Deutsche Messe AG kooperiert mit Holzfachmessespezialist im Ural



Die Deutsche Messe AG hat am 8. Juli 2013 einen Kooperationsvertrag mit dem lokalen Messeveranstalter LLC Interregional Exhibition Company-Ural (IEC-Ural) für die LESPROM-Ural Professional in Jekaterinburg unterzeichnet. Damit baut sie ihre weltweiten Aktivitäten als Veranstalterin von Holzbearbeitungsmessen aus.

Durch die Zusammenarbeit von OOO Deutsche Messe RUS, eine Tochter der Deutschen Messe, mit IEC-Ural wird ab 2014 die ehemals im Mai ausgerichtete LESPROM-Ural parallel zur EXPOMEBEL-Ural auf dem Ekaterinburg-Expo-Gelände stattfinden. Im nächsten Jahr findet die LESPROM-Ural Professional vom 23. bis 26. September 2014 statt. Sie ist die wichtigste Fachmesse in der Ural-Region und dient nationalen und internationalen Ausstellern als lokale Marketingplattform. Fachbesuchern bietet sie Gelegenheit, sich mit Spitzentechnologien und den neuesten Geräten für die Holzverarbeitung und die Möbelindustrie vertraut zu machen. Für internationale Aussteller ist sie der Branchentreffpunkt zur Anbahnung neuer und Vertiefung existierender Geschäftsverbindungen. Zeitgleich zur LESPROM-Ural Professional findet mit Unterstützung der State Forest Engineering University (USFEU) aus Jekaterinburg das „Eurasian Wood-Processing Forum“ statt.

„Der Föderationskreis Ural verfügt mit ca. 8,1 Mrd. Kubikmeter über einen großen Anteil der russischen Holzreserven (ca. zehn Prozent). Um zukünftig die Verlagerung der Wertschöpfung ins Ausland zu begrenzen, soll die Nutzung der Ressourcen durch Weiterverarbeitung im eigenen Land gestärkt werden. Dabei ist Russland auf die Modernisierung und den Ausbau des holzverarbeitenden Sektors angewiesen. Mit der LESPROM-Ural Professional bieten wir unseren nationalen und internationalen Kunden der primären und sekundären Holzindustrie Absatzchancen in einer – dank der lokalen Möbelindustrie – stark wachsenden Region“, betont Wolfgang Lenarz, zuständiger Geschäftsbereichsleiter bei der Deutschen Messe in Hannover.

„Wir begrüßen die strategische Entscheidung der Deutschen Messe, die LESPROM-Ural Professional zum wichtigsten Branchentreff in der Ural-Region auszubauen. Für unsere Mitglieder sehen wir große Möglichkeiten, ihre Präsenz in diesem wachsenden Markt zu stärken und ihre Technologien einem breiten lokalen Fachpublikum vorzustellen. Die deutschen Hersteller von Holzbearbeitungstechnik haben sich in den letzten Jahren mit einem Anteil von 30 bis 50 Prozent je nach Sektor zu den wichtigsten Lieferanten – insbesondere bei stationären Holzverarbeitungsmaschinen – für die Russische Föderation entwickelt. Darüber hinaus werden im Rahmen der Modernisierungsbemühungen in der Zielregion internationale Investoren gesucht. Hier bieten sich insbesondere für deutsche Systemanbieter gute Möglichkeiten für den Markteinstieg“, bestätigt Dr. Bernhard Dirr, Geschäftsführer im Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. – Fachverband Holzbearbeitungsmaschinen.

Die Deutsche Messe verfügt mit der LIGNA über das notwendige Branchen-Knowhow im Bereich der Forst- und Holzwirtschaft. Die LIGNA ist die weltweit bedeutendste Messe für die holzbe- und holzverarbeitende Industrie und wird alle zwei Jahre in Hannover auf dem größten Messegelände der Welt durchgeführt. Die kommende LIGNA findet vom 11. bis 15. Mai 2015 in Hannover statt.

Autor:
Holzi am 10. Jul. 2013 um 04:20 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/5848
Bookmark:

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
1 + 5 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi