Kraft trifft Intelligenz



Die magische Formel heißt +3, mit der die neue Akku-Bohrschrauber-Serie T12+3 und T15+3 von Festool seit September 2008 an den Start geht. Dahinter verbirgt sich ein Konzept, das die eigene Motortechnologie „made by Festool“ und moderne Leistungselektronik verbindet.
ole0 Die neuen Akku-Bohrschrauber überzeugen mit einem zusätzlichen Plus an Leistung und einer überaus hohen Schraubleistung pro Akkuladung gepaart mit niedrigem Gewicht.

Eine Klasse für sich

Neu zu denken bedeutet immer auch Bestehendes zu durchbrechen. So bewegen sich die neuen Akku-Bohrschrauber der T+3 Serie in den klassischen Voltklassen 12 V und 15 V, verfügen aber durch das neue Motorenkonzept über ein zusätzliches Plus an Leistung. Im Zusammenspiel mit der intelligenten Leistungselektronik und moderner Lithium-Ionen Technologie arbeiten die Neuen nicht nur extrem ausdauernd, sondern erreichen Leistungsbereiche, die sonst oft erst in der nächsthöheren Voltklasse zu finden sind. Beim Arbeiten mit den neuen Akku-Bohrschraubern merkt man schnell, dass in jeder Situation mehr Leistung zur Verfügung steht. Trotz aller Kraft sind die neuen Akku-Bohrschrauber äußerst kompakt und dadurch bequem im Handling.

Das +3 Prinzip für mehr Kraft und Ausdauer

Bei Akku-Bohrschraubern ist nicht entscheidend, was drauf steht, sondern was rauskommt oder anders ausgedrückt, die Leistung, die am Schraubenkopf ankommt. Die neuen Akku-Bohrschrauber sind mit einem echten Kraftpaket ausgestattet: Dem patentierten EC-TEC Motor „made by Festool“. Dieser einzigartige Motor arbeitet nicht nur verschleißfrei ohne Kohlebürsten, sondern zusätzlich mit einem intelligenten Motormanagement, das die Energie des Akkus nahezu ohne Verluste in Leistung umwandelt. Mit Ergebnissen, die gleich in dreifacher Hinsicht Wirkung zeigen: Eine höhere Schraubleistung, eine kontrollierte Kraftentfaltung und ein einzigartiges Drehmomentkonzept, mit der die T+3-Serie neue Maßstäbe setzt. Ganz egal, welcher Belastung die neue T+3-Serie ausgesetzt ist, der EC-TEC Motor hält die Drehzahl konstant und liefert jederzeit die Kraft, die gewünscht wird und die in 25 Stufen einstellbar ist. So erzielt der Anwender jederzeit schnelle, saubere und präzise Ergebnisse. Handwerker, die oft zwischen Bohren und Schrauben wechseln, werden sich über die neue intelligente Funktion der Drehmomentspeicherung freuen. Sie ermöglicht die Unterbrechung des Schraubvorgangs durch eine Bohrung unter Volllast und den anschließenden bequemen Wechsel zurück in den Schraubmodus - ohne erneutes Einstellen des Drehmoments. Diese Funktion sorgt für ein schnelles, einfaches und bequemes Arbeiten.

Die Akku-Packs mit Lithium-Ionen Technologie

Die neuen T+3 Akku-Bohrschrauber holen sich ihre Leistung aus Lithium-Ionen Akkupacks. Das bedeutet, die Neuen sind leichter, leistungsfähiger und in jedem Zustand ohne Memory-Effekt ladefähig. Ein ausgeklügeltes Sicherheitskonzept überwacht die Akkupacks sowohl beim Laden als auch im Betrieb. Gegebenfalls greift die Einzelzellenüberwachung oder der Temperatursensor ein und verhindert Überladen und Überentladen sowie Überhitzung der Zellen. Das erhöht die Anzahl an Ladezyklen erheblich und garantiert eine hohe Lebensdauer.

Flexibilität pur

Als Systemanbieter bietet Festool mit dieser Serie ein einzigartiges Konzept an Flexibilität. Die neu entwickelte Ladestation der T+3-Serie ist auf die Akku-Bohrschrauber genau abgestimmt und lädt die Akkupacks schnell und schonend. Besonders praktisch ist, dass sich mit dem neuen Ladegerät nicht nur die neuen Lithium-Ionen Akkupacks laden lassen, sondern auch alle herkömmlichen Akkupacks der TDK- und C 12-Baureihen von Festool - ganz egal, ob NiCd oder NiMH Akkupacks. Festool ist dafür bekannt, dass im System gedacht wird. So können die neuen Akku-Bohrschrauber auch mit vorhandenen NiCd und NiMH Akkupacks betrieben werden. Vielseitigkeit bieten auch die von Handwerkern geschätzten Vorsatzgeräte: CENTROTEC Schnellwechsel-System, FastFix Exzentervorsatz, FastFix Winkelvorsatz, FastFix Tiefenanschlag und das Standardbohrfutter. Dieses System löst viele Anwendungsprobleme in kniffligen Situationen und erweist sich auf Montage als unentbehrlich. Als Erfinder der 1+2 Garantie setzt Festool noch eins drauf und bietet jetzt drei Jahre Garantie auf Akku-Bohrschrauber, Akkupack und Ladegerät. Mehr Informationen zu der neuen T+3-Baureihe finden Interessenten unter www.festool.com

Autor:
Holzi am 10. Sep. 2008 um 05:42 Uhr
SChlagwort:
|
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/2205
Bookmark:

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
1 + 13 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi