Endverbraucher lieben Schiebetüren bei Möbel?



Wie nehmen Endverbraucher Schiebetüren wahr und welche Anforderungen stellen sie an diese? Diesen Fragen geht die Marktforschungsstudie von Hettich nach. Sie zeigt eindeutig, dass handfeste Wünsche und Bedürfnisse der Endverbraucher Treiber für den Trend zur Schiebetür im Möbeldesign sind. Im direkten Vergleich mit Drehtüren und Klappen punkten sie bei den Themen Ergonomie, Design und Funktionalität.

Ergonomie – Vorteile von Schiebtüren

Im täglichen Einsatz zeigen Schiebetüren ihre Stärken und in Bezug auf Ergonomie und Komfort hält die Mehrzahl der Verbraucher Schiebetüren für überlegen. Und das aus guten Gründen: Geöffnete Schiebetüren werden an engen Durchgängen wie beispielsweise im Schlafzimmer oder Büro nicht zum Hindernis. An Oberschränken in der Küche und im Bad besteht keine Gefahr, sich durch offen stehende Türen zu verletzen. Gegenüber Klappen spielen Schiebtüren einen weiteren Vorteil aus: Sie bewegen sich beim Öffnen nie außer Reichweite und sind immer bequem zu betätigen.

Design – Gestalten mit Schiebetüren

Mit Schiebetüren lässt sich moderne, großzügige Raumarchitektur im Möbel fortführen, denn großflächige Türen ermöglichen eine puristische Raumgestaltung und notwendige Fugen werden auf ein Minimum reduziert. Höchste Ansprüche an Ästhetik und unktion erfüllt die neue Produktlinie InLine für flächenbündige Schrankfronten. Es ist das erste Schiebetürsystem, das ohne Griffe auskommt. Dabei sind die Türen durch einen leichten Zug an der Außenkante der Türen zu öffnen. InLine XL für Türgewichte bis zu 60 kg und InLine S für Türgewichte bis zu 20 kg, überzeugen mit einer großen Anwendungsvielfalt. Da designorientierte Lösungen in allen Räumen gefragt sind, wird InLine XL zukünftig neben Kleiderschränken auch in Vorratsschränken hochwertiger Küchen zu finden sein. Auch InLine S geht weit über eine Anwendung im Sideboard für den Wohn- oder Bürobereich hinaus. Für Küchenober- oder Spiegelschränke im Bad ist InLine S eine designorientierte Lösung. Individuell einstellbare Dämpfung, die Möglichkeit deckungsgleich öffnender Türen sowie vielfältige Verstelloptionen für ein perfektes Fugenbild sind nur einige Produkteigenschaften, die InLine Systeme zu einem Premiumprodukt machen.

Für den spielerischen Wechsel zwischen offener und geschlossener Fläche im Möbel hat Hettich mit SlideLine M ein neues einbahniges Schiebetürsystem. Das System fungiert als funktionales Designelement in Wohnwänden, Regalsystemen, Küchenoberschränken und Badmöbeln. SlideLine M lässt die eng anliegenden Schiebetürfronten mit einem Gewicht bis zu 30 kg leicht und leise vor dem Möbel gleiten. Das System ist montierbar an allen gängigen Standard-Bodenstärken von 16, 18, 22 und 25 mm. Der gesamte Montageprozess ist durch eine Person am aufgebauten Möbel durchführbar. Zwei Türen in übereinander angeordneten Regalreihen können mit einem Profil geführt werden. Das optionale Dämpfungssystem Silent System ist unsichtbar integriert und der Aktivierungspunkt frei positionierbar.

Der oben laufende Schiebetürbeschlag SysLine S für einliegende Türen besticht durch seinen schwebend leichten Lauf und sanften Bewegungskomfort. Das besonders leichtgängige und leise Laufverhalten unterstützt die Akustik im Büro. Diese kann zusätzlich durch den optional einsetzbaren Selbsteinzug mit Dämpfung Silent System weiter optimiert werden. Da die Dämpfung komplett in das Laufprofil integriert ist, bleibt der gesamte Stauraum verfügbar. Auch der Boden ist frei von Profilen. Dies trägt zu einer sauberen Optik und einem leichten Zugriff auf den Schrankinhalt bei.

Funktionalität – Was gute Schiebetüren leisten müssen

Die Hettich Marktstudie zeigt eindeutig: Bei Schranktüren sind den meisten Anwendern funktionale Aspekte wichtig, insbesondere das bequeme Öffnen und Schließen. Der Vorteil der linearen Bewegung von Schiebetüren sollte mit geringen Öffnungskräften gepaart sein. Außerdem wird der Komfort einer Dämpfung für sanftes, geräuscharmes Schließen sehr geschätzt.

Die TopLine Schiebetürsysteme von Hettich verfügen jetzt über neu entwickelte Dämpfungseinheiten, die perfekt auf die unterschiedlichen technischen und funktionalen Anforderungen verschiedener Schiebetürschränke angepasst sind. Für das Einstiegssegment bietet Hettich mit dem neuen Dämpfungssystem für TopLine M eine Möglichkeit bis zu 35 kg schwere Schranktüren in Schließrichtung sanft und leise zu dämpfen. TopLine L wird in Zukunft mit einer neu entwickelten Dämpfungseinheit angeboten. Diese überzeugt im Vergleich zu der bestehenden Dämpfung durch reduzierte Öffnungskräfte, eine geringere Geräuschbildung und der Option die Dämpfungskraft im Hinblick auf das Türgewicht und die Schließgeschwindigkeit einstellen zu können. Darüber hinaus wurde das Design des Dämpfungssystems optimiert: Durch die Verringerung der Gehäusegröße und der Minimierung des Spaltmaßes zwischen Profil und Dämpfungseinheit wurde die Sichtbarkeit des Dämpfungssystems verringert. Und auch die Dämpfung aller Türen bei einem dreitürigen Schiebetürschrank ist in Verbindung mit TopLine L in Zukunft möglich. Die mittlere Tür lässt sich mithilfe der neuen Mitteltürdämpfung sanft und geräuschfrei in Schließrichtung dämpfen. Der maximale Bedienkomfort der Mitteltürdämpfung spiegelt sich auch in den geringen Öffnungskräften wieder.

Autor:
Holzi am 04. Jun. 2013 um 05:35 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/5723
Bookmark:

Comments

Hallo Holzi,

vielen Dank für deinen interessanten Artikel. Die zahlreichen Vorteile, die Schiebetüren mit sich bringen haben mich auch vor kurzem überzeugt. Ich habe mich für eine Schiebetür entschieden, um die Nische im Flur als Garderobe zu nutzen. Drehtüren kamen auch aus Platzgründen nicht in Frage (s. Bild). http://www.deineschiebetuer.de/__we_thumbs__/396_7_jan.jpg Planung und Aufbau habe ich selbst gemacht. Anfangs war ich zwar sehr skeptisch, wegen dem Ausmessen und montiert habe ich so etwas ja auch noch nie, aber meine Zweifel waren unbegründet.
Ich finde es toll, dass es zahlreiche Blogs wie deinen gibt, in denen man sich informieren kann. Mir hat es für meine Entscheidung sehr geholfen!

Viele Grüße
Jan

Jan um 09:23 Uhr

Vor kurzem bin ich in eine kleine 1-Raumwohnung gezogen. Da die Wohnung wenig Platz bietet, geht die Küche direkt vom Wohnzimmer ab und ist daher nicht wirklich als separater Raum zu betrachten. Leider finde ich es sehr unschön, wenn ich morgens aufwache und einen direkten Blick in meine Küche habe. Aus diesem Grund dachte ich daran ein Rollo oder einen Vorhang anzubringen. Das war allerdings nicht das Richtige für mich. Bei der Suche nach Ideen bin ich über Schiebetüren gestolpert. Die Vorstellung gefiel mir von Anfang an, da ich durch eine Schiebetür die Küche wirklich am besten vom Wohnraum abtrennen kann. Da ich zudem auf helle und luftige Designs stehe, wollte ich etwas Modernes haben. Bei der Suche nach der passenden Schiebetür bin ich auf die Webseite von http://www.glasschiebetuer-discount.de gestoßen. Hier gibt es wunderbare Schiebetüren aus Glas, die genau meinen Vorstellungen und Wünschen entsprechen. Erst war ich skeptisch, ob ich den Aufbau allein bewältigen kann. Dank der tollen Anleitung war das kein Problem. Jetzt bin ich stolze Besitzerin einer eleganten Glasschiebtür, die perfekt in meine kleine Wohnung passt und keinen zusätzlichen Platz wegnimmt. Den Shop sowie den Kundenservice der Firma kann ich uneingeschränkt weiterempfehlen.

Claudia Soll um 09:34 Uhr

Hallöchen,
bin vor kurzem auf den Artikel hier gestoßen und finde, dass Du die Vorteile sehr gut beschrieben hast, habe mich dann auch dazu entschieden, hier ein paar Schiebetüren einzubauen. Weil ich selbst Handwerker bin hab ich mir bei https://hibitaro.de Bausätze bestellt, die Sachen zugeschnitten und konnte so für kleines Geld ein paar alte Schränke wieder flott machen.

Danke!

Jürgen um 09:41 Uhr

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
14 + 5 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi