Besorgnis wegen Eschentriebsterben in Schleswig-Holstein



Das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume beobachtet derzeit ein Eschentriebsterben in Schleswig-Holstein sowie in anderen Teilen Norddeutschlands. In Wäldern, auf den Knicks und an den Straßen sieht man zurzeit Eschen, die fast ohne Blätter sind oder nur dürftige, zerrissene Kronen aufweisen. Bei näherer Betrachtung sind abgestorbene Triebe aus den Vorjahren oder im fortgeschrittenen Stadium schildartige Rindennekrosen zu erkennen. So geschädigte Eschen sterben früher oder später ab. ""Wir setzen bei der Ursachenforschung auf den Sachverstand der Nordwestdeutschen Forstlichen Versuchsanstalt in Göttingen, die sich des Problems angenommen hat. Es wäre höchst bedauerlich, wenn nach der Ulme eine weitere unserer wertvollen heimischen Laubbaumarten zu einem Problemfall werden würde"", erklärte Forstminister Dr. Christian von Boetticher.

Das Eschentriebsterben ist in Deutschland seit dem Jahre 2002 bekannt. Eschen aller Altersklassen werden scheinbar unabhängig vom Standort befallen. Das Absterben wird durch einen 0,5 bis 3 Millimeter kleinen Schlauchpilz, Chalara fraxinea, verursacht, der in die Saftbahnen der Eschen eindringt. Die Wissenschaft konnte bisher nicht aufklären, ob es weitere Schadursachen gibt und warum das Eschentriebsterben plötzlich derartige Dimensionen erreicht hat. Spekulativ wird angenommen, dass trockene Sommer zurückliegender Jahre eine Rolle gespielt haben könnten.

Da der gesamte Schadkomplex noch so unklar ist, können zurzeit keine sinnvollen Empfehlungen zur Vorbeugung oder zur Schadensbegrenzung gegeben werden. Bis zum Vorliegen weiterer Forschungsergebnisse bleibt leider nur übrig, abgestorbene Eschen rechtzeitig zu fällen, um insbesondere an Straßen und Wegen der Verkehrssicherungspflicht nachzukommen.

Autor:
Holzi am 17. Jun. 2009 um 05:34 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/2845
Bookmark:

Comments

[...] Schleswig-Holstein Musik Festival | Weltstars rollen die deutsche Musikgeschichte auf Besorgnis wegen Eschentriebsterben in Schleswig-Holstein Jetzt [...]

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
8 + 0 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi