2. Holzachterbahn in Deutschland entsteht



HolzachterbahnIm Bau befindet sich derzeit die neue Attraktion im Erlebnispark Tripsdrill: eine Holzachterbahn namens „Mammut“. Warum dieser Name? Er bezieht sich zum einen auf das Urtier Mammut, zum anderen auf den gleichnamigen Baum und symbolisiert damit gleichermaßen die gigantische Größe und Dimension dieser Anlage. Dass sich die Betreiberfamilie Fischer für eine Holzachterbahn entschieden hat, liegt in der Natur der Sache. Tripsdrill ist bekannt für seine naturnahe Lage - umgeben von Wald, Wiesen und Weinbergen. Alle Anlagen passen sich harmonisch in die Landschaft ein. „Deswegen fiel die Entscheidung für das Element Holz, ein Material mit besonderem Charakter“, erklärt Tripsdrill-Geschäftsführer Helmut Fischer.

Besonderheiten der Holzachterbahn

Im Erlebnispark Tripsdrill entsteht die erste Holzachterbahn Süddeutschlands und zudem die erste thematisierte Anlage ihrer Art, mit einer bislang einzigartigen Umsetzung. Die Züge sind als Säge gestaltet und brettern durch ein Sägewerk - vorbei an einer großen Kreissäge durchschneiden sie förmlich das Gebälk. Mit einer maximalen Fahrhöhe von 30 Metern erhalten die Besucher einen eindrucksvollen Blick über den gesamten Park. Ein weiterer Höhepunkt beim Mammut: Die Fahrt verläuft streckenweise auch „unter Tage“ durch einen Tunnel, der unter die Erde gebaut ist.

Bauvortschritt

Holzachterbahn AusschnittLangsam aber sicher wächst der Mammut zu seiner imposanten Größe heran. Im September war Baubeginn: Gut 7.000 Kubikmeter Erde wurden auf dem Gelände zwischen der Burg „Rauhe Klinge“ und dem Waschzuber-Rafting abgetragen - das entspricht etwa 700 Lastzügen. 2 Millionen Nägel und 1 Million Schrauben werden für diese Attraktion verbaut. Der so genannte Lifthill mit einer Höhe von 30 Metern steht bereits seit Ende 2007. Die weiteren Streckenabschnitte wie zum Beispiel die zweite Kurve sind teilweise schon fertig gestellt bzw. werden gerade vor Ort gebaut. Bereits jetzt macht der Bau von weitem durch seine beeindruckende Größe auf sich aufmerksam - denn er ist weit über die Landschaft hinweg sichtbar.

Autor:
Holzi am 09. Jan. 2008 um 06:55 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/1567
Bookmark:

Comments

Die sieht ja echt gigantisch aus. Ich leider noch nicht in den Genuss gekommen mit so einer Holzachterbahn zufahren, aber ich habe es auf alle Fälle vor.

Ich hab hier ein paar Bilder vom Streckenplan und vom Aufbau der Achterbahn gefunden:
http://www.cordes-row.de/3/6/referenz/mammut/index.htm

SuperMario um 10:32 Uhr

Hi Mario,
ich bis jetzt auch nicht, da entweder zu weit weg oder gar teuer und eine groß Familie Laughing out loud Shocked

Ja, ich habe bei denen schon angefragt ob man noch mehr zu der Achterbahn erfahren kann, das wird sicher den ein oder anderen Holzmenschen Interessieren.

MfG

Michael Finger
Holztechniker

Holzi um 10:55 Uhr

hallo leute .....
lasst euch von jemandem der echt Ahnung von Holzachterbahnen hat(ich hab unter anderem Troy in holland mitgebaut)sagen das Ding ist so langweilig wie nen Sack Schlaftabletten null Twister wie von Firma Kordes versprochen!!!!!!!wenn ihr spass haben wollt fahrt nach Holland!!!!!!!!!!!

Gast um 19:00 Uhr

[...] gedulden müßen. Wer mehr über die Achterbahn lesen möchte schaut einfach mal den Bericht vom 09. Jan. 2008 [...]

[...] … Das Element Holz ist lebendig, warm und in der Umgebung bereits zahlreich vorhanden. Das Mammut-Projekt ist ein gutes Beispiel dafür, wie der Baustoff Holz mit seinen vorteilhaften Eigenschaften [...]

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
4 + 5 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi