Bundesbildungszentrum in Kassel wurde als Bildungsstätte von Holzbau Deutschland anerkannt



Das Bundesbildungszentrum für das Zimmerer- und Ausbaugewerbe in Kassel ist die vierte Meisterschule, die von Holzbau Deutschland – Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes im Rahmen der „Offensive Aufstiegsqualifizierung – vom Gesellen zum von Holzbau Deutschland anerkannten Zimmermeister“ anerkannt wurde. Die Übergabe der Urkunde erfolgte am 25. Januar 2013 auf der Meisterfeier 2013 durch den stellvertretenden Vorsitzenden von Holzbau Deutschland, Karl Hoffmeister, der zugleich Vorsitzender des Ausschusses für Berufsbildung ist.

Auf der Meisterfeier wurden zudem 13 Jungmeister ausgezeichnet, die ihre Meisterausbildung nach den Vorgaben der „Offensive Aufstiegsqualifizierung“ absolviert hatten. Eine Urkunde von Holzbau Deutschland bekommen nur die Jungmeister, die eine dreijährige Berufspraxis vor dem Abschluss der letzten Meisterprüfung nachweisen können.

Karl Hoffmeister dazu: „Leider mussten wir in den letzten Jahren seit dem Wegfall der gesetzlich vorgeschriebenen Praxiszeit vor der Meisterprüfung feststellen, dass
praktisches Wissen und Erfahrungen häufig eine Fehlanzeige bei den jungen Meistern waren. Das war unbefriedigend für die Jungmeister wie für die Betriebe. Hier haben wir als Holzbauorganisation mit unserer „Offensive Aufstiegsqualifizierung“ angesetzt“. Hoffmeister warb bei den Jungmeistern, die nun einen eigenen Holzbaubetrieb führen dürfen, für die Innungsmitgliedschaft in der Verbandsorganisation von Holzbau Deutschland. „Innungen sind die Basis für die Weiterbildung und den fachlichen Austausch. Zudem können wir uns nur als starke Gemeinschaft bei der Gesetzgebung und in der Normung einbringen. Als Einzelkämpfer bewirken wir nichts.“

Die Anerkennung von Bildungseinrichtungen durch Holzbau Deutschland erfolgt im Rahmen der „Offensive Aufstiegsqualifizierung“, die im Herbst 2010 gestartet wurde. Ziel ist es, die Qualität der Ausbildung im Zimmererhandwerk zu sichern und Nachwuchskräften eine interessante Berufskarriere im Holzbau zu ermöglichen. Neben der Anerkennung von Bildungseinrichtungen wurde eine verbandseigene Qualifikation entwickelt und eine Aufgabensammlung für die Meisterprüfung im Zimmererhandwerk erarbeitet, die in Kürze erscheinen wird. Darüber hinaus werden Meisterschüler und Meisterschulen vom Verband unterstützt.

Neben dem Bundesbildungszentrum für das Zimmerer- und Ausbaugewerbe in Kassel sind die folgenden Meisterschulen zertifiziert: das Zimmerer Ausbildungs-Zentrum in Biberach, die Städtische Fachschule für Bautechnik in München und die Josef Greising Schule in Würzburg.

Autor:
Holzi am 29. Jan. 2013 um 09:18 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/5423
Bookmark:

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
7 + 3 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi