Waldaktie ist dauerhafte Erfolgsstory



"Es ist sicher keine Übertreibung, wenn man die Waldaktie als dauerhafte Erfolgsstory bezeichnet. Seit der ersten Pflanzaktion vor zwei Jahren nahe Neustrelitz haben wir fast 10.000 Aktien verkauft. Damit stehen rund 100.000 Euro für zusätzliche Aufforstungsmaßnahmen zur Verfügung. Da durch jeden Aktienverkauf rund 0,8 Tonnen Kohlendioxid gebunden werden können, haben wir das Potenzial zur Bindung von 8.000 Tonnen Kohlendioxid geschaffen." Mit dieser Bilanz eröffnet der Staatssekretär im Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Dr. Karl Otto Kreer die zentrale Baumpflanzaktion im Klimawald Glowe auf der Insel Rügen. Damit setzen das Landwirtschafts- und Umweltministerium, die Landesforstanstalt und der Tourismusverband des Landes erneut ein Zeichen für Nachhaltigkeit im Urlaubsland Mecklenburg-Vorpommern.
waldaktie
"Unter Berücksichtigung des Preises von zehn Euro für eine Waldaktie ergeben sich Vermeidungskosten von gut 12 Euro pro Tonne Kohlendioxid", sagte Staatssekretär Kreer vor den etwa 50 Waldaktionären, die die von ihnen gestifteten Bäume in die Erde setzen werden.

Darüber hinaus, so Dr. Kreer, erhöhen Klimawälder die Biodiversität, fungieren als effiziente Wasserspeicher und können an heißen Sommertagen das regionale Klima durch Verdunstung kühlen. "All diese wünschenswerten Effekte erbringen Klimawälder zusätzlich. Um bei dem Bild aus der Finanzwelt zu bleiben: Ihre Waldaktie schüttet eine Zusatzdividende aus!"

Besonders erfreulich sei, dass sich immer mehr Firmen im Projekt Waldaktie engagieren und eine klimaneutrale Produktion realisieren. So locke zum Beispiel ein Friseurunternehmen seine Stammkunden mit Waldaktien und das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz habe bereits mehrere Veranstaltungen durch den Kauf von Waldaktien klimaneutral durchgeführt.

Weiterhin verwies der Staatssekretär auf die Auszeichnungen, die das Projekt Waldaktie erhalten hat. So wurde es als offizielles Umweltbildungsprojekt der Weltdekade der Vereinten Nationen "Bildung für nachhaltige Entwicklung" und als Standort der unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten stehenden Aktion "Deutschland – Land der Ideen" ausgezeichnet.

Staatssekretär Dr. Kreer: "Sich auf diesen Erfolgen auszuruhen wäre aber grundfalsch. Im Gegenteil: Wir machen weiter! Wir planen ein zweites ökologisches Wertpapier – die Mooranleihe. Gerade im Vorfeld der internationalen Klimakonferenz in Kopenhagen setzen wir heute hier in Glowe ein Zeichen: Klimaschutz bedeutet nicht Verzicht, sondern Klimaschutz macht Spaß. Wenn Sie jetzt hier ihre Bäume pflanzen, hinterlassen Sie einen lebenden Gruß, der auch in 150 und mehr Jahren die Menschen erfreuen wird."

Autor:
Holzi am 29. Okt. 2009 um 06:04 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/3102
Bookmark:

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
6 + 7 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi