Integrierte stoffliche und energetische Nutzung von Biomasse



Die stoffliche und energetische Nutzung von Biomasse ist in den vergangenen Jahren zu einem verstärkten Interesse gerückt vor allem durch das Streben nach nachhaltiger Entwicklung, steigender Rohstoffpreise, Verknappung von Ressourcen, dem Treibhauseffekt und vor allem dem Wachstum der Bevölkerung. An Fachleute aus der industriellen und akademischen Forschung richtet sich dieses Symposium, vor allem die sich mit der energetischen und stofflichen Verwertung von Biomasse betraut sind.

Es geht um die Nutzung von Biomasse mit seiner Wechselwirkung mit Boden und Wasser, zur Herstellung gasförmiger Produkte, Reduktionsmittel und Energieträgern. Dabei werden neue und bewährte Konzepte, Technologien und Verfahren vorgestellt.
Holz - und Forstwirtschaft, Holzbau, Papier- und Zellstoffindustrie, chemische Industrie, Kunststoff- und kunststoffverarbeitende Industrie, Energiewirtschaft sowie Maschinen- und Anlagenbau, werden in die zukünftige Wirtschaftsbereich Bioökonomie zusammengefasst. Das sind alle wirtschaftlichen Sektoren, die biologische Ressourcen produzieren, verarbeiten oder in anderer Form nachhaltig nutzen.

Europa und insbesondere Deutschland haben zur stofflichen und energetischen Nutzung von Biomasse bereits deutliche Signale für einen Weg in Richtung integrierte stoffliche und energetische Nutzung von Biomasse im Rahmen einer Bioökonomie gesetzt. Wie "Europe 2020", die europäische Strategie für nachhaltiges Wachstum mit der Vorreiterinitiative "Ressourceneffizientes Europa", die europäische Leitmarktinitiative für biobasierte Produkte, die Hightech-Strategie der Bundesregierung, die Forschungsstrategie "BioÖkonomie 2030", die Politikstrategie Bioökonomie, der Roadmap Bioraffinerie, das Energiekonzept 2050

50 Mio. t Biomasse und mehr für die stoffliche Nutzung (Chemikalien, Polymere , Holzwerkstoffe) werden heute bereits genutzt und mehr als 40 Mio. t Biomasse für die energetische Nutzung (Kraftstoffe, Strom und Wärme) in Deutschland verbraucht. Integrierte Prozesse zu verschiedenartigen biobasierten Produkten und Energieträgern von unterschiedliche Biomassen haben eine besondere Bedeutung für diese Entwicklung von modernen Bioraffinerien.

Die notwendige Wissensbasis für die weiter Entwicklung von integrierte Wertschöpfung durch die stoffliche und energetische Nutzung von Biomasse und auch die politischen Rahmenbedingungen müssen erfüllt sein, damit integrierte Bioökonomie-Konzepte für die nachhaltige Nutzung von Biomasse im Zuge des Energie- und Rohstoffwandels zur Verfügung stehen.

Hinweise zur Teilnahme:
http://www.processnet.org/jtsuper2013.html

Termin:

05.11.2014 - 06.11.2014
Veranstaltungsort:
DECHEMA-Haus
Theodor-Heus-Allee 25
60486 Frankfurt am Main
Hessen
Deutschland
Zielgruppe:

Fachleute aus der industriellen und akademischen Forschung

Autor:
Holzi am 11. Okt. 2013 um 10:02 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/6731
Bookmark:

Comments

Ich verfolge das mit der Biomasse jetzt schon eine ganze Weile und habe auch gesehen und gelesen, dass es immer mehr Firmen und Hersteller gibt, die auf diese zurückgreifen und sie auch verwerten können. Finde ich eine super Sache. Es ist einfach eine gute Alternative für so viele Dinge.
Danke für den tollen Bericht übrigens. Hat mich mit meinen Recherchen wieder etwas weiter gebracht. Smiley

Bernhardt um 08:00 Uhr

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
7 + 5 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi