Thermoholz verbessert die akustischen Eigenschaften

Fr

13

Jun.

2008

(idw) In seiner Dissertation hat Alexander Pfriem vom Institut für Holz - und Papiertechnik der TUD zum ersten Mal die Verwendung thermisch modifizierter Hölzer beim Bau von Musikinstrumenten untersucht - mit Erfolg. Das umweltschonende Material, das den Einsatz von Tropenhölzern weitestgehend überflüssig macht, verbessert auch den Klang der Instrumente. Dafür wurde dem Wissenschaftler am Wochenende in Dresden der Förderpreis der Friedrich-und-Elisabeth-Boysen-Stiftung 2006 verliehen. .... weiter lesen >>>



Preise für Nadelschnittholz auf Talfahrt

Fr

23

Mai

2008

Nachdem die Preise für Nadelschnittholz im Jahr 2006 sprunghaft gestiegen waren, erreichten sie im Februar 2007 ihren Höhepunkt. Seitdem befinden sie sich auf Talfahrt.
Der Orkan Kyrill verursachte im Januar 2007 deutschlandweit einen Sturmholzanfall von rund 37 Millionen Festmetern. Der Sägeindustrie stand somit reichlich Rohstoff zur Verfügung. Ein deutlich erhöhtes Schnittholzangebot in Verbindung mit einer stark rückläufigen Auslandsnachfrage bewirkte einen stetigen Preisrückgang, der auch zu Beginn 2008 nicht gestoppt werden konnte.

Die Preise für Laubschnittholz blieben durch die Frühjahrsstürme 2007 und 2008 nahezu unbeeinflusst und tendierten zuletzt weiter konstant. Im Vergleich zum Vorjahr errechnet sich ein Anstieg um gut 2 Prozent auf einen Stand von 98,2 Punkten.

Der Index für Holzspanplatten tendierte seit der Jahresmitte 2007 nur geringfügig schwächer. Mit 125,1 Punkten wurde der Vorjahreswert im März 2008 um gut 1 Prozent überschritten.

«Quelle und Copyright: ZMP GmbH, Bonn, http://www.zmp.de, 21.05.2008.»



Landesbeiräte Holz und Holzabsatzfonds trafen sich

Mo

21

Apr.

2008

5. Jahresworkshop (HAF, Bonn) Kommunikationsplattform für eine zielgerichtete und starke Zusammenarbeit in den Regionen – so lässt sich der Charakter des am 16. April in Bonn abgehaltenen Landesbeirats-Workshop 2008 beschreiben. Über 30 Teilnehmer, vorrangig aus den Reihen der Landesbeiräte Holz aus ganz Deutschland und des Holzabsatzfonds, zogen einen Tag lang Bilanz ihrer Arbeit im Jahr 2007 und diskutierten und bearbeiteten intensiv Themenbereiche wie den gemeinsamen Markt sowie die Initiierung und Umsetzung von zukünftigen Gemeinschaftsprojekten. Insbesondere derzeit relevanten Megathemen wie Nachhaltiges Bauen, Klimaschutz, Biodiversität durch nachhaltige Forstwirtschaft sowie Holzverwendung in Kommunen erörterte das Forum. .... weiter lesen >>>



Der Kampf ums Holz???

Do

27

Mär.

2008

HolzskelettEs scheint so das sich die Firmen auf einen harten Kampf einrichten müßen um den Rohstoff Holz, auch wenn im Moment das Schnittholz in den USA an den großen Häfen nicht abgenommen wird, da die Baubranche in den USA wohl ganz zum erliegen gekommen ist und auch der Doller Kurs zur Zeit ist nicht gerade Hilfreich sein Schnittholz in den USA gut zu verkaufen. .... weiter lesen >>>



Holzachterbahn wird am Wochenende eröffnet??

Fr

14

Mär.

2008

HolzachterbahnSo wie es scheint müßen die Besucher noch gut 4 Wochen warten bis die Holzachterbahn im Freizeitpark Tripsdrill, die ersten Probefahrten macht. Schade ich habe ja gehofft das schon die ersten Bilder oder gar ein Film von der Achterbahn so ab der nächsten Woche im Netz zu finden sind, das der Park am 15.03.2008 seine Töre öffnet. Da werde ich mich wohl noch ein wenig gedulden müßen. Wer mehr über die Achterbahn lesen möchte schaut einfach mal den Bericht vom 09. Jan. 2008 an.



Buche als Terrassenholz???

Mo

10

Mär.

2008

Holzterrasse
Da habe ich heute morgen was gelesen über Terrassenholz, da wird der Holzfachmann die Welt nicht mehr verstehen, da die Holzart, die dort empfohlen wird als Terrassenholz bestimmt die ungeeigneteste Holzart ist gerade für so eine Verwendung.

Zitat:

Beliebt ist auch die Verwendung von Holz als Terrassenbelag. Besonders für den Laien hat Holz den Vorteil, dass es sich leicht verarbeiten lässt. Und: Holzterrassen heizen sich in der Sonne nicht so schnell auf und kühlen im Schatten nicht so schnell aus wie Stein – wer gerne barfuss läuft, weiß das zu schätzen. Edelhölzer haben eine Lebensdauer von 20 bis 30 Jahren. Auch verdrehen sich die Planken nicht durch die Witterung. Wer heimische Holzarten verwenden möchte, der sollte Buche wählen. Sie kommt in der Haltbarkeit fast an Tropenhölzer heran. Bei der Buche lösen sich durch die Verwitterung auch kaum Holzsplitter.

Denn das Holz, das dort vorgeschlagen wird, ist nicht resistent gegen Pilz. Man hätte Robinie vorschlagen sollen, das ist resistent gegen Pilze. Denn Pilze entstehen, wenn das Holz nass wird und die Feuchtigkeit nicht gleich wieder verschwindet, was ja bei Terrassen immer mal so ist, dass sie feucht werden und das Wasser kann auch schon mal auf dem Holz stehen, auch wenn es nur eine sehr kleine Pfütze ist.



Fragen im Gästebuch

Mi

05

Mär.

2008

Hi alle,
im Gästebuch gibt es zwei Fragen die ich leider nicht beantworten kann, da ich entweder nichts dazu gefunden habe, trotz meiner sehr großen Datenmänge an Holzarten oder damit bis jetzt noch nichts zu tun hatte.

1 Frage) kennt jemand die Holzart "geissopernum laevis"? Soll in Suedamerika wachsen.

2 Frage) Wer kann uns etwas über die Eigenschaften der Holzsorte "TAMARIN" (Vorkommen u.a. in Bali/Indonesien) sagen.
Wir benötigen - gegen Kostenerstattung - ein Gutachten über das Flammbild und die Pilzanfälligkeit des Holzes.

Ich hänge da jetzt mal noch eine 3 Frage an: kann mir einer was zu der Studie über Sägewerke in Deutschland sagen?? Ich habe da in letzter Zeit sehr viel gelesen, aber keine Quellangabe, werde den diese Studie über Sägewerke erstellt hat oder gar wo man sie herbekommen könnte.

Über Antworten würde ich mich persönlich sehr freuen.



2. Holzachterbahn in Deutschland entsteht

Mi

09

Jan.

2008

HolzachterbahnIm Bau befindet sich derzeit die neue Attraktion im Erlebnispark Tripsdrill: eine Holzachterbahn namens „Mammut“. Warum dieser Name? Er bezieht sich zum einen auf das Urtier Mammut, zum anderen auf den gleichnamigen Baum und symbolisiert damit gleichermaßen die gigantische Größe und Dimension dieser Anlage. Dass sich die Betreiberfamilie Fischer für eine Holzachterbahn entschieden hat, liegt in der Natur der Sache. Tripsdrill ist bekannt für seine naturnahe Lage - umgeben von Wald, Wiesen und Weinbergen. Alle Anlagen passen sich harmonisch in die Landschaft ein. „Deswegen fiel die Entscheidung für das Element Holz, ein Material mit besonderem Charakter“, erklärt Tripsdrill-Geschäftsführer Helmut Fischer. .... weiter lesen >>>



FSC Holz ???

Mo

23

Apr.

2007

Immer wieder kommt die Frage auf ob man Tropenholz nutzen sollte oder nicht. Eigentlich ist es für die Lieferländer eine Überlebensfrage, manch einem Land kommt nur so Geld in die Kassen. Bei dem ein oder anderen Projekt ist es wichtig das das Holz gute Eigenschaften hat. So zum Beispiel beim Brückenbau oder Stegbau am Meer. .... weiter lesen >>>



Hamburg weicht Tropenholz-Beschluss auf

Do

24

Aug.

2006

Mit scharfer Kritik haben die Umweltorganisationen Rettet den Regenwald und ROBIN WOOD auf einen Beschluss der Hamburger Behörde für Wirtschaft und Arbeit reagiert, der Tropenholz aus Malaysia bei Bauten der Hansestadt....

Quelle und weiter lesen unter initiativenzeitung.org

Die Literatur und Quellen aus den die Texte entstanden sind, findet man unter Literaturnachweis

Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen


Wurmi