MAKA Systems mit vollen Auftragsbüchern und neuem Eigentümer auf Erfolgsspur



Die MAKA Systems GmbH, Entwickler und Produzent von CNC-Spezialmaschinen für die Holz -, Aluminium-, Kunststoffbearbeitung und den Modellbau, tritt in die nächste Wachstumsphase ein. Nach kurzen, zielorientierten Verhandlungen mit Prolimity Capital Partners übernehmen die beiden Privatinvestoren Dr. Paul Lerbinger und Dr. Thomas Rubbe das Unternehmen. Sie werden MAKA Systems nach erfolgreicher Neupositionierung als bedeutender Spezialmaschinenbauer mit dem bestehenden Managementteam in die nächste Entwicklungsstufe begleiten. Entsprechende Finanzmittel stellen die neuen Eigner bereit.

MAKA Systems wird auch in Zukunft von Klaus Kern geführt werden. Er hatte die Geschäftsführung im Mai 2012 in einer schwierigen Zeit übernommen und konnte in kürzester Zeit Rekordauftragseingänge verbuchen. „Ich freue mich, gemeinsam mit zwei professionellen Investoren aus dem Industrie- und Finanzbereich die Zukunftsausrichtung des Unternehmens voran zu treiben“, so Klaus Kern. „Wir werden die in 2012 angestoß ene Wachstumsstrategie in Europa und China jetzt konsequent umsetzen.“ MAKA Systems wurde 2010 von Prolimity Capital Partners erworben. Seitdem hat das Unternehmen den Wandel zu einem führenden Anbieter von 5-achsigen CNC Bearbeitungszentren vollzogen.

Dr. Lerbinger ist seit der Übernahme durch Prolimity Capital Partners als Co-Investor an dem Unternehmen beteiligt. Von den zukünftigen Erfolgsaussichten des Unternehmens auf Basis der neuen Strategie ist er überzeugt:„Gemeinsam mit meinem Kollegen Dr. Rubbe sehe ich gute Zukunftsaussichten für die MAKA Systems GmbH.“ Dr. Rubbe ergänzt: „Durch unser dauerhaft geplantes Engagement und ausreichende finanzielle Ausstattung kann MAKA Systems seine Position als Technologieführer im Bereich 5-achsiger Frästechnologie ausbauen und den Beschäftigten sichere Arbeitsplätze bieten.“

Dr. Lerbinger hatte verschiedene Führungspositionen bei BMW und der Deutschen Bank inne, war Mitglied des Vorstandes bei der Citigroup Bank in Deutschland und zuletzt Vorstandsvorsitzender der HSH Nordbank. Darüber hinaus ist er Mitglied im Aufsichtsrat verschiedener Unternehmen. Dr. Rubbe hat bei seinen beruflichen Stationen unter anderem bei BMW, sowie als Vorstand bei Mettler Toledo und Festo umfangreiche Industrieerfahrung gesammelt und ist Gesellschafter des auf Software spezialisierten Unternehmens DPS.

Autor:
Holzi am 28. Okt. 2013 um 08:33 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/7206
Bookmark:

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
8 + 10 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi