Senior Experten exakt 20.000 Mal im Einsatz



Der Senior Experten Service (SES) in Bonn kann den 20.000 Einsatz seit seiner Gründung im Jahr 1983 feiern. Siegmar Klaus Pfarr hat die Jubiläums-Hilfeleistung in Mexiko durchgeführt. Der Ingenieur für Holztechnik aus Brilon im Sauerland half einem mexikanischen Möbelschreiner, die Produktion zu erweitern und neue Kunden zu finden. Noch während des Aufenthaltes des Senior Experten in Cuauhtémoc in der Provinz Chihuahua erhielt die kleine Schreinerei einen Großauftrag zum Bau von Möbelmodulen für Küchen für eine Einfamilienhaussiedlung.
ses_mexiko_pfarr_400
Siegmar Klaus Pfarr hat seine langjährige Berufserfahrung für den SES schon in Vietnam, der Mongolei, in Uganda, China, Ghana, Malaysia und Lettland weitergegeben. Allerdings war es diesmal, wie er sagt, "etwas Besonderes, weil wir in der Familie des Auftraggebers, einem Mennoniten, gelebt haben. Dadurch ist ein enger persönlicher Kontakt entstanden. Die Mennoniten haben durch unseren Einsatz viel von der Welt erfahren und wir viel über sie." Gefreut haben sich Siegmar Pfarr und seine Frau (ebenfalls Senior Expertin), die ihn begleitete, dass "die Hilfe sofort dankbar angenommen und der Erfolg unmittelbar messbar war".

Die Schreinerei mit ihren acht Mitarbeitern hat inzwischen eine Serienfertigung von Möbelmodulen für Küchen in Selbstbauweise aufgenommen, was ein Novum in Mexiko ist. Die Produktionshalle wird jetzt nach den Plänen des Senior Experten erweitert und zusätzlich mit guten Gebrauchtmaschinen, auch aus Deutschland, bestückt.

Während seines Aufenthalts hat Siegmar Pfarr erlebt, welche Bedeutung SES-Einsätze in kleinen und mittleren Firmen in Entwicklungs- und Schwellenländern haben. Er kommt zu dem Schluss: "Senior Experten tragen zur Völkerverständigung bei, weil sich der Aufenthalt nicht nur auf die Arbeit beschränkt, sondern viel Menschliches und Privates herüberkommt."

SES-Geschäftsführerin Susanne Nonnen sagte, der 20 000. Einsatz verdeutliche "die Erfolgsgeschichte des SES. Was vor 26 Jahren mit bescheidenen 22 Einsätzen jährlich begann, hat im Jahr 2008 mit 1.510 Einsätzen (davon 274 in Deutschland) bewiesen: Die Kompetenz und das Wissen von Senior Experten ist gefragt wie nie zuvor."

Um allen Anfragen entsprechen zu können, braucht der SES ältere Fachkräfte, die ehrenamtlich tätig sein wollen. Besonders gesucht sind gegenwärtig Fachleute für regenerative Energien, Berufsschullehrer und Ausbilder für Handwerk und Technik, Textilingenieure, Schweißer, Köche - vor allem aber Schuhmacher und Lederfachleute.

Der Senior Experten Service (SES) ist die Stiftung der Deutschen Wirtschaft für internationale Zusammenarbeit, eine gemeinnützige GmbH. Seit 26 Jahren leistet er mit Fachleuten, die das Berufsleben beendet haben, Hilfe zur Selbsthilfe. Zu finden unter www.ses-bonn.de

Autor:
Holzi am 21. Jan. 2009 um 16:54 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/2530
Bookmark:

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
5 + 3 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi