Wechsel in der Führung der Klenk Holz AG



eugen klenkEugen Klenk gibt nach 63 Jahren an der Spitze des Unternehmens Vorstandsvorsitz ab. Nachfolger soll Dr. Günter Hegemann werden. Eugen Klenk soll dem Unternehmen als Ehrenvorsitzender des Aufsichtsrats verbunden bleiben. Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Michael Hönig: „Eugen Klenk kann auf eine beispielslose Lebensleistung zurück blicken"

Eugen Klenk, Vorstandsvorsitzender der Klenk Holz Aktiengesellschaft, Oberrot, gibt sein Amt ab und zieht sich aus dem operativen Tagesgeschäft zurück. Dies gab der Aufsichtsratsvorsitzende der Gesellschaft, Dr. Michael Hönig, bekannt. Hönig sagte: „Eugen Klenk kann auf eine beispiellose Lebensleistung zurückblicken. In den 63 Jahren, die er an der Spitze des Unternehmens gestanden hat, hat er wie kein anderer Sägewerksgeschichte geschrieben. Hierfür gebührt ihm Dank und uneingeschränkte Anerkennung.“ Die Aktionäre seien sich darüber einig, dass Eugen Klenk den Ehrenvorsitz im Aufsichtsrat übernehmen soll.

Im März dieses Jahres konnte Eugen Klenk seinen 80. Geburtstag feiern. Bereits damals hat er seinen Rückzug angekündigt, zu dem ihn gesundheitliche Gründe jetzt veranlasst haben. Als Gesellschafter bleiben er und seine Familie dem Unternehmen weiterhin verbunden. Eugen Klenk betonte: „Aufhören ist viel schwieriger als anfangen. Doch die Nachfolge ist gut vorbereitet und kann jetzt vollzogen werden. Die seit Jahren bewährte Führungsmannschaft hat mein vollstes Vertrauen.“ Neuer Vorstandsvorsitzender soll Dr. Günter Hegemann werden, der bereits seit vier Jahren im Vorstand das Finanzressort verantwortet und bisher stellvertretender Vorstandsvorsitzender ist. Der personelle Neuanfang ist nach den Worten des Aufsichtsratsvorsitzenden Dr. Hönig auch ein wichtiges Signal angesichts des schwieriger gewordenen Marktumfeldes, in dem sich die Sägebranche aktuell befindet. Der neue Vorstandschef sieht das Unternehmen hervorragend gerüstet für die anstehenden Herausforderungen. „Die von Eugen Klenk geprägte Unternehmensphilosophie der Diversifikation bei gleichzeitig höchstmöglicher Wertschöpfung wird weiterhin Bestand haben und die solide Grundlage für die weitere Entwicklung des Unternehmens bieten“, hob Dr. Hegemann hervor.

Autor:
Holzi am 05. Aug. 2008 um 07:52 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/2085
Bookmark:

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
12 + 1 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi