FertighausWelt Nürnberg oeffnet



Mit der „FertighausWelt Nürnberg“ eröffnet der Bundesverband Deutscher Fertigbau am 17. Januar 2009 die modernste Ausstellung von Effizienzhäusern in Europa. Effizienzhäuser deshalb, weil alle 16 Ausstellungshäuser der „FertighausWelt“ ein Höchstmaß an Energieeffizienz aufweisen. Damit bietet die Fertigbau-Branche den künftigen Besuchern eine Erlebniswelt der aktuellen Spitzentechnologie im Hausbau.

Energiesparen ist einer der wichtigsten gesellschaftlichen Zukunftstrends. Eine aktuelle Studie des Umweltbundesamtes hat ergeben, dass Umweltschutz für 91 Prozent der Deutschen wichtig ist. Gerade beim Bauen liegt ein besonders großes Potenzial für die Einsparung von Energie und die Verwendung nachwachsender Rohstoffe. Die Fertigbauindustrie zeigt mit ihrer neuen Ausstellung in der Metropolregion Nürnberg, wie sich Ökologie und Energieeffizienz beim Bau von individuellen, architektonisch anspruchsvollen Einfamilienhäusern ideal umsetzen lassen. Der zukünftige Standard von Effizienzhäusern ist hier bereits Wirklichkeit.

Ein paar Fakten zur „FertighausWelt Nürnberg“: Auf 20.000 Quadratmetern werden 16 Ausstellungshäusern von 15 führenden Fertigbau-Unternehmen zu sehen sein. 14 dieser Häuser sind schon jetzt fertig gestellt, zwei weitere werden im Frühjahr errichtet. Insgesamt haben die beteiligten Firmen und der Verband rund 10 Millionen Euro in die „FertighausWelt“ investiert.

Das Ergebnis ist vor allem eine beeindruckende architektonische und bautechnische Vielfalt mit Häusern zwischen 120 und 250 Quadratmetern Wohnfläche in unterschiedlichsten Stilrichtungen, Ausstattungen und Preislagen. Allen gemeinsam sind die industrielle Vorfertigung und das natürliche Baumaterial Holz .

Die „FertighausWelt“ ist der endgültige Beweis dafür, dass Fertigbau schon lange nichts mehr mit uniformen Einheitsbauten zu tun hat, sondern dass heutige Fertighäuser sogar die Avantgarde der modernen Einfamilienhaus-Architektur darstellen. Energie sparen und gute Architektur sind die Schlüsselfaktoren des modernen Bauens. Der Anspruch der „FertighausWelt Nürnberg“ ist, beides zu vereinen. Übrigens ist diese Ausstellung das beste Beispiel für den sprichwörtlich schnellen Baufortschritt von Fertighäusern: Mit dem Bau des ersten Hauses wurde im August 2008 begonnen, nur fünf Monate später ist alles fertig.

Die Fertigbau-Branche setzt mit ihrem neuen Leitstandort Nürnberg und der damit verbundenen erheblichen Investition ausgerechnet in Zeiten der Finanzkrise und rückläufiger Baugenehmigungszahlen ein deutliches Zeichen, dass Hausbau eine gute Zukunft hat. Wir sind überzeugt davon, dass unsere Bauweise für diese Zukunft bessere Lösungen anbietet als der konventionelle Wettbewerb.

Ein Beweis dafür ist der seit Jahren langsam, aber beständig steigende Marktanteil der Holzfertigbauweise. Lag der Fertigbau-Anteil an allen Baugenehmigungen für Ein- und Zweifamilienhäusern 2004 noch bei 13 Prozent, ist er aktuell auf 15,1 Prozent gestiegen. Für 2009 rechnen wir damit, diesen Marktanteil weiter steigern zu können. Wir rechnen weiter damit, dass die Fertigbau-Branche ihren Umsatz trotz des allgemeinen Konjunkturrückgangs in diesem Jahr stabil halten wird. Die neue „FertighausWelt Nürnberg“ hat Signalwirkung für die gesamte Branche und ist ein wichtiger Schritt auf diesem Weg.

Autor:
Holzi am 16. Jan. 2009 um 10:52 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/2523
Bookmark:

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
7 + 4 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi