Ninka erweitert Portfolio für neue Zielgruppen und -märkte zur Interzum



Zur Interzum – Weltleitmesse der Zulieferbranche für Möbelindustrie und Innenausbau ­– hat sich die Ninkaplast GmbH, Bad Salzuflen, innovativ und in außergewöhnlicher Breite aufgestellt: Auf rund 170 m² Standfläche zeigt der lippische Kunststoffverarbeiter neben klassischen Serienprodukten die jüngsten Entwicklungen für OEM-Kunden unter dem Label „Trendline“ sowie für das Retail- und Consumer-Segment die Zubehörreihe „Essenza“.

Vom 5. bis 8. Mai wird auf dem Ninka-Stand B38/C39 in Halle 7.1 ein wahres Feuerwerk für alle Messebesucher gezündet. Im Mittelpunkt der Präsentation steht die deutlich erweiterte Zubehörpalette des Unternehmens von Schubkästen und Auszügen über Eckschrank-Lösungen bis hin zu Abfallsammel-Systemen als kaufentscheidende technische und ästhetische Bestandteile modern gestalteter Einrichtungen in Küche und Bad. Parallel dazu werden gezielt Kunden angesprochen, die im Büromöbelbereich hochwertige Zulieferteile aus Kunststoff suchen.

Die neue „Trendline“ für Küche und Bad

Der mittelständische Spezialist für Kunststoffformgebung und Oberflächenveredelung greift mit seinen Neuentwicklungen für die internationale Küchen- und Badmöbelindustrie aktuelle und demnächst zu erwartende Trends modernen Lifestyles auf. Ninka bezieht ‚modernes Leben‘ nicht allein auf Wohnen, Objektgeschäft oder Büroalltag – die „Trendline“-Produkte sind Spiegelbild der vielschichtigen ‚Styles‘ und Entwicklungen unserer Zeit. Als Beispiel sei das flexibel in Schubkästen und Topfauszügen einsetzbare Organisationssystem „Connect“ genannt, welches durch ein pfiffiges Kombinationssystem und sein geradliniges Design besticht.

„Trendline“ steht für zeitgemäße Individualität und greift viele Usancen modernen Lebens auf. So wird ein hoher Designanspruch umgesetzt durch schmale und schlanke Formgebung, durch optisch stimmige, durchdeklinierte dünne Wandstärken und durch filigranes Wechselspiel mit unterschiedlichen Materialien edler Anmutung wie Holz , Edelstahl oder Aluminium und nicht zuletzt Glas. Das Farbspiel der Oberflächen changiert von aktuellen erdigen Nuancen von Grau über Beige bis hin zu Karamell.

Trends gesetzt durch Farbe , Form und Materialmix

Ninka setzt bei „Trendline“ auf eine kostengünstige Plattform-Lösung. Darauf aufbauend sind breit gefächerte Individualisierungsgrade möglich, die auch einen Dekor- oder Farbverbund mit einschließen. Damit gelingt es Kunden aus Industrie und Handwerk, durch das hochwertige Zubehör von Ninka in einzigartiger Weise preisdifferenzierende Alleinstellungsmerkmale ihrer Erzeugnisse zu generieren.

Mit „Trendline“ wird aus gestalterischer Sicht der Ideenkatalog aus dem ‚Bauhaus‘ fortgeführt und auf das 21. Jahrhundert appliziert, sodass breite Käuferschichten von der klaren Linie des „Trendline“-Zubehörs in Küche und Bad angesprochen und fasziniert werden. Dafür bringt Ninka ideale Voraussetzungen mit: Einerseits verfügt das Unternehmen durch seine langjährige Erfolgsgeschichte profunde Kenntnisse über Märkte und Menschen, andererseits liefert das mit dem Spritzgießverfahren verarbeitete Grundmaterial Kunststoff ideale Ausgangsbedingungen für die angestrebte Formgestaltung.

Klassiker für Küche und Bad in Szene gesetzt

Von diesen Voraussetzungen profitieren seit langem die bestens eingeführten ‚klassischen‘ Systemlösungen des Unternehmens. Auch diese sind Teil der Messepräsentation und werden viele OEM-Kunden in ihren Bann ziehen. Mit dabei „Cuisio“, „Banio“ und andere Schubkastenlösungen, verschiedene Eckschränke mit Drehböden wie „Magnia“, „Pro(arc“ oder „Eco“ sowie die vielfältigen Abfallsammlersysteme unterschiedlicher Ausstattung.

Unabhängig und losgelöst vom OEM-Geschäft präsentiert Ninka in Köln zudem ein breites Sortiment verschiedener „Essenza“-Produkte zur Nachrüstung. Auslöser war die hohe Nachfrage aus dem Retailbereich interessanter Exportmärkte und nicht zuletzt die überzeugende Erfolgsstory des bekannten „Wasteboy“.

Essenza: Eigenständige Produkte für einen eigenständigen Markt

Diese Produktpremiere im Abfallsammlerbereich aus dem Vorjahr wird jetzt mit „Easyflex“ und anderen smarten Lösungen für Küche, Bad und für das Homeoffice fortgeführt. Von Verbrauchern mitentwickelt zielt diese Produktgruppe klar auf den Mitnahmebereich in DIY-Geschäften bzw. Baumärkten.

Hintergrund dieser Produktreihe ist die Erkenntnis, dass Raum und Zeit in der Moderne immer kostbarer werden. Zudem gewinnt die Urbanisierung ebenso an Tempo wie der weltweite Anstieg des menschlichen Durchschnittsalters. Clevere Alltagshelfer, die schnell, sauber, funktional und flexibel Ordnung im Hause schaffen, sind also gefragt.

Last but not least zielt der in Produktwelten gegliederte, in eleganten Weiß- und Pastelltönen gehaltene Messestand von Ninka auf Interessenten aus der Büromöbelbranche. Vor allem Büro-Stuhlhersteller sind die Zielgruppe für spritzgegossene Kunststoffteile wie Polsterträger, Sitzschalen, Arm- oder Rückenlehnen. An dieser Stelle zeigt sich erneut, wie vielseitig, funktionell, gestalterisch und preislich attraktiv Kunststoffe sind. Mit den richtigen Formen ist beim Spritzgießen dann fast Unmögliches möglich, wie Ninka eindrucksvoll in Köln zur Interzum 2015 zeigen wird.

Autor:
Holzi am 21. Apr. 2015 um 09:23 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/22533
Bookmark:

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
8 + 4 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi