„5th Rosenheim Colloquium -  Surveillance of Environmental Impact"



Ressourcenknappheit, globale Erwärmung, Bevölkerungswachstum und steigender Ressourcenbedarf zählen zu den wichtigsten Herausforderungen der Gegenwart. Gleichzeitig ist stetiges Wirtschaftswachstum gefordert. Beim „5th Rosenheim Colloquium Colloquium - Surveillance of Environmental Impact“ an der Hochschule Rosenheim werden die Möglichkeiten und Grenzen sowie die Bedeutung bereits bekannter Konzepte für die Holzwirtschaft vorgestellt, die dieser komplexen Thematik gerecht werden - wie Carbon Footprint, CO2-Zertifikate oder das FSC /PEFC -Überwachungskonzept. Auf dem Programm stehen außerdem die Diskussion von speziellen Umweltproblemen und die Präsentation von aktuellen Masterarbeiten und Forschungsprojekten.

Das Kolloquium veranstaltet die Hochschule Rosenheim am 05. Dezember 2011 gemeinsam mit den Partnerhochschulen Berner Fachhochschule für Architektur, Holz und Bau und University of Putra Malaysia. Veranstaltungsort ist das R-Gebäude der Hochschule Rosenheim (R 0.04), Hochschulstr. 1, 83024 Rosenheim. Das Seminar beginnt um 09:00 Uhr und ist kostenfrei. Die Konferenzsprache ist Englisch.

Informationen zu Ablauf und Programm gibt es im Internet unter  http://www.fh-rosenheim.de/fileadmin/inhalte/Fakultaeten/Holztechnik/Mas...

Autor:
Holzi am 09. Nov. 2011 um 10:36 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/4692
Bookmark:

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
1 + 19 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi