Global Player JOHN DEERE kommt zum Wood Industry Summit auf die LIGNA 2015



Mit der Anmeldung von JOHN DEERE Forsttechnik ist es der Deutschen Messe gelungen, einen der führenden Hersteller im Bereich Forsttechnik für den Wood Industry Summit auf der LIGNA 2015 zu gewinnen. JOHN DEERE ist weltweiter Marktführer unter den Forst- und Landmaschinenherstellern.

Auf der weltweit wichtigsten Messe für die Forst- und Holzwirtschaft wird im kommenden Jahr die internationale Dialog- und Matchmaking-Plattform Wood Industry Summit Premiere feiern. Vom 11. bis zum 15. Mai 2015 präsentiert sich der Summit in Halle 13 repräsentativ in den drei Bereichen: Technologiepräsentationen, Matchmaking und Forum. Partner des Wood Industry Summit ist das Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. (KWF), das bereits zur LIGNA 2013 erfolgreich ein internationales Matchmaking durchgeführt hat.

„Die Teilnahme von JOHN DEERE am Wood Industry Summit unterstreicht, dass wir mit dem Summit das richtige Format gewählt haben. Damit ist es uns gelungen, die Internationalität im Bereich der Forsttechnik auszubauen. Erstmalig werden Forstgroßgeräte in der Halle 13 präsentiert. Besucher haben die Möglichkeit, sich umfassend über Einsatz- und Anwendungsmöglichkeiten zu informieren, Kontakte zu knüpfen, Netzwerke auszubauen und Geschäfte anzubahnen“, sagt Christian Pfeiffer, Leitung LIGNA. Neben JOHN DEERE haben sich auch HSM (Hohenloher Spezial-Maschinenbau GmbH & Co. KG) und unter anderem das Cluster Forst & Holz NRW zum Summit angemeldet.

Eine Reihe von Erstausstellern wie Grube, Hase Safety Group, Norwood Industries, Peterson Pacific oder auch Smartec hat sich für die Teilnahme an der LIGNA entschieden, und auch die Firma Binderberger aus Österreich wird wieder dabei sein. „Die LIGNA ist unbestritten die Messe für Innovationen und der Treffpunkt für internationale Fachleute, die in moderne Technologien investieren und so ihren Wettbewerbsvorsprung ausbauen wollen. Nur hier kann man die gesamte Wertschöpfungskette in der kompletten Bandbreite und -tiefe sehen“, ergänzt Pfeiffer.

Wood Industry Summit

Im Ausstellungsbereich des Wood Industry Summit zeigen Unternehmen und Institutionen aus der Forsttechnik ihre neuesten Technologien der maschinellen Holzernte im Umfeld von internationalen Gemeinschaftsständen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf den Zielmärkten Russland, China, Nord- und Südamerika. Im Rahmen des Matchmakings werden Institutionen und Delegationen mit hochrangigen Vertretern aus Politik und Wirtschaft aus den genannten Ländern erwartet, die über die Zugangsmöglichkeiten in ihre Märkte sowie regionale Projekte der Branche informieren.

Ziel des Forums ist es, internationale Akteure aus Industrie, Wissenschaft und Politik zusammenzuführen, um den Fachbesuchern Trendthemen, neue Technologien und Lösungen vorzustellen. Es soll konkret erläutert werden, wie Projekte entwickelt und welche Technologien in den jeweiligen Ländern eingesetzt werden können.

Beginnen wird der Summit an allen Tagen jeweils mit einem Impulsreferat zu einem aktuellen Thema wie den Sanktionen Europa/Russland und deren Bedeutung für die Entwicklung der wirtschaftlichen Beziehungen. Danach folgt ein Fachvortrag, der investitionsfreudigen Unternehmen Tipps für den Einstieg in den jeweiligen Markt mit Lösungspräsentationen der Aussteller gibt. Der Tag schließt mit einem Rundgang zu den technischen Lösungen und einer sich anschließenden Diskussionsrunde.

Autor:
Holzi am 17. Dez. 2014 um 14:37 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/22457
Bookmark:

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
13 + 7 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi