bautec 2008



PrkettlegerBerlin – Die Altersgruppe der über 50-Jährigen gerät immer stärker in den Fokus der Wirtschaft. Ältere Menschen orientieren sich zunehmend an Qualität und Nachhaltigkeit. Das große Interesse an neuen Wohnformen im Alter ist vor allem auf den Wunsch zurückzuführen, sich die Mobilität, Sicherheit und Eigenständigkeit bis ins hohe Alter zu bewahren. Das „Barrierefreie Bauen“ erfreut sich daher einer immer größeren Nachfrage. Die bautec 2008, Internationale Fachmesse für Bauen und Gebäudetechnik (19.-23.2.), setzt deshalb auf dieses wichtige Thema. In der Halle 22a am Stand von nullbarriere.de können sich Messebesucher an allen fünf Messetagen umfassend über das Thema Barrierefreiheit informieren.

Nach Meinung von Experten bewegt sich das barrierefreie Bauen in einem riesigen Markt. Schätzungsweise müssen in den nächsten Jahren bis zu 13 Millionen Wohnungen entsprechend gebaut, umgebaut und eingerichtet werden. Laut einer aktuellen Studie des Bundesverbandes Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen (BFW) sind aber nur ein Prozent der 39 Millionen Wohnungen in Deutschland für das Wohnen im Alter tauglich, benötigt werden aber laut BFW bis zum Jahr 2020 mindestens drei Prozent altersgerechte Wohnungen.

Seminarreihe zu den neuesten Erkenntnissen

Fachleute aus Architektur und Bauwesen, aber auch Vertreter von gemeinnützigen Organisationen informieren an allen Messetagen jeweils von 10 bis 15 Uhr in Kurz¬vorträgen über die neuesten Entwicklungen auf diesem Gebiet. Themenschwerpunkte sind die „barrierefreie Ausstattung“ (19.2.), „barrierefrei planen“ (20.2.), „barrierefrei bauen“ (21.2.), „barrierefreie Lebensumwelt“ (22.2.), und „barrierefrei wohnen“ (23.2.). Die Teilnahme an den Vorträgen ist für Messebesucher kostenfrei, eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Die Vorträge „barrierefrei planen“ und „barrierefrei bauen“ am Mittwoch und Donnerstag richten sich in erster Linie an Architekten und Handwerker, die Themen „barrierefreie Ausstattung“, „barrierefreie Lebensumwelt“ und „barrierefrei wohnen“ an alle Messebesucher.

Das detaillierte Seminarprogramm ist unter www.nullbarriere.de nachzulesen.

Zusatzangebote zum „Leben ohne Barrieren“

Informieren können sich die interessierten Besucher auch an den Info¬ständen und an der Infothek der beiden Partner „Leben ohne Barrieren“ und „nullbarriere.de“. Die Messepräsentation veranschaulicht die Lösungen und Leistungen zu den Anforderungen und Problemen des barrierefreien Bauens. Dabei handelt es sich inhaltlich um Erläuterungen in den einzelnen Umfeld- und Wohnbereichen – von der Außenanlage über Wohnen, Schlafen, Bad bis hin zu Fragen der Technik und Sicherheit im Haus.

Eine Produktpräsentation von 15 Anbietern aus dieser Spezialbranche rundet den Messeauftritt des barrierefreien Bauens auf der bautec 2008 ab. Vertreten sind Unternehmen, die spezielle Sanitärprogramme, barrierefreie Küchen, Lösungen für Türschwellen, Türsysteme, Handläufe für Treppe, Wand und Geländer, Aufzüge, verstellbare WC-Systeme, Beleuchtung für barrierefreie Lebensräume, Leit- und Informationssysteme und Bodenbeläge präsentieren.

Quelle: bautec

Autor:
Holzi am 05. Feb. 2008 um 06:11 Uhr
SChlagwort:
|
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/1652
Bookmark:

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
9 + 3 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi