Holz überwindet Technologie- und Branchengrenzen



Holz ist der bedeutendste nachwachsende Rohstoff. Durch innovative Technologien und intelligente Veredelungsverfahren sowie in Kombination mit anderen Materialien lässt sich Holz in seinen Verarbeitungs- und Gestaltungsmöglichkeiten weiter optimieren. Neuartige Struktur - und Funktionsmaterialien auf Holzbasis sollen zukünftig noch stabiler, flexibler, elastischer, leichter, materialeffizienter sowie klima- und brandbeständiger werden. Welche Technologien und Strategien dies erreichen, zeigt das zweite Kooperationsforums „Holz als neuer Werkstoff – Innovationen mit holzbasierten Materialien“ am 12. November 2015 in Regensburg.

Im Mittelpunkt stehen Herausforderungen, Marktperspektiven und zukunftsweisende Praxisbeispiele von Holzwerkstoffinnovationen, vor allem in Kombination mit weiteren Materialien. Experten aus Wissenschaft und Praxis werden Einblicke in neuartige Naturfaser-Kunststoffverbunde für den Fahrzeug-, Holz- und Möbelbau sowie in zukunftsweisende Entwicklungen in der additiven Fertigung und Holzmodifizierung geben. Im Fokus stehen außerdem der Einsatz von Holzwerkstoffen in tragenden Fahrzeugstrukturen, holzbasierte Produktlösungen für Infrastruktur und Freizeit wie Holzformblech oder Biokomposite aus nachwachsender Baumrinde sowie die Funktionalisierung von Holzstrukturen/-oberflächen.

Das Forum weist auf Synergien des Holzsektors mit anderen Branchen und Technologien hin und setzt entscheidende Impulse für neuartige Einsatzbereiche holzbasierter Materialien. Es thematisiert die gesamte Bandbreite neuester Entwicklungen holzbasierter Materialien zur Erweiterung des traditionellen Produktportfolios der holzbe-/-verarbeitenden Unternehmen. Neben dem Wissenstransfer liegt der Fokus auf der branchenübergreifenden Vernetzung von Akteuren, die Holz für neue Anwendungen herstellen und nutzen möchten.

„Über die interdisziplinäre Quervernetzung mit anderen Technologie- und Branchenfeldern wie beispielsweise Kunststoffe, Textil, Biotechnologie, Energie- und Umwelttechnik sowie Bionik können holz- und holzbasierte Produkte mit optimierten und neuartigen Eigenschaften entwickelt werden“, so Dr. Matthias Konrad, Leiter des Kompetenzfeldes Material und Life Science der Bayern Innovativ. „ Dies eröffnet der Holzwirtschaft und potenziellen Anwendern aus unterschiedlichen Wirtschaftssektoren wie Automobilbau, Textil, Sport, Logistik, Chemie oder Medizintechnik neue interessante Marktchancen.“

Das Forum wird von der Bayern Innovativ GmbH zusammen mit der Holzforschung München, dem Cluster Forst und Holz in Bayern sowie dem Internationalen Verein für Technische Holzfragen und der Hochschule Rosenheim ausgerichtet.

Autor:
Holzi am 15. Sep. 2015 um 07:07 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/22668
Bookmark:

Comments

Hallo Michael,

dürfen auch Privatleute das Forum besuchen oder ist dies nicht erlaubt? Würde mich über eine Antwort freuen, denn Regensburg ist von uns nur zwei Stunden entfernt.

Viele Grüße

Franz

Franz Wüst um 15:37 Uhr

Hallo Franz Würst,
da wirst du dich bei den Veranstaltern (siehe letzten Absatz) durchfragen müßen, leider habe ich keine einfache Anmeldung dazu gefunden, aber schau mal auf der Seite http://www.bayern-innovativ.de/werkstoffholz2015 ob du da weiter kommst.

Gruß
Michael Finger
Holztechniker

Statistik->Die einzige Wissenschaft, bei der verschiedene Experten aus denselben Zahlen unterschiedliche Schlüsse ziehen können.
– Evan Esar (1899-1995), amerikanischer Humori

Holzi um 19:03 Uhr

Hallo zusammen,

ich war am 12. November selber vor Ort und das war kein Thema (Privat). Die Seite, welche Michael gepostet hat war hierbei sehr nützlich. Die Veranstaltung war super! Kann ich nur empfehlen.

Viele Grüße

Michael K. um 10:39 Uhr

Hallo leute,

ich war dieses Jahr bei einer ähnlichen Veranstaltung und habe hier bei von dieser hier erfahren. Wisst ihr zufällig ob sowas auch für nächstes Jahr geplant ist?

Liebe Grüße und schöne Feiertage

Manuel um 15:17 Uhr

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
7 + 10 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi