Treffpunkt Handwerk – Materialien, Werkzeuge und Technik praxisnah erleben!



Welche Materialien, Werkzeuge, Maschinen und Anwendungstechniken gib es für das bodenlegende Handwerk? Über welche Trends muss man informiert sein, um auf dem Markt konkurrenzfähig zu bleiben? Auf der DOMOTEX in Hannover bekommt das bodenlegende Handwerk vom 11. bis 14. Januar 2014 Antworten auf diese und weitere Fragen. Die Weltleitmesse für Teppiche- und Bodenbeläge bietet ein umfangreiches Angebot für das bodenlegende Handwerk sowie den Handel. Mit einem maßgeschneiderten Konzept, das sich gezielt an Handwerker richtet, dem TREFFPUNKT HANDWERK, wird Besuchern in Halle 7 die gesamte Palette der Fußbodentechnik vorgestellt.

Parkett - und Bodenleger, Maler sowie Raumausstatter können sich in Halle 7 über die neuesten Angebote informieren. „Schneller und komprimierter kann man sich keinen Angebotsüberblick nicht verschaffen. Neue Materialien, Werkzeuge, Maschinen und Anwendungstechniken können hier hautnah erlebt und vor Ort ausprobiert werden“, sagt Dr. Jochen Köckler, Mitglied des Vorstands der Deutschen Messe AG, Hannover. Neben diesen Techniken finden die Besucher in den Hallen 7, 8 und 9 auch einen vollständigen Angebotsüberblick zu Parkett und Laminat .

Dabei sein, informieren, austauschen

Parkett- und Bodenleger, Raumausstatter, Maler oder Tischler profitieren von der Fülle an Know-how, das beim Treffpunkt HANDWERK und den zahlreichen Vorträgen vermittelt wird. Dort können sie Vertretern der Branche begegnen, um Erfahrungen und Know-how auszutauschen oder neue Geräte ausprobieren, die ihren Arbeitsalltag erleichtern. Der rustikale Biergarten bietet das ideale Umfeld, um mit Kollegen und Ausstellern Fachgespräche in entspannter Umgebung zu führen.

Forum Handwerk – praxisnah und kompetent zeigen

Im Forum Handwerk halten namhafte Experten an allen drei Messetagen Vorträge und Präsentationen zu aktuellen Handwerksthemen. Zusätzlich werden praxisnahe Lösungsansätze geboten, die den Handwerkern die tägliche Arbeit erleichtern sollen. Täglich um 10 und 14 Uhr stellt Richard Kille, Obmann Bodenbelag im ZVR und Leiter des Institutes für Fußbodentechnik und Raumausstattung Köln, vor, wie innovative Bodenbeläge, etwa PVC, Lino, Kork & Co., sicher verlegt werden. Beni Lysser, ISP Technik, Interessengemeinschaft der Schweizer Parkettindustrie, zeigt um 11 und 15 Uhr, wie antiquierte Dachböden fachgerecht saniert werden. Wie ein erfolgreiches Marketing für Bodenhandwerker aussieht, erklärt Udo Herrmann, Geschäftsführer Hermann Parkett.Möbel.Räume., um 12 und 16 Uhr. Das Expertenquiz „Gefragt, gewusst, gewonnen“ um 13 Uhr rundet das Angebot ab.

Allen Neuheiten auf der Spur

Für Handwerker, die Neuheiten suchen und sich über Verlegethemen hinaus informieren wollen, bietet das neue Konzept Innovations@DOMOTEX die besten Voraussetzungen. Es erleichtert die Orientierung auf der Messe und verschafft ihnen einen Überblick über die Neuheiten der Aussteller. Aktuelle Trends und Produktneuheiten können so noch schneller vor, während und nach der Messe entdeckt und erlebt werden. Bereits vor der Messe können sie sich den Innovations@DOMOTEX Guide unter www.domotex.de herunterladen.

Umfassendes Mehrwertprogramm für Handwerker

Darüber hinaus wird der TREFFPUNKT HANDWERK durch das Beratungs- und Informationsangebot der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie BG RCI mit dem Schwerpunkt Gesundheitsschutz bereichert. Unter dem Motto „Denk an mich. Dein Rücken“ wird aufgezeigt, wie Rückenbeschwerden und Rückenschmerzen reduziert werden können.

Im Rahmen der DOMOTEX 2014 findet ebenfalls der vierte Europäische Berufswettbewerb des Raumausstatter-Handwerks statt. Die berufsbesten Raumausstatter und Innendekorateure aus der Schweiz, Deutschland, Österreich und Südtirol zeigen in Halle 6 ihr handwerkliches Können. Diese „Europameisterschaft der Raumausstatter“ wird im Zwei-Jahres- Rhythmus vom europäischen Raumausstatter-Verband EuroInterior ausgerichtet.

Autor:
Holzi am 30. Okt. 2013 um 09:17 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/7355
Bookmark:

Comments

"Darüber hinaus wird der TREFFPUNKT HANDWERK durch das Beratungs- und Informationsangebot der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie BG RCI mit dem Schwerpunkt Gesundheitsschutz bereichert. Unter dem Motto „Denk an mich. Dein Rücken“ wird aufgezeigt, wie Rückenbeschwerden und Rückenschmerzen reduziert werden können.

Das finde ich gut!

Ich finde auch, dass dieses Thema eigentlich nicht die Aufmerksamkeit bekommt, welches es eigentlich Verdienst. Alleine in meinem Bekanntenkreis kenne ich mindestens drei Personen, welche unter Rückenschmerzen leiden. Wenn man sich online mal erkundigt stößt man schnelle auf eher erschreckende Zahlen. Rückenschmerzen sind mit die größte Ursache für Fehltage auf der Arbeit. Ich kann mir das vorstellen, denn mit Rückenschmerzen zu leben ist nicht unbedingt ein Zuckerschlecken. Ich selbe habe auch vor zwei Jahren einen Bandscheibenvorfall gehabt, weshalb ich auch den Beruf wechseln musste, um eben nicht mehr so viel zu heben. Heute habe ich einen etwas anderen Lebensstil, heißt, dass ich mich anders bewege und Rückenübungen mache, welche meine Rückenmuskulatur stärken. Ansonsten nehme ich noch Doloctan forte, um meinen lädierten Ischiasnerv bei der Heilung zu helfen, denn bei mir kommt die Rückenschmerzen vor Allem durch die Ischialgie. Das ist rezeptfrei erhältlich und komplett natürlich, was mir auch wichtig ist.

Felix Lang um 11:46 Uhr

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
1 + 19 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi