die kommende BAU, die vom 19. bis 24. Januar 2015 in München stattfindet, wird wieder alle verfügbaren Messehallen füllen. Auf 180.000 Quadratmeter Hallenfläche präsentieren rund 2.000 Aussteller aus etwa 40 Ländern Materialien und Technologien rund ums Planen und Bauen. Unter dem Slogan „Treffpunkt Handwerk“ hat die BAU alle Angebote und Services für Handwerker zusammengefasst.

Die BAU vereint alle Technologien, Produkte und Materialien, die beim Planen und Bauen zur Anwendung kommen. Dieser Gewerke übergreifende Ansatz macht die BAU zu einer unverzichtbaren Informationsquelle für alle, die am Planen und Bauen beteiligt sind: Vom Investor über den Planer und Architekten bis hin zum Handwerker und Gebäudebetreiber. Die Messe München International, Veranstalter der BAU, erwartet mehr als 230.000 Besucher, davon kommen rund 60.000 Besucher aus dem Ausland. Auch wenn die BAU die Weltleitmesse für Architektur ist: Ihre Basis ist doch das Bau- und Ausbauhandwerk. Annähernd 40 Prozent der Besucher kommen aus dem Baugewerbe, vom Dachdecker bis zum Fliesenleger sind alle Branchen vertreten. .... weiter lesen >>>



LIGNA zeigt „vernetzte Fertigung“ für die Holz- und Möbelbranche

Mo

10

Nov.

2014

Die Holz - und Möbelindustrie muss sich auf eine Vielzahl veränderter Rahmenbedingungen einstellen. Der Markt verlangt beispielsweise dass ein großer Anteil an Aufträgen mit Losgröße 1 industriell beherrscht wird, ohne dass Qualität, Wirtschaftlichkeit und Flexibilität darunter leiden. Ähnliches gilt für die Optimierung des Ressourcenverbrauchs oder die nachhaltige Identifizierbarkeit von eingesetzten Materialien und Bauteilen. Um diese und weitere Herausforderungen in Einklang zu bringen, müssen die Holz- und Möbelindustrie, der Maschinenbau und die Automatisierungsspezialisten ihr Knowhow bündeln und gemeinsam geeignete, vernetzte und integrierte Produktionskonzepte entwickeln.

Auf der Weltleitmesse LIGNA vom 11. bis zum 15. Mai 2015 treffen diese drei Partner und ihre Ideen konstruktiv aufeinander: Aussteller der LIGNA vermitteln ebenso umfassend wie anschaulich, wie sich schon heute zukunftsfähige Wertschöpfungsnetzwerke gestalten lassen. Hier werden die wichtigsten innovativen Entwicklungen und Lösungskonzepte für die intelligente Produktion vorgestellt. Die Vision der „Smart Factory“ in der holzbe- und -verarbeitenden Industrie einschließlich der Möbelindustrie wird greifbar. .... weiter lesen >>>



Neue Plattform für die optimale Zusammenführung von Unternehmen und Hochschulen

Do

16

Okt.

2014

Ein weiterer Service für die Aussteller der interzum: Die Koelnmesse bietet mit dem Konzept MaterialTransformation eine Netzwerkplattform, über die Unternehmen und Studierende des Faches Industriedesign schneller, effizienter und möglichst passgenau zueinanderfinden. Die Ergebnisse präsentiert die interzum auf verschiedenen Messen des Bereiches Interieur: Als erste Veranstaltung wird die im Oktober stattfindende Orgatec Einblicke in die Zusammenarbeit von GERA Leuchten mit der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle geben.

Reine Funktionalität reicht nicht aus: Ob Beschlag oder Maschine - Industriedesign wird auch für Zulieferer der Möbelindustrie immer wichtiger. Über die von der Koelnmesse ins Leben gerufene neue Plattform MaterialTransformation können Hochschulen für Industriedesign und Aussteller der interzum ab sofort effizienter und vor allem leichter Kontakte knüpfen, wobei der Know-how-Transfer in beide Richtungen im Vordergrund steht. .... weiter lesen >>>



Deutsche Sägewerksausrüster wollen in Nordamerika punkten

Fr

26

Sep.

2014

Zum ersten Mal präsentieren sich führende deutsche Ausrüster der Sägeindustrie und Weiterverarbeitung gemeinsam den nordamerikanischen Kunden auf der Messe Timber Processing & Energy Expo im Oktober in Portland, Oregon. Die Maschinenlieferanten Linck, Möhringer, Weinig, Minda, AKE, Vollmer und Dieffenbacher haben sich entschieden auf der führenden nordamerikanischen Veranstaltung für Sägewerkstechnik auszustellen. Die Messe findet in diesem Jahr vom 15. bis 17. Oktober statt. .... weiter lesen >>>



Leitmesse für Holz, Forst und Holzbau bilanziert positiv

Mo

08

Sep.

2014

Sehr zufriedenstellend zu Ende gegangen ist Sonntagabend die 53. INTERNATIONALE HOLZMESSE mit der HOLZ &BAU. Mit insgesamt 22.000 Fachbesuchern konnte der Rekordwert von 2012 eingestellt werden. Mehr als jeder dritte Besucher kam aus dem Ausland, vor allem aus Slowenien, Italien und Deutschland. Erfreulich hoch war die Entscheidungskompetenz der Besucher: 84 % gaben an, ausschlaggebend oder beratend bei Investitionen im Unternehmen zu sein. Perfekte Noten gab es auch für das Angebot: 96 % aller befragten Besucher gaben der Fachmesse ein „Sehr gut“ und „Gut“.

„Die INTERNATIONALE HOLZMESSE mit der HOLZ&BAU hat ihre Position als Leitmesse in Mittel-, Zentral- und Südosteuropa weiter festigen können“, betonen Messepräsident Albert Gunzer und Messe-Geschäftsführer Erich Hallegger. Sie freuen sich über das positive Resümee der „Internationalen Fachmesse für Forst, Säge, Holzbau, Tischlerei, Transport und Bioenergie“, die vom 4. bis 7. September 2014 am Messegelände Klagenfurt stattgefunden hat. 502 Aussteller aus 22 Nationen nahmen an diesem bedeutenden Branchentreff teil. .... weiter lesen >>>



Deutsche Säge- und Holzindustrie präsentiert sich in Atlanta

Mi

03

Sep.

2014

Vom 20. bis 23. August 2014 präsentierte sich die deutsche Säge- und Holzindustrie auf der International Woodworking Fair (IWF) in Atlanta. Im German Pavillon, der vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) betrieben wurde, informierte der Deutsche Säge- und Holzindustrie Bundesverbandes e.V. (DeSH) gemeinsam mit dem Thünen-Institut über die Branche in Deutschland.

Mit einer neugestalten Export-Broschüre, einer animierten Unternehmens- und Produktpräsentation sowie mit Verweis auf die jüngst veröffentlichte Webseite german-wood.com warb der Verband erfolgreich für Schnittholz „made in Germany“. Die Besucher informierten sich zudem über die deutsche Forstwirtschaft und die neue europäische Holzhandelsverordnung (EUTR). .... weiter lesen >>>

Die Literatur und Quellen aus den die Texte entstanden sind, findet man unter Literaturnachweis

Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen


Wurmi