Erst daemmen, dann heizen



Wärmedämmgläser ( Troisdorf ) Alte Isolierverglasungen, schlecht gedämmte Wände und eine veraltete Heizungsanlage sorgen bei vielen älteren Gebäuden für einen viel zu hohen Energieverbrauch von jährlich 25 Litern Öl und mehr pro Quadratmeter. Dabei kostet eine 3.000-Liter-Lieferung Heizöl heute über 1.000 Euro mehr als noch vor einem Jahr. „Richtig geplant, lohnt sich eine Modernisierung also mehr denn je“, sagt der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Flachglas, Jochen Grönegräs.

„Das Wichtigste bei der Modernisierung des Eigenheimes ist die richtige Reihenfolge“, weiß auch Franz Sedlmeier, Vorsitzender des Europäischen Verbandes der Energie- und Umweltschutzberater (EVEU) in Pullach. „Erst müssen die alten Verglasungen oder, wenn nötig, gleich die kompletten Fenster getauscht und die Fassade des Hauses gedämmt werden“, rät Sedlmeier. Nur so kann der unnötige Wärmeverlust in der Heizperiode wirksam gestoppt werden - und erst dann kommt die Heizung an die Reihe. Die verbesserte Dämmung zahlt sich sofort aus: Bis zu 80% der Heizenergiekosten lassen sich nach Berechnung der Energieagentur NRW damit einsparen.

Moderne Verglasungen sparen Energie
Grundsätzlich sparen heutzutage alle Fenster mit modernen Verglasungen Energie. „Besonders gute Ergebnisse erzielt man mit einer Dreifach-Wärmedämmverglasung“, so Jochen Grönegräs. Aber auch aktuelle Zweifach-Wärmedämmverglasungen sind gut für das Energie sparen geeignet. Das Glas sollte einen möglichst niedrigen Wärmedurchgangs-Koeffizienten (U-Wert) aufweisen. Je kleiner dieser Wert ist, desto geringer auch ist der Verlust von teurer Heizenergie.

Eine kleinere Heizung tut’s auch
Eine neue Heizungsanlage sollte erst angeschafft werden, nachdem Fensteraustausch und Fassadendämmung erledigt wurden. „Viele Hauseigentümer kalkulieren nicht ein, dass sich der Wärmebedarf durch die neuen Verglasungen bereits stark verringert“, so Jochen Grönegräs. Weil die neue Heizung in einem modernisierten Haus weniger leisten muss, kann man ein kleineres und kostengünstigeres Modell wählen. „Diese Einsparung wiegt die Modernisierungskosten für neues Fensterglas zum Teil sogar auf“, sagt Grönegräs.

Modernisieren mit Plan nützt der Umwelt
Wer planvoll modernisiert, nützt nicht nur seinem Geldbeutel, sondern auch der Umwelt. Private Haushalte verbrauchen nämlich rund drei Viertel der Energie für die Heizung. Wer in einem Einfamilienhaus mit 120 Quadratmetern Wohnfläche die alte Isolierverglasung vor Baujahr 1995 gegen moderne Wärmedämmverglasungen austauscht, spart jährlich rund 400 Euro. Und jeder Liter Öl, der weniger verbraucht wird, reduziert die CO2-Emission des Hauses um 2,7 Kilogramm.

Informationen zu den Einsparmöglichkeiten durch moderne Wärmedämmgläser in bestehenden Wohngebäuden gibt der Bundesverband Flachglas unter www.energiesparen-mit-glas.de und unter der Telefon-Hotline 0 18 05 / 28 90 00 (12 €ct./Min.)

Autor:
Holzi am 09. Jun. 2008 um 13:01 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/1947
Bookmark:

Comments

Leider verrät der Artikel nicht, welche Kosten ca. pro m² Außenwand für die Isolierung zu rechnen ist. Denn das ist einer der entscheidenden Faktoren um berechnen zu können, in welcher Zeit, sich die 400 Euro Heizkosten ersparnis in dem Modellbeispiel rechnet. Sicherlich ist das von Haus zu Haus unterschiedlich, allerdings wäre ein Richtwert da irgendwie sinnvoll.

--
http://www.oelheizung.org

tmw um 17:54 Uhr

das richtet sich nach dem Aufbau der Wand wie hoch die Kosten pro m² sind. Da wir sich keiner auf Richtpreise einlassen, dafür gibt es da zu große Unterschiede.

Gruß
Michael

Holzi um 21:12 Uhr

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
3 + 11 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi