Beispielhaftes Wirken für Wald und Umweltbildung



Forstminister Christian Meyer hat heute im Waldforum Braunschweig-Riddagshausen drei herausragende Waldprojekte mit der Niedersächsischen Forstmedaille ausgezeichnet. „Die Preisträger haben Tolles auf die Beine gestellt. Sie arbeiten seit Jahren engagiert für den Wald und die Umweltbildung. Ihre Projekte sind vorbildlich und beispielhaft für andere", so der Minister. „Unser Wald und unsere ökologisch ausgerichtete multifunktionale Forstwirtschaft brauchen Menschen wie unsere Preisträger. Sie verdienen unseren besonderen Dank und unsere Anerkennung." Die drei preisgekrönten Projekte im Einzelnen:

Gabriele Darley hat 1994 den Waldkindergarten Schöppenstedt als einen der ersten seiner Art in Niedersachsen gegründet. Damit hat sie die aus Skandinavien stammende Art der Wald- und Naturpädagogik, Kindergartenkinder täglich nach Herzenslust in der freien Natur spielen, lernen und toben zu lassen, nach Niedersachsen gebracht. Viele Behörden und Waldbesitzer waren diesem neuartigen Konzept gegenüber anfangs skeptisch eingestellt. Doch mit Beharrlichkeit und Idealismus hat Gabriele Darley ihren Plan verwirklicht, Kinder den Zauber des Waldes in der freien Natur erfahren zu lassen. Heute gibt es landesweit etwa 50 Waldkindergärten, die meisten in den Forstämtern der Niedersächsischen Landesforsten.

Die kommunale Anstalt des öffentlichen Rechts „Stadtentwicklung Emden" hat seit 2001 einen naturnahen Stadtwald mit Waldflächen, Wiesen, Gewässern und Wanderwegen geschaffen und seine Größe zielstrebig auf 71 Hektar erweitert. Heute wachsen hier 400.000 neu gepflanzte standortgerechte Bäume und Sträucher, die sich in den nächsten Jahrzehnten zu einem stabilen und reifen Wald weiter entwickeln werden. Im waldarmen Nordwestdeutschland hat der am Stadtrand von Emden gelegene Wald besonders große Bedeutung für die Erholung der Bevölkerung, für die Natur und den Klimaschutz.

Die 84 Mitglieder des Fördervereins „Waldforum Riddagshausen" haben seit 2002 das Waldforum am Stadtrand von Braunschweig durch unzählige Waldführungen, Kinderaktionen und Seminare mit vielen Tausenden von Teilnehmern ehrenamtlich unterstützt. Das Waldforum ist ein Walderlebniszentrum der Niedersächsischen Landesforsten. Es liegt an einem alten Laubwald und bietet zahlreiche Aktionen für Walderlebnis und Waldumweltbildung an. Die Mitglieder des Fördervereins vermitteln Besuchern jeden Alters hier anschaulich die nachhaltigen Leistungen des Waldes für Mensch, Natur und Wirtschaft.

„Das Prinzip der Nachhaltigkeit ist bereits 300 Jahre alt und hat in der deutschen Forstwirtschaft seinen Ursprung", so Minister Meyer. „Menschen wie unsere Preisträger haben es überzeugend mit Leben erfüllt." Der Wald bedecke etwa ein Viertel des Bundeslandes: „Er ist ein einzigartiger Natur- und Lebensraum für Tiere und Pflanzen und ein Ort der Erholung für uns Menschen." Die niedersächsische Forstmedaille wird seit 2011 jährlich an Menschen und Institutionen verliehen, die sich um den Wald und seine vielfältigen Funktionen besonders verdient gemacht haben.

Autor:
Holzi am 21. Okt. 2014 um 18:19 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/22349
Bookmark:

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
9 + 3 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi