Schavan: "Meister-BAföG stärker nachgefragt"



"Die wieder angestiegene Nachfrage beim so genannten Meister-BAföG zeigt die Notwendigkeit und Wichtigkeit dieses Förderinstruments, mit dessen Hilfe viele Fachkräfte ihre Höherqualifizierung und ihren beruflichen Aufstieg verwirklichen", sagte am Mittwoch Bundesbildungsministerin Annette Schavan. Das Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz, besser bekannt als Meister-BAföG, wurde 2008 von rund 140.000 Menschen genutzt. Das teilte das Statistische Bundesamt mit.

Schavan weiter: "Mit dem am 1. Juli in Kraft tretenden Zweiten Änderungsgesetz zum Meister-BAföG werden wir die Leistungen noch einmal verbessern. Somit gewinnen wir noch mehr Menschen für eine berufliche Aufstiegsfortbildung. Eine kontinuierliche Höherqualifizierung über alle Altersgruppen hinweg ist erforderlich, um dem Fachkräftemangel in Deutschland zu begegnen und die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten zu sichern."

Laut Bundesstatistik haben sich 2008 90.000 Geförderte in Teilzeitmaßnahmen und knapp 50.000 in Vollzeitmaßnahmen fortgebildet. Fortbildungsabschlüsse im Bereich Industrie und Handel nehmen mit rund. 69.000 Geförderten die Spitzenstellung ein. Im Handwerksbereich, wo die Quote derer, die sich später selbstständig machen, besonders hoch ist, waren rund 43.000 Personen zu verzeichnen. Den größten Anteil an den Geförderten hatten mit rund 35 Prozent die zwischen 25- bis unter 30- Jährigen. Die Förderzusagen im vergangenen Jahr umfassten rund 382 Millionen Euro.

Das "Meister-BAföG" unterstützt seit 1996 die Erweiterung und den Ausbau beruflicher Qualifizierung, stärkt damit die Fortbildungsmotivation des Fachkräftenachwuchses und bietet für potentielle Existenzgründer einen Anreiz, nach erfolgreichem Abschluss der Fortbildung den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen und Arbeitsplätze zu schaffen.

Autor:
Holzi am 25. Jun. 2009 um 19:47 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/2870
Bookmark:

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
20 + 0 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi