30 Jahre MAFELL Unterflur-Zugsäge ERIKA



MAFELL Erika 1980Vor 30 Jahren hat MAFELL ein Produkt entwickelt, das einen weltweiten Standard geschaffen hat: Die ERIKA ist als erste ihrer Bauart weltweit zum Gattungsbegriff für Unterflur-Zugsägen geworden. Sie ist ein Meilenstein in der 111-jährigen Unternehmensgeschichte.

Das Original wird stetig weiterentwickelt. Mit Hightech-Materialien wie glasfaserverstärktem Kunststoff und Magnesium-Druckguss oder dem kraftvollen CUprex Motor setzt die ERIKA auch 30 Jahre nach der Markteinführung Standards bei den Kriterien Gewicht, Leistungsstärke und Funktionalität.

„Der Anspruch, Gutes noch besser zu machen, und die Nähe zu den Verwendern unserer Maschinen treiben uns ständig zu Innovationen an. Wir schauen den Profis bei ihrer Arbeit sprichwörtlich auf die Finger, um Lösungen zu entwickeln, die diese Arbeit erleichtern, Zeit sparen und die Qualität erhöhen“, beschreibt Matthias Krauss, Vorstandsvorsitzender der MAFELL AG, das stetige Streben nach neuen Entwicklungen und die aus Tradition enge Verbindung zum holzverarbeitenden Handwerk.

Die MAFELL Anwendungstechniker suchen in Seminaren und beim Handwerker vor Ort regelmäßig den Erfahrungsaustausch. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse fließen direkt in Neuentwicklungen und Verbesserungen ein. Neben der ERIKA hat MAFELL in den vergangenen Jahren mit dem Kapp-Sägesystem KSS 300, dem DuoDübler DD 40 und der Tauchsäge MT 55 cc innovative Problemlöser und leistungsstarke Maschinen für das holzverarbeitende Handwerk entwickelt.

Die MAFELL ERIKA ist aus der Anforderung entstanden, eine mobile Säge für Baustelle und Werkstatt zu konstruieren, die leicht ist und präzise sägt. Da bei der Unterflur-Zugsäge nicht das Werkstück bewegt wird, sondern das Sägeblatt, erhöhen sich im Vergleich zu herkömmlichen Tischkreissägen die Sicherheit für den Anwender und die Schnittqualität.

Der hochwertige Magnesium-Druckguss reduziert das Gewicht der MAFELL ERIKA und erleichtert den Transport. Trotz des vergleichsweise geringen Gewichts verfügt die Maschine über die für ein optimales Schnittergebnis notwendige Stabilität am Sägetisch. Innovationen wie die mit einem Handgriff ausklappbaren Standbeine (ERIKA 70 Ec und ERIKA 85 Ec) oder der Multifunktionsanschlag MFA erleichtern ebenfalls die tägliche Arbeit. Der kraftvolle CUprex Motor ermöglicht mit der regelbaren Drehzahl auch bei hartem Dauereinsatz mit unterschiedlichen Materialien eine beständige Durchzugskraft. So können auch Kunststoff und Aluminium verarbeitet werden.

Autor:
Holzi am 16. Jun. 2010 um 04:05 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/3636
Bookmark:

Comments

Ich finde es unglaublich bereichernd, dass derartige Maschinen einer regelmäßigen Weiterentwicklung unterliegen und sie in Gewicht, Handlichkeit und Effizienz immer besser werden. Mal schauen, wie sich der Trend entwickeln wird.
Meiner Garage täte es zumindest ganz gut, wenn einzelne Maschinen in ihrer Größe und ihrem Gewicht optimiert würden, da in mir ein leidenschaftlicher Handwerker steckt und ich gerne auf dem neusten Stand der (maschinellen) Dinge bin!

Marius um 06:03 Uhr

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
6 + 2 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi