Praxis pur beim ersten VBH Technikforum



Praxistest bestanden – so lautete das Fazit der 240 Teilnehmer beim ersten VBH Technikforum. Am 22. Juli startete die neue regionale Reihe in Filderstadt bei Stuttgart – und Fensterbauer und Monteure im Umkreis von 200 km kamen, um sich praktische Tipps zur fachgerechten Fenstermontage, zur Gestaltung von Fluchttüren oder barrierefreien Balkon- und Eingangstüren abzuholen. Tatsächlich wurde es eine lebhafte Veranstaltung mit aktiven Diskussionen und einem intensiven fachlichen Austausch über alltägliche Schwierigkeiten und besonders knifflige Fälle.

Die Themen der Veranstaltungen waren provokant formuliert und trafen den Nerv der Fenster- und Türenhersteller: Wie sollen die theoretischen Vorgaben des neuen Montageleitfadens in der alltäglichen Arbeit berücksichtigt werden? Und wie können Hersteller, Handwerker und Monteure beim aktuellen Thema Lüftung den Überblick behalten? In Vorträgen und Vorführungen vermittelten die Experten von VBH praktisches Know-how an konkreten Einbausituationen und präsentierten Produktneuheiten und Lösungsmöglichkeiten. „240 Teilnehmer haben einen vollen Arbeitstag investiert – und haben es nicht bereut. Das zeigt, dass die Erwartungshaltung an VBH hoch ist und wir geliefert haben“, so das Fazit von Oliver Rupps, dem neuen Vorstandsvorsitzender der VBH Holding AG.

Aus der Praxis – für die Praxis

Auf großes Interesse stieß das Thema Klima und Lüftung hochwärmegedämmter Gebäude – allein hier hatten sich 160 Zuhörer versammelt. Insgesamt sieben Themen wurden im Tagesprogramm angeboten, darunter die fachgerechte Fenstermontage in der Dämmebene, barrierefreie Schwellen von Balkon- und Terrassentüren, aber auch Tipps zum richtigen Umgang mit der Baubehörde bei Kontrollen. Teilweise liefen sogar drei Veranstaltungen parallel – allesamt gut besucht.

Lebhafter Austausch auf Augenhöhe

Den Aufreger des Tages bildete Kapitel 5 im neuen Montageleitfaden 2014. Wie sehr hier Theorie und Praxis auseinander liegen, zeigten die zahlreichen Beispiele, Wortmeldungen und Fragen aus dem Publikum. Fragen, die richtig ans Eingemachte gingen und tatsächlich nur von Experten mit Überblick beantwortet werden konnten. „Aber: es geht“, betonte Robert Leinert, Leiter Produktmanagement von VBH. „Theorie und Praxis lassen sich sehr wohl vereinen – man muss nur wissen, wie.“
Auf dem VBH Technikforum wurden die notwendigen Grundlagen dazu vermittelt, welche Vorschriften, Änderungen und Lösungsmöglichkeiten es gibt. Und nicht nur einmal kam der Hinweis: Finger weg! Allzu häufig regeln Fensterbauer und Monteure aus Beflissenheit Probleme vor Ort, die eigentlich zentrale Aufgabe der Planer oder vorhergehenden Gewerke sind. Damit begeben sie sich in eine gefährliche Haftungsfalle.

Packende Themen bis zum Schluss

Wie spannend die Themen sind, zeigte sich auch daran, dass die Teilnehmer selbst dreistündigen Workshops bis zum Schluss aufmerksam folgten und sich auch danach noch lebhaft weiter austauschten. „Die Veranstaltung war fachlich hochwertig und trotzdem ungezwungen und unkompliziert – genau wie wir es uns gewünscht hatten“, erklärt Thomas Erhardt, Marketingleiter von VBH. „Und auch wir haben wichtiges Kundenfeedback und Anregungen für die Zukunft erhalten“, ergänzt Hans Neumeier, Leiter Systemtechnik von VBH. „Es gibt noch viel zu tun, um für alle auftretenden Varianten passende Lösungen anbieten zu können.“
Ein Anfang ist mit dem VBH Technikforum sicherlich gemacht. Und nach dem erfolgreichen Auftakt wird die Reihe auf jeden Fall fortgeführt.

Autor:
Holzi am 29. Aug. 2014 um 07:19 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/22246
Bookmark:

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
6 + 14 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi