"Qualität im Handwerk-Familie" erhält Zuwachs



Koblenz (ots) - Die "qih-Familie" ist wieder größer geworden: Künftig dürfen auch Tischler und Bestatter das Gütesiegel der unabhängigen Fördergesellschaft Qualität im Handwerk (qih) führen - vorausgesetzt sie gehören zu den besten ihrer Zunft. Spitzenvertreter beider Branchen setzten im Haus der Kreishandwerkerschaft Mittelrhein in Koblenz ihre Unterschriften unter die Verträge mit der qih-Gesellschaft.

Zunächst können Tischler aus Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland am qih-Siegelverfahren teilnehmen. Schon bald soll es ein Tischler-Qualitätssiegel aber auch bundesweit geben. Bestatter aus ganz Deutschland haben als Partnerbetriebe des Deutschen Instituts für Bestattungskultur (DIB) bereits jetzt die Möglichkeit, ein qih-Zertifikat zu erhalten.

Die Vorstandsvorsitzende der HKM Holz -Kunststoff-Management AG, Martina Fuchs, verwies nach der Vertragsunterzeichnung auf die Bedeutung des qih-Siegels für die Qualitätssicherung innerhalb des Tischler- und Schreinerhandwerks. Denn, so Fuchs weiter: "Durch das Siegel werden die Beschäftigten eines Unternehmens besonders motiviert, die allerbeste Leistung zu erbringen."

DIB-Geschäftsführer Hermann Hubing erläuterte, dass im Bestattungsgewerbe zwei Drittel aller Aufträge auf Mund-zu-Mund-Propaganda zurückzuführen seien. Es gelte: "Ein zufriedener Kunde ist der beste Werbeträger." Mit dem qih-Siegel verfügten Auftraggeber bei der Auswahl des richtigen Betriebs nun über ein weiteres wichtiges Entscheidungskriterium.

Nach den Worten von qih-Geschäftsführer Volker Kreft werden voraussichtlich noch in diesem Jahr "alle relevanten Baugewerke" unter dem Dach der Qualität im Handwerk-Fördergesellschaft versammelt sein. In Kürze erhalten die Treppenbauer ihr eigenes qih-Gütesiegel. Abschließende Verhandlungen laufen auch mit den Branchen Elektro und Sanitär-Heizung-Klima. Bereits seit 2007 mit dabei sind Maler und Lackierer, seit vergangenem Jahr auch Raumausstatter und Sattler.

Bewährt hat sich das qih-Bewertungssystem: Entscheidend für die Siegelvergabe ist weiterhin ausschließlich das "Urteil" der Kunden - sie können per Internet oder mittels einer der Rechnung beigefügten Antwortpostkarte ihre Bewertung abgeben. Dies haben mittlerweile bereits fast 38.000 Auftraggeber getan. Die vor knapp zwei Jahren gegründete Fördergesellschaft garantiert eine neutrale und kontinuierliche Auswertung der Daten.

Zu finden unter www.qih.de

Autor:
Holzi am 05. Mär. 2009 um 19:25 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/2627
Bookmark:

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
5 + 9 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi