Finanzpolitiker informiert sich vor Ort über Nationalpark-Risiken



Zu einem Gespräch über die negativen Folgen eines möglichen Nationalparks Teutoburger Wald /Eggegebirge empfingen Geschäftsführer Stephan Fischer und Kay Schweppe vom Bundesverband Säge- und Holzindustrie Deutschland e.V. (BSHD) den CDU-Landtagsabgeordneten Daniel Sieveke im Unternehmen Sägewerk Fischer e.K. Ziel war es aber insbesondere auch, dem engagierten Politiker die positiven Aspekte einer gesteigerten Holzverwendung zu verdeutlichen.

Daniel Sieveke kennt als Abgeordneter aus dem Kreis Paderborn und Mitglied des Haushalts- und Finanzausschusses im Landtag NRW die Debatte in der Region Lippe seit langem. In mehreren Anträgen hat er die Landesregierung wiederholt kritisch dazu aufgefordert, Stellung zu den Nationalparkplanungen zu nehmen. „Die rot/grüne Landesregierung lässt jedoch aus umweltpolitischer Sicht nach wie vor zu viele Fragen offen: Wie kann die Landesregierung Maßnahmen zum Klimaschutz ankündigen und gleichzeitig den umwelt- und klimafreundlichen Werkstoff „Holz“ im Wald verrotten lassen? Wie passen die eingeleitete Energiewende, bei der auch der nachwachsende Bioenergieträger Holz ein wesentliche Rolle spielt und der geplante Nutzungsverzicht in den bislang naturverträglich bewirtschafteten Wäldern zusammen? Wie kann die erwartete Versorgungslücke von rund 90.000 Kubikmeter Holz pro Jahr in der Region ausgeglichen werden?“ Das sind Fragen, mit der sich ein verantwortungsvoller Politiker beschäftigen sollte - und deswegen bin ich heute hier“, fasst Sieveke die Intention seines Besuchs zusammen.

Nach einleitenden Worten zur derzeitigen Situation in der Holzindustrie durch Fischer und Schweppe, besichtigte der Landtagsabgeordnete den Familienbetrieb. „Wir sind ein traditionelles, mittelständiges Unternehmen der Holzindustrie und sind auf die Rohstoffversorgung aus der Region angewiesen. Jeder Kubikmeter, der von weiter weg per LKW geliefert werden muss, kostet uns Geld durch erhöhte Frachtkosten und schadet zudem der Umwelt. Zumal künftig Holz generell zunehmend ‚knapp’ werden wird und ein Ausweichen in andere Einkaufsgebiete daher nicht möglich ist“, erklärt Fischer die Problematik für seinen Betrieb und die Branche insgesamt.

Schweppe und Sieveke waren sich einig, dass es an der Zeit ist, die Diskussion über Pro und Contra eines Nationalparks endlich offen zu führen und auch intelligente Alternativen aufzuzeigen. Sieveke: „Die Verlegung der Abstimmung zum Nationalpark im Kreishaus Lippe vor einer Woche hat klar gezeigt, das selbst Nationalparkbefürworter mittlerweile verunsichert sind. Zu lange hat die Spitze des Hauses versucht, die Debatte hinter dem Rücken der Betroffenen zu führen und nur die Pro-Argumente in der Öffentlichkeit verbreitet. Doch weder das Berger-Gutachten noch öffentliche Diskussionsveranstaltungen konnten die Fragen der Betroffenen vor Ort ausräumen“.

Zum Abschluss erhielt Daniel Sieveke von Fischer und Schweppe die beiden symbolischen Holzwürfel der Kampagne „HolzProKlima“. Ziel der Kampagne ist es, die positiven Aspekte einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung und Holzverwendung ins Bewusstsein der Menschen und der politischen Entscheidungsträger zu rücken. Schweppe wies in diesem Zusammenhang vor allem nochmal auf die klimapolitische Bedeutung einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung und Holzverwendung hin: „ Jedes Jahr werden in Deutschland durch die Nutzung von Holz etwa 105 Millionen Tonnen CO2 eingespart, immerhin 13% der bundesdeutschen Treibhausgasemissionen.“

Autor:
Holzi am 14. Dez. 2011 um 14:43 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/4758
Bookmark:

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
6 + 10 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi