ZOW 2011 zog 15.000 Fachbesucher nach Bad Salzuflen



Zufriedene Gesichter bei Ausstellern und Besuchern: Die ZOW in Bad Salzuflen präsentierte sich einmal mehr als wichtige Arbeits- und Ordermesse für die europäische Möbelbranche. 500 Aussteller aus 30 Ländern weltweit zogen vom 14.-17. Februar 2011 etwa 15.000 Fachbesucher nach Ostwestfalen. Rund zwei Drittel davon kommen aus Deutschland, etwa ein Drittel aus Europa und Übersee. Das Ranking der ausländischen Besucher wird von Polen, den Niederlanden, Italien, Großbritannien und Irland sowie Frankreich angeführt. Viele Zulieferfirmen, die 2011 nicht auf der ZOW ausgestellt haben, zählten ebenfalls zu den Messebesuchern.

Ihrem Anspruch als Trendbarometer und Business-Event der Möbel- und Ausbaubranche ist die ZOW einmal mehr gerecht geworden. Gute Gespräche und Erfolg versprechende Geschäfte kennzeichneten die Zuliefermesse Ost-Westfalen, die nach der imm cologne im Januar ein wichtiger Gradmesser für die Stimmung in der Branche ist. Andreas Bielefeld, Leiter Produktentwicklung bei Nobilia: „Die ZOW in Bad Salzuflen ist für uns eine der wichtigsten Messen überhaupt. Termin und Standort sind optimal und die offene, kommunikative Atmosphäre fördert das Geschäft.“

Das Innovationspotenzial der europäischen Zulieferbranche ist ungebrochen: Gerade die Lichtanbieter und die Beschlägehersteller machten auf der ZOW mit kreativen Designlösungen von sich reden. Neu war das Ausstellungsspecial „fabrics by ZOW“ mit vielen attraktiven Impressionen bei Möbelstoffen. Mit Leichtbau und Lichtdesign griff Messeveranstalter Clarion Survey außerdem zwei wichtige Zukunftsthemen der Branche auf. Das Besucherinteresse war entsprechend hoch. Die nächste ZOW in Bad Salzuflen findet vom 6. bis 9. Februar 2012 statt.

Autor:
Holzi am 21. Feb. 2011 um 10:33 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/4202
Bookmark:

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
6 + 0 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi